an alle frauen, die schon eine geburt hinter sich haben!

mary-j
mary-j
10.09.2008 | 16 Antworten
in 12 tagen ist der et, war bisher auch guter dinge, hab mich auf die geburt eigentlich gefreut und hatte wenig angst. gestern war ich das vorletzte mal bei der akupunktur zur geburtsvorbereitung und da erzählte die hebi so "ganz nebenbei", dass es während der geburt oft so ist, wie zu beginn der schwangerschaft ( also von den beschwerden). da es mir zu beginn der ss nicht so toll ging, hab ich jetzt echt n blödes und unsicheres gefühl, konnte letzte nacht nur sehr schlecht schlafen, weil ich dachte, dass ich die blöde übelkeit endlich hinter mir habe! ich persönlich denke, dass es während der geburt wohl auch ne psychische sache ist, wie es einem da geht. oder kann das nicht sein? wie habt ihr das erlebt? ich hoffe wirklich sehr, dass ihr mich beruhigen könnt .. ich hab mich doch so drauf gefreut .. =(
Mamiweb - das Mütterforum

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
Das ist unterschiedlich
ich hatte zb keine beschwerden zu anfang meiner ss dafür ging es mir am ende nicht so toll. Konnte nicht liegen nicht stehen nicht schlafen ständig sodbrennen und übelkeit. Das ist aber jedem anders gehe positiv daran und das ich micht nicht so toll gfüllt habe hat nichts daran geändert das ich mich tierisch auf die geburt gefreut habe lg und alllllles gute
Mamajustin
Mamajustin | 10.09.2008
15 Antwort
P.S.:
Trotz der Erfahrungen die ich bei beiden Geburten gemacht habe, kann ich im Nachhinein nur sagen sie waren alle sehr schön und aufregend. Würde ich noch ein drittes Kind wollen und bekommen, hätte ich wieder keine Angst vor der Entbindung...
Canim01
Canim01 | 10.09.2008
14 Antwort
Wenn du mit einer positiven einstellung,
in die Geburt gehst, wird es besser klappen, wie mit ängsten! Du musst halt mit voller Kraft und ohne zu Krampfen mitarbeiten, dann wird es schneller und weniger schmerzhaft verlaufen! Bei meiner ersten Tochter wollte ich überhaupt nicht mitarbeiten, da ich vor Schmerzen nur noch geheult und mich verkrampft habe, so hat es ewig gedauert! Und die letzte Geburt hat nur 1, 5 Std gedauert, da ich richtig mitgemacht habe!
nessie105
nessie105 | 10.09.2008
13 Antwort
geburt
hi, mach dich nicht verrückt, aber bei mir war es zwar schnell aber heftig.habe gek....u wehen gleichzeitig gehabt, aber ohne schnitt. jetzt bin ich auch wieder schw u denke mir eigentl kann es ja gar nicht besser werden von der zeit her.nur schlimmer.mach mir auch meine gedanken.aber alle geburten sind total verschieden.
puppepia
puppepia | 10.09.2008
12 Antwort
Nun, die erste....
...Geburt die ich hinter mir gebracht hatte endete genau so wie zum Anfang der SS. Ich musste mich dermaßen übergeben wärend und nach den Wehen, eine Höllentour sag ich dir. Ich glaube aber das es nicht unbedingt an den Hormonen gelegen hat, sondern eher an der PDA die ich hatte Muss aber nicht heissen das es bei dir auch so verläuft. Freu dich ruhig auf die Geburt deines Babys, egal wie es verläuft das schönste ist wenn du dein Kind im Arm hälst. Und im Nachhinein wirst du wahrscheinlich sagen: War doch gar nicht soooo schlimm....
Canim01
Canim01 | 10.09.2008
11 Antwort
Geburt
Also meine Geburt war einfach traumhaft, ich hatte Abends schon ein leichtes ziehen imRücken, habe mir aber nichts dabei gedacht, weil ich tagsüber viel unterwechs war und dachte ich hätte mich einfach überanstrengt, aber als ich mich dann auf die couch gesetzt habe um mich zu entspannen, habe ich gedacht, ich hättemir in die Hose gemacht... konnte es einfach nicht halten... Das passierte dann immer öfter, ich habe immer gesagt bekommen, das, dass Fruchtwasser in einem rutsch raus kommt, aber meine FB ist nicht geplatzt sondern nur gerissen... also kam immer nur sehr wenig, die schmerzen im Rücken wurden dann immer regelmäßiger und schlimmer... ich habe dann meinem Freund und meiner Mutter bescheid gesagt und wir haben noch ne ganze weile da gesessen und nen Kaffeee getrunken.. aber als die wehen dann alle 4 min kamen, meinten sie dann wir sollen ins KKh fahren, nach ner stunde war die kleine dann da! Ohne Probleme! Wünsche dir gaaanz viel Glück und mach dir keine gedanken!
_Nina19
_Nina19 | 10.09.2008
10 Antwort
hmm
