Welche Erfahrungen habt ihr mit der PDA gemacht?

Honeybunny2709
Honeybunny2709
22.02.2008 | 17 Antworten
Hallo ihr Lieben!Habe in vier Tagen meinen ET und mache mir verständlicherweise immer mehr Gedanken um die Geburt.Das Schmerzen nicht ausbleiben und dazu gehören ist mir natürlich klar.Halte mir die Möglichkeit offen, im Kreißsaal eine PDA zu verlangen.Für mich wäre es hilfreich, wenn ihr mir erzählen könntet, wie das bei euch war mit der PDA.( Wann wolltet ihr sie, wie habt ihr die Geburt damit empfunden und gab es eventuell bei einigen Nebenwirkungen?Die werden ja ganz gerne nicht erwähnt! ) Bin schon ganz aufgeregt und hoffe einige Antworten von euch zu bekommen, die ich mit auf den "Weg" nehmen kann :-) Liebe Grüße und DANKE!
Mamiweb - das Mütterforum

20 Antworten (neue Antworten zuerst)

17 Antwort
hallo
ich hatte einen kaiser schnitt und habe auch pda bekommen es ist gar nicht schlimm du musst einfach nur gelassen sitzen bleiben und ruhig bleiben ich hatte gar nichts gemerkt!!wenn noch fragen hast schreibst mir einfach!!
mama0018
mama0018 | 22.02.2008
16 Antwort
Danke erstmal...
werde hoffentlich bald meine Erfahrungen machen und sie euch dann berichten!
Honeybunny2709
Honeybunny2709 | 22.02.2008
15 Antwort
Meine PDA
So weit ich weiß gibt es auch verschiedene Sorten bzw Arten einer PDA ;) Meine erste Pda habe ich mir bei meiner Maus nach 40 stunden Wehen geben lassen und muss sagen ... es war super.... Da wurde mir wohl eine kanülle hinten gesetzt.. falls ich noch mal nachschub bräuchte und sie nachspritzen müssen. Naja wurde ein KS draus...... Und diese PDA war dafür in meinem Augen nicht wirklich gegeignet... das war net schön. Jetzt die PDA bei meinem Sohn wurde direkt reingespritz mit einer Spritze kurz vor dem KS... und die fand ich wirklich Super. Da wurd mir net schlecht und musste nicht nochmal nachgespritzt werden-- Und ich habe so gut wie NICHTS gespürt. Jeder macht da seine Erfahrungen und seine Gedanken.. aber die Gedanken kann man sich erst im nachhinein machen. Wünsch dir alles Gute für eine wunderschöne Gebrut.
KleinerEngel2
KleinerEngel2 | 22.02.2008
14 Antwort
Hab auch bedenken
wegen einer Fraktur des Brustwirbels vor drei Jahren.
Honeybunny2709
Honeybunny2709 | 22.02.2008
13 Antwort
PDA nehmen oder nicht
Bei mir musste auch eingeleitet werden und nach 14 Std. haben sie mir eine PDA angeboten, die ich dankend annahm. Konnte mich dann etwas ausruhen und Kräfte sammeln. Pünktlich zu den Presswehen lies sie nach. Habe keine Nebenwirkungen gehabt
meni
meni | 22.02.2008
12 Antwort
war super begeistert...
habe die erste geburt ohne gemacht und das war für mich die hölle...jetzt bei dem kleenen habe ich es mit gemacht..immer wieder, es war einfach super...kann es nur empfehlen und würde es immer wieder machen.
Mimihexe
Mimihexe | 22.02.2008
11 Antwort
lieber nicht da es
wirklich doof ist nach 16 mon noch rückenschmerzen zu spüren und den Stich wo er gemacht wurde.......
maky
maky | 22.02.2008
10 Antwort
.....
Ich würde mir keine PDA mehr geben lassen.Meine Beine waren fast 20 Std. betäubt, sodass ich nichtmal zur Toilette konnte und die Wehen hab ich fast genauso heftig gespürt, wie ohne
Nelemaus2007
Nelemaus2007 | 22.02.2008
9 Antwort
welche erfahrung mit pda
bei mir hat sie auch nicht gewirkt....
majka
majka | 22.02.2008
8 Antwort
ich habe heute auch noch manchmal schmerzen an der stelle wo der eingestochen hatte
..................
Line90
Line90 | 22.02.2008
7 Antwort
Hallo
Ich hatte bei meiner ersten Entbindung eine PDA und würde seither jeder Frau davon abraten. Ich habe seitdem immernoch Probleme mit dem Rücken und wärend der Geburt hat es auch nicht wiklich viel geholfen. Ich hatte Probleme damit das ich erst duch die PDA keine schmerzen mehr hatte und als die Presswehen los gingen die du ja spüren mußt wurde die PDA weniger dosiert und die schmerzen von jetzt auf gleich so heftig. Damit konnte ich nicht umgehen und wurde panisch. Bei der zweiten Geburt hab ich es dann gelassen und die Geburt war zwar durchgehend schmerzhaft aber das war für mich angenehmer.
LeLu24
LeLu24 | 22.02.2008
6 Antwort
.....PDA
Supersache, kann ich Dir nur empfehlen!
erik_tine
erik_tine | 22.02.2008
5 Antwort
Ich wollte
die PDA machen lassen nach dem ich 2Tage in den Wehen lag, aber leider ging es nicht daher das eine wirbel zu nah aneinader sind, der Doc.kam nicht an den bestimmten Nerv.Das Risiko dabei ist das man gelähmt werden kann, also Quwerschnittsgelähmt!Ich habs dann letzendlich ohne schmezmittel geschafft, wenn man die PDA sich machen lassen hat bekommt man die Geburt nicht so mit!
Line90
Line90 | 22.02.2008
4 Antwort
......
am besten ist wenn man sich nicht komplett darauf verlässt eine PDA zu bekommen bzw dass diese auch wirkt. mir wurde sie nach ein paar stunden wehen gesetzt und hat nicht gewikt. hab dann ziemlich blöd aus der wäsche geguckt weil ich mich eben darauf verlassen hab dass wenn ichs nicht mehr aushalt eine bekomm
DeRi123
DeRi123 | 22.02.2008
3 Antwort
aaalso
ich wollte die pda nicht, wegen der nebenwirkungen. ich musste aber eine kriegen, weil ich 48stunden wehen hatte und eine pause brauchte, so die ärzte, ich hät auch noch weiter gemacht ;-) und bei der 2. geburt werdich auch versuchen ohne auszukommen. auch wenn die schmerzen nicht schön sind. ich hatte auch noch fast 2 jahre schmerzen an der stelle, wo die spritze gesetzt wurde...
Supermami86
Supermami86 | 22.02.2008
2 Antwort
Hab nur gute Erfahrungen damit gemacht,
Habe zwar immer gesagt, die will ich sicher nicht, ja aber dann....hatte eine Einleitung, Wehen ohne Pausen, und schreckliche Schmerzen. Die Anästhis. hat sie mir gegeben, wie der Muttermund schon ziemlich offen war-nach 5 min waren die Schmerzen weg-und ich konnte sogar lachen. Kurz später waren die Presswehen da und eine halbe Stunde später meine Kleine. Hatte absolut keine Nebenwirkungen! Lg. und alles Gute!
hestia
hestia | 22.02.2008
1 Antwort
Ich hatte bei beiden Mädchen eine PDA
Würde es jederzeit wieder machen LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 22.02.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fragen durchsuchen