Geplanter Kaiserschnitt in Vollnarkose was ist danach?

Yenni
Yenni
15.09.2008 | 10 Antworten
Hallo Ihr Lieben ..

Ich bin jetzt in der 33.SSW und mein Frauenarzt meinte am Freitag, dass mein Kleiner ganz schön groß ist und ich deswegen mal über einen Kaiserschnitt nachdenken soll.
Sie möchte mir event.Komplikationen aufgrund seiner Größe gern ersparen.
Er könnte event. nicht durch mein inneres Becken passen, stecken bleiben oder ich geh dabei total kaputt.
Naja und das will sie eben nicht.

Nun zu meiner Frage:

Hat jemand von euch schonmal einen Kaiserschnitt in Vollnarkose gehabt?

Der Ablauf ist mir bekannt, aber wie ist es danach?

Wie war euer Gefühl?

Weil man bekommt ja ca. die erste Std. mit dem Kleinen nicht mit, weil man noch im OP ist und schläft.
Man bekommt ihn ja dann erst, wenn man wach ist und dann ist er ja sicher schon sauber und fertig angezogen.

Wie ist das so?
Denkt man dann, dass man was verpasst hat oder ist es gefühlsmäßig okay?

Will mir später keine Vorwürfe machen, zwecks der Vollnarkose.

Und wie ist es dann, sind die Muttergefühle auch gleich da, wie bei einer normalen Geburt?
Weil da hast ja dann gleich die Hormonumstellung usw., was du ja bei einem Kaiserschnitt nicht hast.

Ist man mit dem Baby dann auch gleich so verbunden?

Schießt die Milch trotzdem gleich ein?

Bildet sich die Gebärmutter auch gleich zurück?

Weiß mein Körper gleich, dass er jetzt nicht mehr schwanger ist ;o) und nun wieder normal sein kann?
Also wieder dünn werden, Bauch weg, Pickel weg, Hormone normal, usw.? ;o)

Tausend Frage .. ich weiß .. aber kann mir trotzdem jemand erfahrungsgemäß was dazu sagen?

Bin für alles dankbar.

