Startseite » Forum » Schwangerschaft » Die Geburt » beschwerden nach der geburt?

beschwerden nach der geburt?

NoveMesto
Also, bin auch neu hier. Habe 1000 Fragen, aber fange jetzt einfach mal mit der hier an:
Geburt gut und schön, aber da kann jawohl allerhand kaputt gehen.
Damschnitt: die einen sagen, ja das heilt total gut. Ja das soll man machen. Bin skeptisch ehrlich gesagt. Kann auch Gewebe in der scheide reissen? Kann man nachher Hämorrhiden kriegen? Inkontinez? Schmerzen beim Sex?
Im Grunde: Wird hinterher alles wieder so, wie vorher?
Habe wirklich eine Riesenangst vor der Geburt! Und vor irreversiblen Schäden des Körpers.
Leute sagen immer: der körper der Frau ist dafür gemacht, aber ich seh das nicht ganz so. Der ganze Hormonrausch damit man nicht verrückt wird und nie wieder Kinder kriegt oder so, ok.
Aber rein physiologisch: kein Säuger hat solche Schmerzen und die Geburt ist bei keinem Tier so kompliziert, wie beim Menschen (wieso mussten wir auch unbedingt anfangen auf zwei Beinen zu laufen *grumel*).
Also: dass man das alles in Kauf nimmt für das Baby ist mir klar, aber ich möchte gerne wissen, was für Beschwerden ihr nach der Geburt hattet und wie ihr damit umgegangen seid.

Entschuldigung für den langen Text und Vielen Dank schonmal für eure Antworten!
Weiss nicht wo ich noch Infos finden kann.
Grüße
von NoveMesto am 05.08.2007 11:13h
Mamiweb - das Babyforum

18 Antworten


15
mamamaus1710
Beschwerden
Hi! Bin nicht gerissen oder geschnitten worden. Hab mirsagen lassen dass dagegen Sex in der SSW hilft, weil dadurch der Damm massiert wird.. Hämmoriden hatte ich allerdings, waren aber nicht so schlimm. War beim Arzt, der hat mir eine Salbe und Zäpfchen aufgeschrieben und nach 2Tagen waren sie wieder weg. Jetzt ist bei mir alles wieder so wie vorher. Mach dir keine Sorgen wegen der Geburt. und wegen der Schmerzen währenddessen: eine PDA kann ich nur empfehlen. ;-) Alles Liebe!
von mamamaus1710 am 05.08.2007 19:55h

14
sweetbabysweet
angst
hallo also ich hatte nen dammschnitt und es ist alles wieder verheilt und genau so wie vorher auch meinen freund gg
von sweetbabysweet am 05.08.2007 16:54h

13
silke70
Am besten
Du suchst dir schon jetzt eine Hebamme bei deinen Eltern aus - kannst bei der nämlich auch einen Geburtsvorbereitungskurs oder Akupunktur machen, vielleicht reichts ja noch. Außerdem ist die Hebamme während der kompletten Schwangerschft gerne für dich da.
von silke70 am 05.08.2007 15:03h

12
NoveMesto
antwor
tja da ist das problem. am 20 dezember ist termin, aber da ich vorher, so mitte ende november noch eine diplomsprüfung machen muss, werd ich erst danach zu meinen eltern fahren und dann könnte ich mir wohl auch erst dann ne hebamme aussuchen. wie lange vorher nimmt man denn die hebamme in anspruch?
von NoveMesto am 05.08.2007 13:37h

11
mamamia84
die aussage..
wow das von einem mann!! viele männer finden eine schwangere frau erotischer als frauen die keine kinder bekommen haben. ich hab dir ja geschrieben ohne schmerzmittel-naja deine frage ob es irgendwann zu spät sein kann klar dann wenn es kommt oder?ich hab keine erfahrungen gemacht auch wenn ich bei meinem ersten kind schon gebettelt hab aber da kam das köpfchen ja auch schon raus.. mein großer ist eine klinik-spontan geburt /fast strassengraben) und der kleine ist eine hausgeburt und ich kann dir nur sagen such dir eine liebe hebamme die dich und dein kind ein stückchen begleitet.meine hebamme unterstützt mich nun das 2.mal und ich bin froh das sie es tut da sie mich kennt und mich einschätzen kann wie und was ich empfinde. wann ist es denn soweit wenn ich fragen darf?
von mamamia84 am 05.08.2007 13:29h

