Kaiserschnitt

Last27
Last27
04.08.2008 | 12 Antworten
Hallo zusammen, ich habe mich aus persönlichen und gesundheitlichen Aspekten für einen Kaiserschnitt entschieden. Also bitte keine bösen Nachrichten schreiben, ich habe darüber schon alles gehört und bin auch schon für alles verurteilt worden. :-)

Meine FA befürwortet das und schreibt mir auch eine Überweisung in die Klinik. Meine Frage ist jetzt, musstet ihr dem Arzt dort auch noch einmal Rede und Antwort stehen, oder hat er nochmal versucht euch vom Gegenteil zu überzeugen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
also
ich denke auch das der arzt dich im krankenhaus bestimmt noch mal nach deinen gründen fragen wird. also ich will dir da nicht reinreden und denke das muss jeder für sich wissen. mein kaiserschnitt war nicht gewollt und nach 24std. aus medizinischer sicht notwendig! wie dani habe ich damit auch noch zu kämpfen. die nächste geburt wird auf jeden fall soweit möglich normal. ich könnt heute noch heulen wenn ich daran denke das ich meinen kleinen nicht im arm halten konnte danach weil ich auf dem optisch lag. aber jeder erlebt das anders. überlege es dir gut und mach es nur wenn du dir absolut sicher bist! viel glück für dich und deinen wurm!!!
kleene89
kleene89 | 04.08.2008
11 Antwort
also cih denke wenn
WENN ES AUS EINEM GESUNDHEILICHEN GRUND NICHT GEHRT WIRD DICH NIEMAND RAGEN WEILS DANN EBEN SEIN MUSS, ABER ALLEIN DEINE RAGE ZEIGT MIR DASS DU KEINE WIRKLICHEN GESUNDHEITLICHEN BESCHWERDEN KHAST, SONST MÜSSTE DA NICHT GEREDET WERDEN, ALSO RATE ICH DIR DENNOCH, MACHS SPONTAN WENN DU KANNST DENN SCMERZEN HAST DU BEIMKAISERSCHNITT AUCH EINFACH HALD DANACH. ALLES GUTE
engels-botin
engels-botin | 04.08.2008
10 Antwort
Kaiserschnitt
Hallo, also ich möchte dir da echt nicht reinreden, kann deine Frage auch eigentlich gar nicht wirklich beantworten. Hatte bei meinem 1. Kind vor 2 Jahren auch einen Kaiserschnitt - jedoch ungewollt. Die körperlichen Folgen sind echt nicht schlimm, hatte ein paar Tage danach schon fast keine Schmerzen mehr und nach 1 Jahr war auch von der Narbe so gut wie nichts mehr zu sehen, ich wünsche dir nur dass es dir nicht so geht wie mir - denn ich hab heute noch mit seelischen Problemen zu kämpfen. In einer Woche erwarte ich mein 2. Kind und werde alles dafür geben es normal zu gebähren. Weiss nicht was für Faktoren bei dir für einen Kaiserschnitt sprechen, ich würde natürlich auch diesmal nichts aufs Spiel setzten, aber ich würde es mir überlegen ob du es nicht doch wenigstens versuchst, sollte es ein Problem geben können die Ärzte immer noch eine Sectio durchführen. Aber wie gesagt - es ist alleine deine Entscheidung ! LG und Alles Gute
Dani1402sbg
Dani1402sbg | 04.08.2008
9 Antwort
Hatte auch einen Kaiserschnitt
Hallo Last27 hatte letztes Jahr im Dezember auch einen Kaiserschnitt gehabt, aber bei mir war es so das mein Sohn mit seinen Füssen zu erst kommen wollte, ich wollte es erst auf Normalen weg versuchen aber da sagten die Ärzte schon zu mir da könnte es sein das es meinen Sohn nicht so gut gehen würde. Deswegen sehe ich deine Entscheidung richtig mach dir nicht so viele Gedanken die Ärzte geben Ihr besten an diesem Tag. mfg mandy
dreikinderhoch
dreikinderhoch | 04.08.2008
8 Antwort
..........
Ja bei mir war es genau so und ich musste im kh nochmal rede und antwort stehen. die haben auch versucht es mir auszureden. mein mann hat dann auch noch mit diskutiert und am ende sagte der arzt "na wenn sie unbedingt wollen..." dannhat er bei diagnose "geburtsphobie" eingetragen und ich habe den ks bekommen. bereuen tu ich es nicht wirklich aber das zweite kind möchte ich normal bekommen. aber ich kann dich auf jeden fall verstehen. wenn du fragen dazu hast, schreib ruhig!
svea83
svea83 | 04.08.2008
7 Antwort
hi ich hatte hatte
vor 13 monaten ein wunsch ks. wenn du willst kannst du mich anschreiben und genau das fragen was du wissen willst. der arzt im kkh beim vorgespräch hat gefragt warum. aber ich fand es nicht schlimm ihn das zu sagen ich hatte nicht nur einen grund.
kaeferbraut87
kaeferbraut87 | 04.08.2008
6 Antwort
ICH HATTE AUCH EINEN
KS AUS GESUNDHEITLICHEN GRÜNDEN UND KANN DICH GUT VERSTEHEN UND AUSSERDEM GIBTS DOCH DA NIX ZU VERURTEILEN;-) ICH MUSSTE NIEMANDEM REDE UND ANTWORT STEHEN IM KH UND ES HAT MIR AUCH KEINER VERSUCHT REINZUREDEN. WÜNSCH DIR ALLES ALLES GUTE
emilysmami2007
emilysmami2007 | 04.08.2008
5 Antwort
mein arzt
hat es ja selber gemacht in der klinik also wusste er ja auch bescheid
sanfel
sanfel | 04.08.2008
4 Antwort
ich wünsche dir alles gute!
das hängt denke ich vom doc und der klinik ab, denn im prinzip bekommt die klinik für eine sectio mehr geld.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.08.2008
3 Antwort
warum
willst du einen KS? habe auch darüber nachgedacht. Muss es dafür eine Indikation geben oder kann man sich das aussuchen? Gruss
Tanja1107
Tanja1107 | 04.08.2008
2 Antwort
Darf ich fragen wieso du dich für ein Kaierschnitt entschieden hast?
Ich hatte einen! Denke nicht das der arzt dich von gegenteil überreden will. es ist deine entscheidung.
stipi
stipi | 04.08.2008
1 Antwort
kaiserschnitt...
ich möchte auch lieber einen kaiserschnitt, also kann man sich das aussuchen wie man etbinden möchte?
vika22
vika22 | 04.08.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

3 Wochen eher per Kaiserschnitt?
17.12.2007 | 11 Antworten
Kaiserschnitt
09.12.2007 | 8 Antworten
Kaiserschnitt oder Wehen einleiten
06.12.2007 | 12 Antworten
Rasieren nach dem Kaiserschnitt!
29.11.2007 | 7 Antworten

In den Fragen suchen


uploading