Was passiert, wenn man zu lange überträgt?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
24.11.2008 | 14 Antworten
Hallo, ich bin heute 40+3. Mein FA meinte, nach 10 Tagen müsste eingeleitete werden .. Was kann den passieren, wenn man länger wartet und dem Kind überlässt, wann es kommen will - so wie es ja natürlich ist .. Irgendwie denke ich, einleiten lassen hat zu viele Nachteile für Mutter und Kind, oder?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
muss noch sagen
das mein kleiner auch sehr gross und schwer war. 58cm und 4645gramm. er hatte keinerlei atembeschwerden oder sonst irgendwas. die ärzte wollen nicht länger als 10 tage über den ET warten keine ahnung warum aber eigentlich ist 14 tage drüber kein prob. ich denk mal wenn man meinem grossen ein tag länger gegeben hätte wäre er auch von allein gekommen da er keinerlei käseschmiere mehr hatte. also er wäre mit sicherheit noch von allein gekommen. aber sagt mal was gegen das was die ärzte wollen.
Metti
Metti | 24.11.2008
13 Antwort
zum Einleiten
kann ich dir sagen das es nicht immer länger dauert und das es auch nicht immer in einem KS endet. bei mir wurde die erste geburt eingeleitet und ich war nach 10 stunden mit allem durch. mein grosser kam normal. ich weiss leider noch nicht wie natürliche wehen sind aber so wie ich die künstlichen wehen empfund kan nich dir nur sagen so schlimm waren die nicht. gut vielleicht denk ich da im januar anders drüber aber zum zeitpunkt als die wehen begannen war es schmerzhafter als unterleibschmerzen bei der mens. aber man konnte die schon aushalten. nen KS machen die erst wenn alles andere keinen erfolg entsrpicht. mir wurde auch gesagt wenn mein kleiner nicht rutscht wird einer gemacht. war aber dann doch nicht so zum glück! ich habe eine tablette bekommen die ich schlucken musste und nach 15 minuten kam die erste wehe. kommt immer drauf an mit was die einleiten und wie du darauf anspringst.
Metti
Metti | 24.11.2008
12 Antwort
Zu den Nachteilen. Hab gehört
Einleiten wäre schmerzhafter, die Geburt dauert länger und endet oft in einem KS... Fürs Baby wärs wohl auch komplizierter... Hätten öfter Atembeschwerden, etc...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.11.2008
11 Antwort
...........
einleiten hat folgende nachteile: Die würmer wollen noch gar nicht und müssen, die geburt dauert meistens länger und die Wehen kommen mit einem Knall
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.11.2008
10 Antwort
also
bei meiner schwägerin hatte die funktion vom mutterkuchen versagt mit dem kind serh groß mach ich persönlich mir keine gedanken meine beiden waren 55 und 57 cm und 3995 und 4480g schwer und ich würd dem kind aber wenn er 10 tage drüber ist keine zeit mehr geben weil es dem baby auch sehr schaden kann durch eventuelle infektionen ich war auch 2 tage drüber und habe mich da erkundigt aber meißt wenn man ihm damit droht das man es holen lässt kommt es von allein lol so war es bei meinem jungen ich sagte am 3.8. morgen wirst geholt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.11.2008
9 Antwort
keine panik...
ich denke, wenn man zulange wartet, könnte es sein, dass das baby zu groß wird und nicht mehr durchs becken passt. meine tochter war 6tage drüber und war schon sehr groß. sie ist mit notkaiserschnitt wg geburtsstillstand auf die welt gekommen. warte mal ab, vielleicht meldet dein baby sich schon bald.
s2008
s2008 | 24.11.2008
8 Antwort
Spätestens
wenn das Fruchtwasser grün wird muss der zwerg raus. Ich hab damals selbst versucht was zu tun. Meine Hebamme hat mir nen Cocktailmix aufgeschrieben. Hab ich drei tage jeden abend getrunken. war widerlich. Ich war noch nicht überfällig, hatte aber schon wehen, von denen ich nix gemerkt habe, nur das CTG. Einen Tag vor Termin war der Zwerg endlich da, und wenn es nach ihm gegangen wäre, wäre er auch noch ne Woche geblieben wo er war. Aber ich hatte die Nase voll. Bin vor lauter Wasser benah geplatzt. Mein Cousin ist 14T nach Termin gekommen, nachdem sie endlich eingeleitet hatten. Aber wart es ab. wenn du ihm gut zuredest kommt er bestimmt von allein. Bekommst du ein Mädchen? Macht sich noch hübsch! LG MamaKassy
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.11.2008
7 Antwort
Was denn für Nachteile?
Zulange übertragen kann auch gefährlich werden meist leiten sie am 10 Tag ein.was hat das einleiten denn für Nachteile?nette Grüsse
Janikjoe
Janikjoe | 24.11.2008
6 Antwort
Wenn es richtig lange übertragen ist
dann bildet sich das Baby zurück. zumindest hat mir das meine Oma erzählt. Das war wohl früher öfter der Fall, da sie ja keinen Ultraschall hatten. Ob es stimmt weiß ich leider nicht. Kann mir das aber gut vorstellen. Bei den Tieren ist das auch so.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.11.2008
5 Antwort
...........
mh, bei mir wurde auch eingeleitet, ätzend, der wollte noch gar nicht. Aber bei mir war der Termin noch lang nicht ran. Ich glaub wenn die zu lang drin bleiben kann es passieren das ie unterversorgt werden.....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 24.11.2008
4 Antwort
von meiner
Patentante die Tochter war ganze 2 Wochen drüber.Ich glaube wenn es langsam gefährlich werden würde, würde der Arzt was machen.Es heißt doch immer je länger das Kind drin ist um so besser.Alles gute für die hoffentlich bald anstehende Geburt
WildRose79
WildRose79 | 24.11.2008
3 Antwort
Nachteile
Guten Morgen Das Kind kann sehr groß werden Und das Fruchtwasser könnte nicht mehr genug ausreichen LG PS: wird schon - vertrau den Ärzten
Solo-Mami
Solo-Mami | 24.11.2008
2 Antwort
guten morgen...
das Baby könnte dann unterversorgt sein... ich versteh deine ANsicht, aber angeblich sieht man nach der geburt, wenn das baby wirklich zu lange im Mutterleib war...
Mia80
Mia80 | 24.11.2008
1 Antwort
ich
ich glaube ab einem bestimmten tag müssen sie einleiten...
baldMama21
baldMama21 | 24.11.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

40+1 und nix passiert
22.05.2012 | 14 Antworten
Nun ist es passiert!
13.02.2012 | 16 Antworten
Das ist mir noch nie passiert!
28.01.2012 | 8 Antworten
40 ssw und nichts passiert heul
04.09.2011 | 7 Antworten
Lange Autofahrt im 7 Monat
31.07.2011 | 5 Antworten

In den Fragen suchen


uploading