10
NoveMesto
danke für die vielen antworten!
Danke für eure schnellen antworten :-) macht mir alles nen bisschen mut muss ich sagen. über scheidenrisse hatte ich wenig bis gar nichts gefunden im netz, und das sind auch immer nur so oberflächliche informationen... aber das hier hat mir schon viel weitergeholfen. denk auch, dass es ohne schmerzmittel einfach schneller geht. ist ja auch wehenhemmend so ne PDA. kann es irgendwann zu spät sein für eine betäubung? naja ich weiss einfach noch nicht. ich muss mich glaubich wirklich mal bald von ner hebamme beraten lassen. mein vater sagte mir letztens: "bei der geburt geht was vom zauber der frau verloren, weil es so real ist." das hat mich ganz schön aus allen wolken fallen lassen. komme mir bei der ganzen sache so "stück fleisch" mäßig vor. aufschneiden/reißen, rausholen, zunähen. so ne schlamperei von der natur!!! das einzig positive scheint der hormonrausch zu sein...
von NoveMesto am 05.08.2007 13:20h

9
Sunshine1982
Schmerz
Also ich hatte auch ein Dammschnitt es tat erstmal ne weile weh konnte nicht richtig sintzen.Nach und nach ging es immer besser, aber bis heute wenn ich Geschlechts verkehr habe tut es immer ab und zu weh oder wenn ich was sehr starkes trage.Ist aber bestimmt bei jedem unterschiedlich?????Mit dem Infekten?????Keine ahnung hab ich noch nie was darüber gehört das mann sowas bekommen kann dardurch?????Ist mir neu!Hoffe konnte dir etwas helfen...
von Sunshine1982 am 05.08.2007 13:14h

8
mamamia84
beschwerden..
ich würde sagen mach dir keinen kopf denn jede geburt verläuft anders..gut tendenz steigt zu dammschnitt und dammriss aber heut zu tage verheilt alles gut!!ich bin bei meinem ersten kind böse gerissen von muttermund bis scheidenausgang in wenigen tagen nach dem nähen war es verheilt.und eigenlich hab ich den riss gar nicht als scmerz wahr genommen..bei meinem 2.ist nichts passiert ausser das die geburt von blasensprung bis dasein 12min gedauert hat und bei der kleinen hoff´ich doch das ich genauso eine unkomplizierte geburt haben werde!! inkontinent find ich gut-lach-das die blase aufgrund des kindes weniger platz hat und das baby nun mal dort unten liegt in der gebärmutter logisch!!also inkontinent kannst du werden wenn du dein beckenboden nach der geburt nicht trainierst!! hämorriden-leider ist wohl kaum eine frau dagegen gefeit!irgendwann treten auch diese auf sei es in der schwangerschaft oder im zunehmenden alter..aber lass es auf dich zu kommen mit der sache und du wirst sehen so schlimm ist es alles gar nicht wie manch einer es beschreibt..und ich kann dir nur sagen ich hab meine beiden ersten kinder ohne schmerzblocker oder ähnliches zur welt gebracht und will so eine tolle geburt in 8 wochen noch einmal erleben!!denn ohne schmerzmittel gehts besser-du kannst danach geleich wieder aufrecht gehen wie ein "normaler"mensch und bist topfit für dein kind.. und cih hoffe und wünsche dir eine angenehme zeit und entbindung..
von mamamia84 am 05.08.2007 12:57h

