morgen et was ist wenn sie nicht kommen will?

mary-j
mary-j
21.09.2008 | 15 Antworten
hi, hab morgen endlich et .. hatte die letzten wochen immer unregelmäßige vorwehen. war am fr im kh, gebärmutterhals ist
verkürzt und das köpfchen schon super-fest ganz tief im becken ..
so tief, dass ich beim laufen das gefühl hab, dass ein magnet alles zum boden runterzieht. in meinem bauch wirds total eng, jede bewegung meiner kleinen kröte ist jetzt total unangenehm.
hatte gestern immer wieder schmerzen im rücken und unterleib, aber nichts regelmäßiges. ich hoff dass sie morgen oder 1, 2 tage später kommt. spiele aber mit dem gedanken, wenn sie bis freitag nicht kommt, einleiten zu lassen. gibt es hier frauen, die bei ihrem ersten kind einleiten lassen haben? wie waren eure erfahrungen? seid ihr der meinung, dass viele einleitungen auf einen kaiserschnitt rauslaufen? wie lange hat es gedauert, bis dann das kind kam, wenn ihr über dem et wart? die fa aus m kh sagte, dass die geburt mit einleitung kein problem wäre, wenn man über dem et ist. wenn man noch vor dem et ist, kann sich das alles in die länge ziehen, weil das kind meist noch nicht so "reif" ist. ich möchte auf keinen fall diesen wehencocktail trinken müssen, mich ekelt das so n. hoffe trotz all dem, dass sie doch noch ohne einleitung kommt .. ich kann einfach körperlich und seelisch nicht mehr. was sagt ihr dazu?!?!
Mamiweb - das Mütterforum

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
Einleitung
Unser Kleiner hat sich in meinem Bauch pudelwohl gefühlt. Da er aber nicht kommen wollte und er auf 4500gr geschätzt wurde, wurde 7 Tage nach EET eingeleitet. Dafür wurde zunächst ein Wehenbelastungstest gemacht, der nicht weiter schimm war. Am Tag darauf wurde ein Gel vor den Muttermund gelegt und allmählich kamen auch die Wehen. Die ließen jedoch bis zum Abend hin nach und so startete der zweite Versuch am Tag darauf. Da tat sich kaum was und so wurde zusätzlich mit einem Wehentropf unterstützt. Dann gings endlich voran, vor allem durch die PDA, da ich dann entspannen konnte. Eine Einleitung bedeutet halt nicht zwingendermaßen, dass dein Kind in den nächsten Stunden kommt, es kann sich auch hinziehen! Alles Gute für die Geburt! Du schaffst das:)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.09.2008
14 Antwort
Einleitung
Unser Kleiner hat sich in meinem Bauch pudelwohl gefühlt. Da er aber nicht kommen wollte und er auf 4500gr geschätzt wurde, wurde 7 Tage nach EET eingeleitet. Dafür wurde zunächst ein Wehenbelastungstest gemacht, der nicht weiter schimm war. Am Tag darauf wurde ein Gel vor den Muttermund gelegt und allmählich kamen auch die Wehen. Die ließen jedoch bis zum Abend hin nach und so startete der zweite Versuch am Tag darauf. Da tat sich kaum was und so wurde zusätzlich mit einem Wehentropf unterstützt. Dann gings endlich voran, vor allem durch die PDA, da ich dann entspannen konnte. Eine Einleitung bedeutet halt nicht zwingendermaßen, dass dein Kind in den nächsten Stunden kommt, es kann sich auch hinziehen! Alles Gute für die Geburt! Du schaffst das:)
Jessie1982
Jessie1982 | 23.09.2008
13 Antwort
einleiten
also bei mir musste in der 40.ssw eingeleitet werden weil mein blutdruck erhöht war, nach 1std ist die fruchtblase geplatzt nach 6std.wehen kam mein sohn auf die welt.ging alles schnell und reibungslos.was ich gehört hab ist das bei einer einleitung die schmerzen intensiver sind, aber wie gesgt hab ich nur gehört wünsch dir alles gut
saynur22
saynur22 | 21.09.2008
12 Antwort
na manche babys brauch einen schubs,
aber da würd ich echt noch warten... und anzeichen, dass es bald los geht gibt es ja genug oder? wegen den gewichtsdaten deines babys würd ich mir auch nicht groß sorgen machen, mir haben sie auch ein 3, 25 kg Baby prophezeit und 10 tage später wog er grad mal 2770g... ist also nicht immer korrekt... und bitte genieß noch deine kinderfreie zeit! klingt jetzt blöd, aber die anfangszeit mit so einem wurm ist echt heavy... alles gute, es wird schon werden!
