Startseite » Forum » Schwangerschaft » Die Geburt » PDA- Wie wars bei euch?

PDA- Wie wars bei euch?

mami91
Huhu ihr Lieben .. ,

mache mir immer mehr Gedanken über alles, da es ja am Montag endlich soweit ist!
Ich bekomme ja dann die PDA, wie wars bei euch?Durften eure Partner, während ihr die PDA bekommen hab, bei euch bleiben?

In das Kh wo ich hingehe, darf mein Freund erst dazukommen, wenn alles fertig ist und ich auf dem OP-Tisch liege!

War es bei euch auch so?
Und wie lange hat dann die PDA bei euch ca. angehalten?

Lg Nina
von mami91 am 09.11.2007 18:38h
Mamiweb - das Babyforum

18 Antworten


15
LaaDy
...........
ich hab ne pda bekommen aber die hat bei mir nicht mehr geholfen weil die zu spät gesetzt wurde.. habs auch ohne geschafft!!:-)
von LaaDy am 09.11.2007 20:52h

14
Mimihexe
hatte keinen kaiserschnitt
aber auch eine pda...weiß ja nicht ob es dann dasselbe ist...also mein mann war die ganze zeit dabei und ich war super zufrieden und würde es immer wieder machen. wünsche dir alles gute für die geburt
von Mimihexe am 09.11.2007 20:11h

13
Annika-Bennet
Bei enem Kaiserschnitt macht man keine PDA!!!!!!!!!!
Sondern eine Spinalanästhesie, .... der Unterschied ist die Stelle, an die das örtliche Betäubungsmittel gespritzt wird. Bei der PDA spritzt man es um die Rückenmarkshaut herum. Man braucht eine größere Menge. das Mittel muss erst durch die Rückemarkshaut hindurch diffundieren um dann die Nervenbahnen zu betäuben. bei der Spinalanästhesie spritzt man direkt in die Rückenmarksflüssigkeit. Die Dosis ist geringer, die Wirkung ist rascher und auch zuverlässiger. Bei einer PDA darf in der Regel der Partner anwesend bleiben. Bei einer Spinalanästhesie nicht! Hoffe ich konne dir helfen LG ANNIKA
von Annika-Bennet am 09.11.2007 20:00h

12
Supermami86
PDA - wie wars bei mir
also, ich hab eine PDA bekommen, ich habe nicht viel davon mitbekommen. War wohl in einer Art dellirium. Hatte da schon über36Std wehen hinter mir. Mein Ex war bei der Geburt dabei, durfte aber nicht zugucken, wie die Nadel gesetzt wurde, weil die Anestäsistin meinte, dass viele Männer umkippen. Als ich dann meine Ausbildung gemacht habe, war ich auch bei einem KS dabei. Da war die Frau alleine im Vorbereitungsraum und der Mann war dann später in den OP-Saal gekommen. Was das danach angeht. Ich konnte längere zeit kein Wasser lassen. Ich weiß nicht, ob das ne andere PDA ist, wenn man einen KS bekommt. Bei mir sollten ja nur die Presswehen unterdrückt werden. Und ich hatte an der Stelle dann lange Schmerzen. Aber ich denke, dass kommt auf dich an und auf den Anestäsisten, der die setzt. Aber mach dir keinen Stress, denk immer daran, dass du dann dein Baby bald hast. Dann freust du dich so sehr, dass es nur noch halb so schlimm ist.
von Supermami86 am 09.11.2007 19:19h

11
sächsiLady
Ich hatte eine natürliche Geburt, meine....
...Hebamme hat mir geraten eine PDA geben zu lassen, weil mein Muttermund sich wieder verschlossen hat. Der Arzt hat mich zehnmal gestochen, hat aber den "Kanal" nicht getroffen. Naja ich habe es auch ohne PDA überstanden *g* Du bekommst ja nen KS. Meine Freundin hatte schon zwei KS und beide male durfte ihr Mann nicht dabei sein. Mach dich nicht verrückt. Wie gesagt ich wurde zehnmal gestochen und obwohl ich Angst vor Spritzen habe, war es nicht schlimm. Ausserdem wird die Einstichstelle vorher betäubt ;o) Geniesse noch dein freies WE... LG
von sächsiLady am 09.11.2007 19:11h

10
Taylor7
naja ich habe mir nicht solche gedanken gemacht
ich wollte mein sohn natürlich ohne medikamente zur welt bringen und das hab ich auch geschaft
von Taylor7 am 09.11.2007 19:03h

9
mami91
Vollnarkose!
Also ne Vollnarkose würd GAR NICHT in Frage kommen! Da das Kind daducrch auch leicht betäubt wird! Wurd mir gestern alles genau erklärt!! Aber naja krieg sie ja auch nicht ;-) Lg Nina
von mami91 am 09.11.2007 18:51h

8
sam1506
PDA - Vollnarkose
haben beide ihre Risiken... und so ein bißchen will man ja dann doch von der geburt mitbekommen, deswegen würde ich einen Kaiserschnitt immer mit PDA machen
von sam1506 am 09.11.2007 18:49h

7
Taylor7
na gut jeder
hat ja ein anderes schmerz empfinden aber erstmal sollte man es ohne probieren denke ich... und hätten die bei mir ein kaiserschnitt gemacht hätte ich ne vollnakose genommen.. nagut ich bin gegen eine pda aber das muss ja letzendlich jeder für sich entscheiden...
von Taylor7 am 09.11.2007 18:48h

6
sam1506
@Taylor
beim kaiserschnitt ist so ne PDA aber mehr als angebracht, so ohne macht das keiner *grins* und selbst bei meiner Geburt, die erst als spontan laufen sollte wollte ich ne PDA weil ich die schmerzen echt nicht mehr aushalten konnte
von sam1506 am 09.11.2007 18:46h

5
sam1506
PDA...
du bekommst ja einen Kaiserschnitt und somit eine höhere Dosis und die hält auch länger an
von sam1506 am 09.11.2007 18:44h

4
Taylor7
ich hatte keine pda
und so schlimm war es garnicht... es gibt viele risiken bei einer pda!!!
von Taylor7 am 09.11.2007 18:44h

3
mizzy19
sorry
wegen der ganzen schreibfehler hoffe kannst es noch entziffern die hände waren zu schnell
von mizzy19 am 09.11.2007 18:44h

2
mizzy19
pda sprizte
also ich pers. hatte keine pda aber meine freundin und ichj war bei der geburt dabei normalerweisse steht nix im weg das man drinne bleiben darf musste aber nur raus weil ihr mann und zwie hebammen und ein arzt drinn waren die pda hat ungef. 2-3std.gehalten aber man hat ja die kanze zeit die kanuele drinn und dann kommt automatisch was nach wenn man sagt das man wiecer zuviel spurt und bis nächsten tag konnt sie ihr bein nicht richtig bewegen wegen der pda war noch ein bisschen taub lg mizzy19
von mizzy19 am 09.11.2007 18:42h

1
sam1506
PDA...
dadurch das ich wehen hatte, hab ich von der PDA so gut wie nichts gemerkt - mein Partner war auch dabei und kam dann in den OP als ich berets auf dem Tisch lag. Die PDA hat etwa 8-10 Stunden angehalten
von sam1506 am 09.11.2007 18:40h


Ähnliche Fragen


wie wars bei euch?- Nuvaring
17.07.2012 | 0 Antworten




Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter