Nabelschnurblut

Biene87
Biene87
07.09.2008 | 13 Antworten
Was habt ihr gemacht? Habt ihr es, in einer Nabelschnurblutbank einfrieren lassen? Oder war es euch egal? Ist ja auch ganz schon kostspielig ..
LG
Mamiweb - das Mütterforum

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
Wir werden es spenden
Ich habe mit meinem Mann bereits einen Spendebogen so weit wie möglich ausgefüllt. Es sind ähnliche Fragen wie bei einer normalen Blutspende. Vor der Geburt nehmen Sie dann nochmal Blut von mir ab. Bezahlen muss ich natürlich nichts, aber vielleicht hilft es einem anderen. Und ich fand die Alternative besser, als das ganze als Biomüll zu entsorgen.
schnuteloos
schnuteloos | 08.09.2008
12 Antwort
Normalerweise.....
....brauchst Du nix zu bezahlen wenn Du es spendest.....aber nicht jedes KH ist dazu ausgelgt es so lange zu lagern bis es abgeholt wird von den bestimmten Firmen....meist kommen die Firmen persoenlich ins KH ....
yannick-otis
yannick-otis | 07.09.2008
11 Antwort
Die DKMS macht es....
....auch, aber das ist ja auch eine GmbH.....da geht es auch um Geld....
yannick-otis
yannick-otis | 07.09.2008
10 Antwort
@ Jadons-Mama
Vom Spenden, hab ich auch gelesen, doch ich glaube, da sollte man trotzdem die Hälfte bezahlen. Und wenn jemand, außer dein Kind das Blut braucht, bekommt man dann das Geld zurück. wWEisst du ob das stimmt? LG
Biene87
Biene87 | 07.09.2008
9 Antwort
Wenn wirklich was ist dann...
....greifen die ärzte nicht so gerne auf das eigene zurück.....hat was mit den Werten zu tun.....kann es nicht genau erklären.....mein Mann arbeitet bei einer Stammzellenbank.....und wir haben es nicht gemacht....bei Leukämie wird gerne ein anderer Spender genommen der nichts genetisches mit der Familie zu tun hat....
yannick-otis
yannick-otis | 07.09.2008
8 Antwort
ich weollte auch spenden und hab es dann
beim KS auch vergessen zu sagen.
Ashley1
Ashley1 | 07.09.2008
7 Antwort
wir haben es
nicht gemacht.bei beiden nicht
piccolina
piccolina | 07.09.2008
6 Antwort
wir wollten es spenden
aber da ich dann einen Not-Kaiserschnitt hatte ging alles drunter und drüber und da haben wir dann nicht mehr dran gedacht, aber von dem Nabelschnurblut können einige Krankheiten geheilt werden und ich finde da es eh da ist und das Anlegen ein Vernögen kostet kann man das auch spenden, bevor es verkommt. Aber außer das es teuer ist, ist es auch fraglich ob ihr es irgenwann mal braucht.
Jadons-Mama
Jadons-Mama | 07.09.2008
5 Antwort
Webb du 2000 Euro übrig hast...
Narbelschnurblut ist ne feine Sachem aber nicht für den preis.
Ashley1
Ashley1 | 07.09.2008
4 Antwort
is wirklich ne tolle sache
der preis war uns einfach zu hoch... das is auch bei uns nich drin obwohl wir nich jeden euro drei mal umdrehen müssen... schade das diese sache wieder nur für die "reichen" gemacht is...
Schnatti1984
Schnatti1984 | 07.09.2008
3 Antwort
hallo
es ist wirklich ne tolle idee aber bei diesen preisen leider konnten wir uns es nicht leisten aber wer das geld hat warum nicht
John1410
John1410 | 07.09.2008
2 Antwort
wir
habens nicht machen lassen. war uns zu teuer. und bei manchen krankheiten hilft es nicht, hab ich mal gelesen
mami0286
mami0286 | 07.09.2008
1 Antwort
Wir haben uns Unterlagen zuschicken lassen
und mussten bei dem Preis von 2000 Euro dann passen.... klar ist es ne tole Sache aber das geht bei uns nicht.
engelchen12
engelchen12 | 07.09.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Spende von Nabelschnurblut
12.06.2011 | 12 Antworten
nabelschnurblut einlagern
26.03.2010 | 3 Antworten
Nabelschnurblut Seracell
17.01.2010 | 18 Antworten
Nabelschnurblut Seracell
17.01.2010 | 1 Antwort

Fragen durchsuchen