Mia80
Mia80 | 21.09.2008
11 Antwort
keinen cocktail
also den cocktail können die sich von mir aus in die haare schmieren, den will ich auf keinen fall. ich hab halt ein bisschen sorge, dass mein kind, dann einfach zu groß und schwer ist, wenn ich so ewig über dem et bin. am freitag war das geschätzte gewicht 3200 gramm und sie ist ca 53 groß. und das ist total zeitgerecht entwickelt, sagte die fa. ich hab sorge, dass sie dann irgendwann echt kanppe 4 kilo wiegt...!!! eigentlich will ich sie kommen lassen, wenn sie sich dazu bereit fühlt. aber was ist, wenn es nix wird bis 10 tage nach et...????
mary-j
mary-j | 21.09.2008
10 Antwort
Hallo.
Hm, ich kann Dir jetzt keinen Tip oder Rat geben, aber ich fühl mich ähnlich wie Du! Hab am Dienstag ET, und unregelmäßig Wehen, jetzt gerad auch wieder Rückenschmerzen, und das volle Programm! Meine Hebamme sagt aber, ich soll ruhig bleiben, und mir nicht so viele Gedanken machen, es geht alles seinen Gang! ! Also, je ruhiger Du bist, desto leichter wird es für Dich!!! Ich drück Dir die Daumen und wünsch Dir eine tolle Geburt!!!
Plüschkugel
Plüschkugel | 21.09.2008
9 Antwort
Über´n Termin!
Mach´ Dir keine Sorgen!! Ich war bei beiden Kindern jeweils 4 Tage über dem Termin. Wenn die Zeit gekommen ist, dann machen sich die Kleinen aus den Weg!
KristinaP
KristinaP | 21.09.2008
8 Antwort
...
Bei mir war es so, hatte am 31.12 letzten Jahres entbindungstermin. War aber zu weihnachten schon jeden tag zur kontrolle im Krankenhaus. Hatte ganz schön viel wasser in die Füße. Sollte dann am 02.01 um 7 Uhr zur einleitung im Krankenhaus sein. Die hätten dann so ein gel um die Gebärmutter geschmiert. Allerdings wollte das meine maus ni, somit hatte sie sich dann an dem tag früh um zwei gmeldet und war dann 11 1/2h später da... Es kommt immer anders als man sich es vorstellt. Trotzdem wünsch ich dir alles gute und natürlich viel glück! Denn bald heißt es
lina201
lina201 | 21.09.2008
7 Antwort
hallo
meine große ist am et geboren und ich konnte auch nicht mehr. Bitte lass die finger von so wehencocktail und so.. Habe das getrunken und es war echt ne schlimme geburt. Hätte ich mir nicht so ein stress gemacht wäre es besser gewesen. Meine kleine ist in 37+5 ssw geboren. Sie hat mir ein loch in die blase getreten, als dann 48h später noch immer keine wehen waren, wurde mit gel eingeleitet. Morgens um 11 und nachmittags um 16 uhr war sie dann da. Mach dir keinen stress die mäuse kommen sowieso nur wenn sie wollen :o)) Meine schwägerin hat trotz wehengel noch 4 tage gelegen bevor lena geboren wurde. lg steffi
steffi1807
steffi1807 | 21.09.2008
6 Antwort
Also
Ich hab 7 Tage nach et mit nem Coktail eingeleitet, weil ich angst hatte, das es im Krankenhaus schlimmer wird. Hab nachmittags angefangen und nachts bin ich dann ins Krankenhaus gefahren, ich hatte schlimme blutungen und musste daher einen Kaiserschnitt machen, war alles nicht so schön. Halt es so lang aus wie es geht