7
Niklasmami
Beschwerden nach der Geburt
Hallo, also unser Kleiner musste zum Schluss mit der saugglocke geholt werden natürlich nur unter großen Schmerzen, dementsprechend hatte ich zwei richtig tiefe Scheidenrisse gehabt und zusätzlich noch den Dammschnitt! Aber keine Angst, ich habe zwar danach noch 2 Monate zu kämpfen gehabt weil die naht wieder aufging aber jetzt ist gott sei dank alles wieder in Ordnung, außer das ich jetzt ein bissle Wettefühlig bin, trotzdem nicht entmutigen lassen, jede Geburt verläuft ja anders, LG.
von Niklasmami am 05.08.2007 12:46h

6
Toony
Dammriss
Die Geburt meines kleinen ging auf einmal so schnell das ich trotz eines dammschnittes, noch ziemlich ordentlich gerissen bin und das bis zum schliessmuskel meines Hinterns ;-). Es hat drei wochen gedauert bis alles wieder heile war, aber ich sag immer alles geht vorbei... Jetzt ist wieder alles in Ordnung und ich habe keinerlei Beschwerden werder beim Toilettengang noch beim sex! Die wunder der medizin machen es möglich*g* Ich wünsche dir viel Glück bei der geburt! Toony
von Toony am 05.08.2007 12:15h

5
sweetmama
geburt
hi, also ich hatte einen scheidenriss, und damit hatte ich 3-4 wochen lang nach der geburt noch zu kämpfen. bei mir ist der damm gerissen und wurde genauso wie der scheidenriss genäht. es ist in der tat ziemlich unangenehm, aber kein vergleich mit dem geburtsschmerz, der dir noch bevor steht. aber das haben wir alle geschafft und auch du wirst das überstehen.ich war 17 std im kreißaal und das muß ja bei dir nicht auch so sein. und sobald du deinen kleinen wurm im arm hälst, ist der schmerz wie weg gezaubert. ich wünsch dir alles gute für die geburt...
von sweetmama am 05.08.2007 12:14h

4
tinkerbell
Inkpntinenz
Hatte ich am Ende auch stellenweise. EInmal, da war ich mit meiner Tochter schwanger, schon ziemlich am Ende. Da stand ich morgens am Kleiderschrank und hab geschaut was ich den anziehe, und ich musste so dringend *Pipi*..... Naja, auf einmal musste ich niesen..... Zack das wars.... *rotwerd*
von tinkerbell am 05.08.2007 11:47h

3
JaLePa
Bin bei beiden Geburten gerissen...
... ist aber wirklich alles wieder total in Ordnung. Selbst der Riss von der 1. Geburt. Da bin ich megaweit eingerissen gewesen. Fast bis zum A...! Aber wie gesagt alles wieder heile :-) Ist bloß die ersten 2 Tage etwas schmerzhaft gewesen. Weil man net richtig sitzen kann, und auf der Toilette brennt es wie Feuer. Aber das vergeht alles wieder. Inkontinent war ich eigentlich nur die letzten 2 SSWen. Ist auch wieder in Ordnung
von JaLePa am 05.08.2007 11:45h

2
tinkerbell
du kannst vorbeugen
es gibt von der Firma Weleda ein Damm-Massageöl. Das kann man ab der 34. SSW, 2x wöchentlich den Bereich um den Damm massieren.
von tinkerbell am 05.08.2007 11:34h

1
Zoey
nach der geburt...
das du da bedenken hast ist ganz klar.. ich habe vier kinder.. beim ersten hatte ich einen dammschnitt der ist sehr gut verheilt und ich hatte hinterher keinerlei probleme.. bei meiner zweiten bin ich leicht gerissen und auch da gabs keinerlei schwierigkeiten.. bei meinen beiden jüngsten ist gar nix passiert... naja.. und ich würd nun mal sagen.. hämorrhiden hängen nicht von ner entbindung hab das kann jeder bekommen.. und wenn du nach der geburt zur rückbildungsgymnastik gehst dürfte die gefahr der inkontinez wesentlich geringer sein... ich wünsche dir alles gute für deine geburt ... lg tina
von Zoey am 05.08.2007 11:18h


Ähnliche Fragen


Beschwerden in der 31 SSW
13.10.2011 | 1 Antworten




Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter