Kind in Querlage und Placenta Praevia

nic1209
nic1209
14.07.2008 | 4 Antworten
Hallo :-).
bin mittlerweile in der SSW 32 und heute morgen war ich beim Doc.
Nach dem 3. Screening tilte er mir mit, dass sich unsere kleine Maus in Querlage befindet und die Placenta gerade einmal 1, 5 cm neben/vor dem Muttermund ist.
Er meinte, ich sollte mich schon einmal an den Gedanken gewöhnen per KS zu entbinden, da beide "Ergebnisse" nichts anderes für möglich machen.
Ich bin aber der meinung, dass ja jetzt noch "Zeit" ist, dass sich die Maus dreht.
Wer kennt sich damit aus?
GLG
Mamiweb - das Mütterforum

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
@Stau
Bei mir wars schon so, aber ich war ja auch nicht in der 32 SSW ;-)
Ramona000
Ramona000 | 14.07.2008
3 Antwort
Wg Placenta Praevia nur KS möglich!!!
Die Plazenta liegt dann ja vor dem Geburtstkanal, verschließt diesen sozusagen und eine normale Entbindung wäre lebensgefährlich - weshalb ein KS unumgänglich ist.... Egal, ob sich dein Zwerg dreht oder nicht - die Plazenta dreht sich ja nicht mit....
stau
stau | 14.07.2008
2 Antwort
meine fa sagte mir das es nach der 34.woche sehr unwahrscheinlich
ist das sich kinder drehen weil der platz immer enger wird, heißt aber nicht das es unmöglich ist, viel glück
hasilibu
hasilibu | 14.07.2008
1 Antwort
Placenta Praevia
Hi! Ich hatte auch bis zur 26 SSW eine Placenta Praevia. Zu mir sagte der Arzt wenn sie sich nicht bis zur 30 SSW hoch zieht dann wird es ein KS. Möglich das sich deine Maus noch dreht und die Plazenta mit hoch zieht, aber stell dich drauf ein das es mit hoher wahrscheinlichkeit doch ein KS wird.
Ramona000
Ramona000 | 14.07.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Querlage
11.07.2012 | 4 Antworten
Querlage
04.07.2012 | 14 Antworten
Bauchzwerg in Querlage
20.02.2012 | 3 Antworten

Fragen durchsuchen