Wehen einleiten mit Wehen-Cocktail

MD125
MD125
05.09.2008 | 13 Antworten
.. z. B. Rizinusöl, Sekt und andere diverse Zutaten .. Das ist doch nicht gut, oder liege ich da falsch?

Hab das jetzt schon öfter gelesen, dass manche das machen an ihrem ET oder wenn sie drüber sind ..

Davon ist doch aber abzuraten, oder? Hört sich jedenfalls nicht gut an ..
Mamiweb - das Mütterforum

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
kein Wehencocktail-es gibt andere Mittel
Ich habe vor sechs Wochen meine Maus auf die Welt gebracht. Vorher hatte ich natürlich auch die Nase von der Schwangerschaft voll und so habe ich mich ausführlich informiert. Vom Wehencocktail rate ich Dir dringend ab. Bei meinen Recherchen habe ich herausgefunden, dass die Gefahr besteht, dass das Kind schon Mekonium ins Fruchtwasser abgibt u.dies gefährlich für's Kind ist. Ich habe einen Großangriff gestartet, der zu einer schnell einsetzenden sanften und sehr unkomplizierten Geburt führte: Ich habe 1L Pflaumensaft mit gaaanz viel Zimt, immer im Wechsel mit Wasser, getrunken. Dann Brustwarzenstimulation-3 Mal für 15 Minuten-furchtbar-habe nur zweimal geschafft-ging trotzdem. Und das wahrscheinlich effektivste: Fußreflexzonenmassage-konnte ich durch meinen Beruf selbst tun. Falls Du aber eine Physiotherspeutin kennst, die das machen kann, geb ich gern nochmal einen Tipp, was alles wichtig ist. Das war so effektiv, dass 4 Stunden später d.Wehen einsetzten.
Susan1607
Susan1607 | 05.09.2008
12 Antwort
Nee, ich will das auf keinen Fall machen....
Ich wills auf keinen Fall machen schon gar nicht mit Alkohol... Will auch nicht unbedingt einleiten lassen, weil ich finde der Kleine kommt schon, wenn er so weit ist.. Wollte nur mal eure Meinung hören, weil ich das schon so oft gelesen habe... Danke.
MD125
MD125 | 05.09.2008
11 Antwort
.............
Die Ärzte kümmern sich schon darum, wann und wie richtig eingeleitet werden muss.
Wichtelchen
Wichtelchen | 05.09.2008
10 Antwort
Das hat bei uns
SUPER funktioniert. lag schon im kh zur einleitung ich lag schon zwei tage und es tat sich nichts garnichts, und dann der leckere Rizinusöl cocktali mit pfirschsaft oder neckter , und was da noch alles drin war.ich sage dir erst den darm leer, und dann in den kreissaal und trozdem hat das ganze 36 stunden gedauert. aber was wehen waren wusste ich dann Lg Meggy83
Meggy83
Meggy83 | 05.09.2008
9 Antwort
ich würs nicht tun
wenn dein Kind noch nicht bereit ist dann helfen auch all diese "zaubermittel" nichts.... :-)
Gluecksstern72
Gluecksstern72 | 05.09.2008
8 Antwort
Einleiten
Ich war auch über dem Termin habe den Cocktail probiert nix passiert, ebenfalls homöpatische Mittel von meiner Hebamme nix gebracht. Dann mußte ich ins Krankenhaus zum Einleiten, hat auch nix geholfen. Die Tabletteneinnahme wurde auf meinen Wunsch eingestellt und siehe da 12 h später war mein Kind von alleine da. Für den Cocktail ließ bei Stadelmann nach oder frag deine Hebamme. Übrigens mußt du davon maximal aufs Klo, wenn überhaupt probiers mit heiß baden.
emierdbeer
emierdbeer | 05.09.2008
7 Antwort
....
habs auf anraten meiner hebi probiert, hat aber nicht funktioniert. mußte aber 2h nach einnahme zum ctg kommen. und in einigen kliniken geben die das auch zum einleiten.
lyssa266
lyssa266 | 05.09.2008
6 Antwort
Wehencocktail
Also diese Wehencocktails sollten nur nach Absprache und unter Aufsicht von einer Hebamme oder einem Arzt eingenommen werden. Ich kann hier nicht aus Erfahrung sprechen da unser Kleiner zwei Wochen vor ET kam. LG
pegasus2008
pegasus2008 | 05.09.2008
5 Antwort
Sekt sowiso......
Alkohol... Da trag ich mein Kind lieber noch paar Tage länger, als Alkohol durch seine Adern fliessen zu lassen.
LiselsMama
LiselsMama | 05.09.2008
4 Antwort
lass
es lieber, das baby weiß selbst wann es kommen möchte! solche sachen funktioniren eh nicht solange das baby noch "drinnen" bleiben will! lg
saecco
saecco | 05.09.2008
3 Antwort
einleiten
mir haben sie davon abgeraten und wenn man sowas macht sollte das nur unter ärztlicher aufsicht passieren..halte nichts davon
meja2006
meja2006 | 05.09.2008
2 Antwort
Ich würds nich machen...
das baby kommt schon, wenn es soweit ist...
Ashley1
Ashley1 | 05.09.2008
1 Antwort
Ja davon is
definitiv abzuraten. Es kann zu einer Sturzgeburt führen hat mir eine Hebi erzählt. Und diese schnelle Geburt ist / kann schlecht fürs Baby sein. LG
Carina82
Carina82 | 05.09.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Wehen selber einleiten
11.11.2011 | 15 Antworten
wie kann ich die wehen einleiten?
28.04.2011 | 55 Antworten
wehencocktail? HAt jemand erfahrung?
22.11.2010 | 3 Antworten
gebrut einleiten
08.09.2010 | 13 Antworten

Fragen durchsuchen