Was hat es zu bedeuten wenn mann in der 38 Woche ( schwangerschaft) Blut und Schleim verliert?

Akina
Akina
13.08.2007 | 11 Antworten
Es ist mein erstes Kind und ich habe etwas Angst!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Danke für die Antworten
Hallo! Ich bin zwar erst in der 35.SSW habe aber gestern abend und heute morgen auch solche Schleimpropfen verloren, aber ohne Blut. Hatte am Diensttag den ganzen Tag über immer wieder stärker werdende Wehen. Im KH meinten die dann aber das wären Senkwehen. Hatte diese Schleimpropfen in der ersten Schwangerschaft nicht, daher war ich grad auf der Suche nach einer solchen Frage schon. Unser erstes Kind kam auch 4, 5 Wochen zu früh auf die Welt. Und bei diesem bin ich mir auch recht sicher, dass sich die Ärzte um etwa 4 Wochen vertun und es eben nicht mehr so lange dauern wird. Na dann weiß ich mich ja bestätigt, obwohl heute morgen der Muttermund bei der Frauenärztin noch geschlossen war. Mal schaun wie lange es dann noch dazert. Gruß Katharina
Manky1472
Manky1472 | 25.01.2008
10 Antwort
Klingt nach dem Schleimpfropf der die Gebärmutter
abdichtet. Den verliert man kurz vor der Geburt! Drück dir die Daumen...
Windelwinnie
Windelwinnie | 13.08.2007
9 Antwort
antwort
ging es heute los? dann wünschich dir eine gute fahrt ins krankenhaus denn bei einigen schwangeren frauen läutet das die geburt ein das heißt es ist soweit..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.08.2007
8 Antwort
hast es bald geschaft.....
hey herzlichen glückwunsch dann ist es bald so weit hehe! ja bei mir wars auch so hab natürlich gleich die hebamme gefragt was das sein könnt und die antwort war das das schleimtropf ist der den muttermund verschliesst wenn der abgeht bedeutet es es ist so wie die einleitung es dauert also nich mehr alls so lang ! LG und viel glück für die geburt!
chanty
chanty | 13.08.2007
7 Antwort
Blut?
Wie viel ist es denn? Es kann auch einfach nur der Schleimpfropf sein, da ist auch ein bisschen Blut normal. Das heißt, jetzt geht der Muttermund auf und spätestens in ein paar Tagen gehts los. Aber ich würde auch sagen, im Zweifel zum Arzt. Ich kenne das Gefühl, bei mir gings in der 38. Woche mit Blasensprung los und mit dem Fruchtwasser kam auch etwas Blut. Wie sich herausstellte, kam es auch nur vom Muttermund. Aber eine Untersuchung beruhigt auf alle Fälle.
doroditt
doroditt | 13.08.2007
6 Antwort
blut und schleim ???
ich lag bei meiner zweiten schon vor der entbindung im krankenhaus .hatte die halbe nacht leichte wehen ..als ich zum kreissaal bin musste ich zur toilette es kam nur blut ..und plötzlich wurden die wehen wesentlich stärker.. naja..10 minuten später war meine tochter auf der welt.. deswegen kann ich nur raten vorsichtshalber in krankenhaus zu fahren... lg tina
Zoey
Zoey | 13.08.2007
5 Antwort
38. woche
mach dir da mal keine sorgen! das ist der schleimpfropf der dem muttermund verschließt. ich vermute das dein arzt bei der letzten untersuchung ein wenig "gepult" hat um ihn zu lösen. jetzt vkann es eigentlich nicht mehr lange dauern bis es los geht. ich habe übrigens 3 kinder und weiß was jetzt passiert.
frau-antje32
frau-antje32 | 13.08.2007
4 Antwort
schwangerschaft
du brauchst keine angst zu haben, ist ganz normal. der körper stellt sich langsam auf die geburt ein. der schleim muss abgehen, sonst öffnet sich der muttermund nicht, da kann auch mal ein wenig blut dabei sein. das es in der 38. ssw ist, ist ein bischen früh. aber solange du kein fruchtwasser, oder viel blut verliehrst oder gar schmerzen hast, ist es sicher kein problem.
schmunkerle
schmunkerle | 13.08.2007
3 Antwort
blut und schleim ???
also ich würde mal auf der stelle ins krankenhaus fahren... nichmal mehr den umweg zum arzt nehmen... lg tina
Zoey
Zoey | 13.08.2007
2 Antwort
blutungen
ist das blut richtig hell oder sieht es alt aus??? wenn es helles blut ist ab zum arzt wenn es alt aussieht könnte es zeitblutungen sein dann geht es bald los so hatte ich es und genau 12 stunden später war meine kleine da aber würde wenn ich du währe zum arzt lieber einmal zuviel als einmal zu wenig
alju83
alju83 | 13.08.2007
1 Antwort
hallo!!!!
Also Blut sollte man nicht verlieren! Ich rate dir, den Arzt aufzusuchen und das mal untersuchen zu lassen!
Jenny1981
Jenny1981 | 13.08.2007

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

gott letzte nacht
22.07.2012 | 17 Antworten
blutige ausfluss was kann das bedeuten?
21.07.2012 | 8 Antworten
Was könnten Schmierblutungen bedeuten?
30.06.2012 | 4 Antworten
uploading