waffelmaus1
waffelmaus1 | 21.09.2008
5 Antwort
hi, ich wollte nicht
einleiten lassen, mußte aber, da die blase gesprungen war aber kaum wehen da waren... hatte daraufhin eine sehr schwere geburt, was meiner meinung daran lag, dass mein kleiner einfach noch nicht bereit dazu war, um auf die welt zu kommen... er hat nicht mitgearbeitet und letzendlich bekam ich einen dammschnitt und die saugglocke... würde wirklich warten, bis dein baby von selber soweit ist
Mia80
Mia80 | 21.09.2008
4 Antwort
also mein Krümmel
kam 14 Tage später... im KH haben die gesagt, bei mir zumindest, dass sie nach 7 Tagen schauen, ob alles Ok ist , per Ultraschall und dann weitere 7 Tage warten, ob sich bis dahin was tut! Wehencocktail bekommst du, wenn die wehen nicht weitergehen wollen, du aber schon welche hattest! Ich mußte am 14 Tag erstmal an den Tropf, mit wehenvördernden Mitteln, bis sich welche einstellen! und dann sehen sie weiter, und nach und nach erhöhen sie die Dosis, entweder bekommst du welche und Muttermund öffnet sich oder nicht! Ich hatte allerdings nen KS, weil bei mir Probleme auftraten! Frag im KH einfach mal nach, wann bei denen die grenze ist mit warten! und heul bisschen rum mitte der woche, wenn du wirklich nicht mehr warten willst, dann wird das schon früher!!hoffe ich für dich! ich wünsch dir alles Gute mit deinem Wurm!
Maddy28
Maddy28 | 21.09.2008
3 Antwort
hi, ich wollte nicht
einleiten lassen, mußte aber, da die blase gesprungen war aber kaum wehen da waren... hatte daraufhin eine sehr schwere geburt, was meiner meinung daran lag, dass mein kleiner einfach noch nicht bereit dazu war, um auf die welt zu kommen... er hat nicht mitgearbeitet und letzendlich bekam ich einen dammschnitt und die saugglocke... würde wirklich warten, bis dein baby von selber soweit ist
Mia80
Mia80 | 21.09.2008
2 Antwort
bei
mir wurde auch eingeleitet weil mein prinz mir die niere abgedrückt hat.das ist echt sehr schmerzhaft. bei mir hat es zwei tage gedauert, habe tabletten bekommen, ber ging dann ganz gut.als ich dann am zweiten tag einen schockoshake getrunken habe ist mir die fruchtblase geplatzt und von da an hat es 9sdt gedauert bis er da war. aber fürs erste kind ist das ja nicht so lange....
Mrsickbins
Mrsickbins | 21.09.2008
1 Antwort
Hallo.
Bitte mach dir nicht so viele Sorgen. Alles passiert wenn es passieren muss. Ich war 9 Tage über dem ET. Und sie haben auch nicht eingeleitet, es wird alles gut gehen. Mach dir keine Sorgen...
princessa1
princessa1 | 21.09.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

wenn andere kinder zu besuch kommen
02.08.2012 | 13 Antworten
wo her kommen die babys^^
20.06.2012 | 12 Antworten
kann mein baby früher kommen
08.07.2010 | 4 Antworten
Kann mein Baby zu früh kommen?
27.06.2010 | 13 Antworten

In den Fragen suchen