LG Yenni

Dein Kommentar (bzw. cAntwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
@Niki
...alos hattest du auch eine PDA... Hab da irgendwie voll Angst vor. Naja irgendwie hab ich vor allem Angst. Man weiß ja nicht was einen erwartet. Raus muss er ;o) so oder so. Bin jetzt halt nur so hin und her gerissen und will mich nicht falsch entscheiden.
Yenni
Yenni | 15.09.2008
9 Antwort
Teilnarkose
Ich hatte eine Spinalanestesie. War ganz super. Das stechen hat etwas weh getan aber ich hab halt alles mitbekommen und hab meinen Sohn auch gleich gesehen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.09.2008
8 Antwort
Danke...
...für die schnellen Antworten :o) . Also ich hab mir jetzt gesagt, wie es in zwei Wochen beim nächsten Termin ist und wenn die Frauenärztin mir immernoch das gleiche rät, dann mach ich das natürlich. @ 2xMami: Zu groß soll er sein, weil ich selber recht groß bin, mein Mann auch und meine ganze Familie eigentlich auch. War selber als Baby auch groß und schwer. SS-Diabetes hab ich nicht. Bin ein schlanker Typ und Diabetes-Test war völlig okay. Naja und Vollnarkose will ich, weil ich vor der PDA Angst hab. Arbeite selber im med.Bereich und da weiß und hört man eben so einiges. Habe Angst, dass der Arzt falsch sticht und dass ich bei der OP Panik bekomme, weil man ja alles mit bekommt und allem ausgeliefert ist und nix machen kann. Tja und bei der Vollnarkose pennt man halt und kriegt nix mit. @Niki: was verstehst du denn unter Teilnarkose?
Yenni
Yenni | 15.09.2008
7 Antwort
Laß dich nicht täuschen!
Die Angaben der Ärtze sind nicht immer 100%tig. Wenn unbedingt ein Kaiserschnitt sein soll, nehm ne PDA. Ich hatte vollnarkose und das ist total blöd, du kriegst ja nichts mit. Bei mir war das irgendwie total komisch als ob das gar nicht mein kind wäre. man kann das gar nicht so schnell realisieren, das es deins ist. man hört den ersten schrei ja nicht. ich würde keine vollnarkose empfehlen
Tine2809
Tine2809 | 15.09.2008
6 Antwort
mein ersten sohn hat ich unter vollnarkose
und ich hatte erst keinen bezug zu meinem baby.es war ganz komisch, konnte nicht begreifen das es mein kind war, ich fühlte mich so lehr. ich habe mich immer als eine nicht vollwertige mama gefühlt, weil ich es nicht geschaft habe mein baby alleine auf die welt zu bringen. ein ks muß für das baby auch ein riesen schock sein, die natur hat es ja anders eingerichtet. bei der zweiten hatt ich leider auch wieder einen, den allerdings unter einer pda.das kann ich auch nur empfehlen, weil du die geburt ja mitbekommst und du hörst den ersten schrei. aber warte man erstmal ab, bei meiner kleinen meinten die auch das es ein reise wird, weil mein sohn auch so groß war die hebamme konnte es kaum glauben, als meine dann da war es stimmt nicht immer was die ärzte meinen.....es sind ja auch nur immer schätzwerte
florabiene
florabiene | 15.09.2008
5 Antwort
lass dich über die größe nicht täuschen.
die ärzte täuschen sich sehr oft. der sohn ner bekannten sollte in der 36. wochen schon weit über 3kg wiegen und kam mit 2860gramm auf die welt. hast du denn ss diabetes?
2xmami
2xmami | 15.09.2008
4 Antwort
vollnarkose
Also wenn es zu verhindern ist würde ich nie wieder nen kaiserschnitt mit vollnarkose haben wollen. Mein kleiner kam um 15 uhr auf die welt aber der komplette 1. tag ist vollkommen aus meiner erinnerung gestrichen, ich kann mich an gar nichts richtig erinnern auch vom 2. tag weiß ich sehr wenig, da ich durch die vollnarkose total benommen war. Konnte erst den 3. tag so richtig miterleben. Habe dadurch natürlich schon auch das gefühl was verpasst zu haben. Habe schon von vielen gehört das sie das kind dann nicht gleich annehmen konnten, was bei mir allerdings nicht der fall war.
Nicki08272
Nicki08272 | 15.09.2008
3 Antwort
ich hatte ne pda
und würd es immer wieder so machen! man merkt echt nichts. sieht das kind gleich und der papi konnte auch dabei sein.. alles nicht, wenn man vollnarkose hat.. meine gebärmutter war super schnell zurück gebildet. meine sachen haben mir nach 2 wochen wieder alle gepasst und milch war auch alles normal..
susi2103
susi2103 | 15.09.2008
2 Antwort
Ich persönliche hatte keine!
Habe aber den meiner Schwester miterlebt. Zu erst einmal, sie hatte keine Vollnarkose. Daher kann ich dir bezüglich der ersten Stunde nicht viel sagen. Ist es denn dein Wunsch oder nötig unter Vollnarkose das Baby auf die Welt zu bringen?!
Tathy
Tathy | 15.09.2008
1 Antwort
Kaiserschnitt
Hallo, ich hatte auch einen geplanten Kaiserschnitt, aber mit Teilnarkose. Ich hab alles mitbekommen und den erste Schrei gehört und mein Mann durfte mit in den OP und hatte dann unseren Sohn als erstes auf dem Arm. Milch schiest sofort ein und Muttergefühle sind natürlich auch sofort da. Warum willst du eine Vollnarkose?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.09.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kaiserschnitt: Vollnarkose oder PDA
19.08.2011 | 26 Antworten
geplanter Kaiserschnitt
18.02.2011 | 15 Antworten
geplanter Kaiserschnitt
04.09.2010 | 10 Antworten

In den Fragen suchen