naja, psychische sache... das dachte ich auch und obwohl ich erst 18 war hatte ich absolut keine angst vor der geburt, ich freute mich richtig darauf... auch die wehen fand ich ANFANGS nicht sooo schlimm.. naja, allerdings wurde es eine richtige horror geburt, knapp30 stunden wehen, alles was reissen kann ist gerissen... die plazenta wollte auch nicht raus und musste operativ entfernt werden... naja, bin jetz wieder schwanger aber hab den totalen horror vor der geburt, ich wünschte ich könnts so positiv sehen wie beim ersten ;-) aber vielleicht klappt ja bei dir alles reibungslos, wünsch dir vieeel glück!!
sidii
sidii | 10.09.2008
9 Antwort
Hallo,
Ich kann Dir ganz viel Mut machen . Ich hab zwei Kinder bekommen. Bei der einen ging es mir am Anfang der Schwangerschaft auch ganz schlecht, aber beide Geburten waren super. Mach dir keinen Kopf. Denk einfach immer daran. Bald hab ich es geschafft. Bald hältst du deinen kleinen Schatz in den Armen und dann ist die Schwangerschaft vergessen. Nur must postiv rangehen und Leute die dir negative Sachen erzählen wollen, bittest du einfach dies zu lassen. Und sagst du möchtest deine eigenen Erfahrungen machen. Das hat bei mir auch geholfen. LG
Dodovata
Dodovata | 10.09.2008
8 Antwort
Freu dich drauf!
Freu dich weiter drauf und lass dir nix erzählen. Bei jeder Frau ist das anders...und nochzumal auch bei jeder Geburt. Bei meinen beiden war es so unterschiedlich. Es ist was ganz tolles und schönes und gleichzeitig superanstregend. Lass einfach alles auf dich zukommen. es bringt dir gar nichts, dich vorher verrückt zu machen....und drin gelieben ist noch keins! :-) Ich wünsch dir für die Entbindung alles Gute!
oppermann
oppermann | 10.09.2008
7 Antwort
Lass
es einfach auf dich zu kommen! und vorallem keine Angst! kinder kreigen ist das natürlichste auf der welt und es gibt nicht schöneres ! Klar ich hatte ach angst vor den schmerzen usw. aber sobald du dein baby im arm hälst ist wirklich alles vergessen! lass dich nur nicht verrückt machen! jedem geht es anderst! Alles Gute für die geburt
Moflomi
Moflomi | 10.09.2008
6 Antwort
..........
hallo du ich habe es nun schon 3 mal erleben dürfen wie es ist eine geburt zu haben und ich muss sagen es ist einfach ein wunderschönes erlebnis wie du deinem baby auf die welt hilfst und danach gleich aufm bauch bekommst sofern alles io ist .ich möchte es nicht missen. gehe ganz entspannt ran an die sache und so schlimm ist es nicht und es gibt ja auch mittelchen die du bekommen kannst wenn du die wehen nicht mehr ertragen magst.... wünsche dir noch eine schönes rest-kugelzeit und natürlich für die geburt
tascha78
tascha78 | 10.09.2008
5 Antwort
.............
Mir war auch während beiden Geburten schlecht, ich musste mich übergeben. Beim 2. Kind bekam ich was über die Venen, mit der Nebenwirkung, dass ich total müde war und nur noch schlafen wollte. Meine Hebamme sagte, dass das bei jeder 10. Frau so sei. Es muss also nicht bei Dir so sein. Lass es einfach auf Dich zukommen. Soweit ich weiß, drückt die Gebärmutter während der Wehe auf den Magen, was dann die Übelkeit verursacht.
Wichtelchen
Wichtelchen | 10.09.2008
4 Antwort
hi
also ich habe drei kinder und mir ging es bis zur entbindung sehr gut ohne übelkeit und sonst was
BabyBlue3
BabyBlue3 | 10.09.2008
3 Antwort
Hm...
Ich denke bestimmt dass es viel von der psychischen Einstellung abhängt. Bei mir musste eingeleitet werden und ich hatte sehr starke Wehenschmerzen . Aber war auch deswegen so mit mir selbst und der Geburt beschäftigt, dass ich quasi total in dem Zustand versunken bin. Ich habe im KH auch nichts mehr zu Essen bekommen vor der Einleitung, weil einem angeblich von den Wehen oft schlecht wird. Kann ich nicht bestätigen..
Schietbüddel
Schietbüddel | 10.09.2008
2 Antwort
mach Dir keinen Stress wegen der Geburt
bei jedem ist es anders, lass es einfach auf dich zu kommen und freu dich auf dein Kind dann klappt das schon. LG Tanja
Mama01012007
Mama01012007 | 10.09.2008
1 Antwort
ich kann dir nur raten
dir vorher nicht so viele Horrorgeschichten anzuhören. Jeder erlebt die Geburt anders! Ich bin völlig "ahnungslos" an dieSache gegangen, und das war auch gut. Freue dich auf die Geburt und so oder so wird es ein unvergessliches Erlebins werden!!! Alles Gute für dich!
mutti1000
mutti1000 | 10.09.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

WARUM FRAUEN WEINEN!
10.07.2012 | 8 Antworten
ARRRR ich raste bald aus
24.03.2011 | 131 Antworten

Fragen durchsuchen