Geburt in der Wanne, gibt es Grenzen?

tapo
tapo
06.12.2008 | 13 Antworten
Hallo,

ich würde gerne in der Wanne entbinden, habe aber gehört, dass es unter bestimmten Bedingungen nicht möglich ist. Weiß jemand wann man nicht in der Wanne entbinden kann?

Gruß Tanja
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
wasser geburt
hatte bei meinem ersten vor 3.4jahren auch eine wasser geburt hoffe das es diesmal auch so ist.kann es mir trocken nicht vorstellen.war damals 3mal baden insgesamt , beim dritten mal bin ich drin geblieben und er kam nach 36std.wehen-geburt.
leonie0421
leonie0421 | 07.12.2008
12 Antwort
du
brauchst 3 bestimmte tests. den HIV test , und hepatitis b und c glaube ich. aber frag am besten mal bei deinem FA oder im KH nach. lg
tante_tine
tante_tine | 07.12.2008
11 Antwort
Wollte das auch bei allen 3 Kindern!
Beim ersten kamen die Wehen in der Wanne immer mit Größeren Abständen, dann musste ich aus der Wanne raus! Beim 2ten war der Kreissaaal mit der Wanne schon besetzt! Und beim 3ten bekam ich einen Wehensturz, sodass das kind schon dagewesen wäre, bevor ich überhaupt in die Wanne hätte gehen können! Hätte das auch so gerne mal ausprobiert, na ja soll wohl nicht sein!
nessie105
nessie105 | 06.12.2008
10 Antwort
also, du brauchst
nen negaticen aids-test und noch irgendeinen bluttest . wenn du ne pda möchtest gehts auch nich. und wenn die hebis bei der gebrut merken es gibt schwierigkeiten, dann holen sie dich natürlich raus. wenn die sorge besteht das es ein ks wird, dann darfste auch nich. sonst fällt mir da nix ein... lg, sonja
DooryFD
DooryFD | 06.12.2008
9 Antwort
Mutzila?
Wenn man beim ersten Kind ein Kaiserschnitt hatte, darf man NICHT in der Wanne entbinden??? Habs mir bei meinen ersten Sohn schon so gewünscht und wollte das dann aufjedenfall bei meinem 2ten Kind. Kevin kam ja per Kaiserschnitt auf die Welt. Schade, hatte mich da echt drauf gefreut. Darf man es den beim 2ten Kind??? LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.12.2008
8 Antwort
Größe des Kindes ist nicht entscheidend!
Es ist eigentlich egal wie groß das Kind ist, aber wenn die Hebi die Frau so einschätzt, dass sie es evtl. nicht auf normalem Wege rausbringt lässt sie die Frau nicht in die Wanne.Es ist immer individuell zu entscheiden!Viel spaß!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.12.2008
7 Antwort
Ja,ich weiss es
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.12.2008
6 Antwort
Wassergeburt
Hallo, kann ich nur empfehlen!!Es geht nicht wenn du ne PDA hast oder "Probleme"auftauchen, d.h.CTG schlecht o.s.!!Solange bei dir und dem Baby alles ok ist, geht auch die Wassergeburt!!Alles Gute!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.12.2008
5 Antwort
Bei einer
Risikoschwangerschaft. Schwache Herztöne.
susepuse
susepuse | 06.12.2008
4 Antwort
Größe des Kindes
Wann ist denn das Kind zu groß? Bekomme einen Riesen
tapo
tapo | 06.12.2008
3 Antwort
:-)
ich wollte auch in der wanne aber bei mir ging es . nicht weil ich eine pda hatte und weil von meiner kleinen tochter die herztöne immer wieder ausgesetzt haben und bei meinem sohn ging es auch nicht wegen der pda aber wenn es der werdenden mama und dem baby gut geht steht dem nichts im wege
JenniferSch
JenniferSch | 06.12.2008
2 Antwort
---------
solange das Kind nicht zu groß ist. Und das während des CTGs alles ok ist mit dem Kind....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.12.2008
1 Antwort
Wassergeburt nicht mehr möglich wenn Du:
Dir ne Pda setzen läßt wenn Mutter oder Baby in Gefahr sind LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 06.12.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kaiserschnitt oder doch normal Geburt?
30.09.2010 | 6 Antworten

In den Fragen suchen


uploading