Notkaiserschnitt am 11 03 2008, nun wieder schwanger?

LiaLena0608
LiaLena0608
12.06.2008 | 18 Antworten
Mir ist was wirklich sau dummes passiert und ich bin ziemlich am Boden zerstört. Am 11.03.2008 kam ja meine zweite Tochter Lena per Notkaiserschnitt zur Welt. Missverhältnis Becken-Kopf. Im April habe ich meine Periode ganz normal bekommen und im Mai mit der Pille (Cerazette) angefangen, es war aber nur Schmierblutung, nicht so richtig viel, aber ich begann mit der Pille. Hatte ja auch Periodenschmerzen und alles. Nun am Dienstag ging ich Abends zum Frauenarzt weil ich nicht mehr laufen konnte vor Schmerzen. Dachte es sei eine Zyste oder ähnliches. Er untersuchte mich und auch Urin und-Schreck ohne Ende- ich bin wieder Schwanger! Hab geheult und bin dort erst mal zusammen gebrochen. Also damit hab ich nicht gerechnet. Jetzt untersuchte er mich gestern noch mal, die Schwangerschaft ist intakt in der 5 Woche. Er rät mir aber dringend zu einer Abtreibung weil er meint die Gefahr sei zu groß, das ich an der Schwangerschaft sterbe. Nun habe ich morgen früh ein Beratungsgespräch bei der Diakonie. Bin total durcheinander und wenn ich meine kleine Lena anschaue muß ich jedesmal heulen, da mir bewusst wird das das kleine Lebewesen in meinem Bauch nicht leben darf. Bin sowieso total geschockt das das überhaupt passieren konnte. Das erste mal nach der Schwangerschaft und dann sowas. Unmöglich. Mach mir Vorwürfe ohne Ende. Nun meine Frage: Muß ich das Baby wegmachen oder meint ihr es gibt eine Chance? Kann ich wirklich innerlich verbluten? Hab Angst vor allem wie verrückt.
Mamiweb - das Mütterforum

21 Antworten (neue Antworten zuerst)

18 Antwort
Ach herje!
Hattest Du schon ein klärendes Gespräch mit Deinem Frauenarzt? Warum denkt er das Du sterben könntest? Nur wegen der Naht allein? Er kann Dir ja nicht bloß diesen einen Satz "das die Gefahr zu groß ist..." hingebrettert haben. Er sollte Dich genau informieren. Das ist Dein gutes Recht, da eine Abtreibung für viele Frauen danach ein harter langer Kampf ist. Da Du ja jetzt schon psychisch am Ende bist, weil das Kleine eventl. nicht leben darf. Hol dir ne zweite Meinung ein. Das heißt jetzt aber nicht das ich Dir zu dieser Schwangerschaft rate. Wichtig sind auf jedenfall deine jetzigen Kinder, die Dich brauchen, vor allem die Kleine. Hatte im Nov. 2003 einen Notkaiserschnitt und bin 5 Mon. danach wieder schwanger gewesen. Im Januar 2005 brachte ich mein zweites Kind zur Welt. Entbinde nun in 1 1/2 Wochen mein drittes Kind per Kaiserschnitt. Von meiner Naht her gab´s und gibt´s bis jetzt eigentlich überhaupt keine Schwierigkeiten. Das ist wirklich ne sch... Situation. Ich wünsch Dir alles, alles erdenklich Gute und Kraft, für welchen Weg Du Dich auch immer entscheidest.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.06.2008
17 Antwort
hallo
ganz erlich ich würde mir eine 2 meinung hohlen weil ich habe selbst notkaiserschnitt gehabt und bin dann wieder schwanger geworden habe es aber leider durch so viel stress verloren
josie07
josie07 | 12.06.2008
16 Antwort
kaiserschnitt
hallo, mein erstes kind kam auch per notkaiserschnitt zur welt und die ärzte sagten mir damals das ich mindestens 1 jahr warten müßte mit einer erneuten schwangerschaft. vorher wäre es zu riskant, weil das frische narbengewebe noch nicht richtig ausgeheilt ist. auf jeden fall würde ich dir raten unbedingt einen zweiten arzt aufzusuchen und ihm deine lage genau zu erklären. die situation muß für dich schrecklich sein. aber denk immer daran das du für deine kleine tochter da sein mußt. überleg dir deine entscheidung genau. nur weil ein arzt sagt das du verbluten könntest muß diese situation aber nicht eintreffen. setz dich mit deinem partner zusammen und redet in ruhe darüber. ich sollte meine zweite tochter vom arzt aus auch abtreiben lassen. heute bin ich froh das ich mich dagegen entschieden habe. und die kleine maus ist mein ganzer stolz. ich wünsch dir alles liebe und laß den kopf nicht hängen. deine tochter braucht dich. wenn etwas ist kannst du dich gerne bei mir melden.
nicoleooo
nicoleooo | 12.06.2008
15 Antwort
*****
Das ist wirklich ganz verzwickt. Ich kann verstehen, daß du das Kind nicht abtreiben willst und ein schlechtes Gewissen hast. Aber auf der anderen Seite musst Du an Dein Leben denken, und daran, daß Dein Baby eine Mutter hat. Lass Dich ausführlich Beraten und wäge ab, wobei meiner Meinung nach in diesem Fall das medizinische vor dem moralischen steht. Ich wünsch Dir ganz viel Kraft bei dieser schwierigen Entscheidung. LG Tina
Chrissi1410
Chrissi1410 | 12.06.2008
14 Antwort
hey denk an Lena =]
Ich weiß es ist nicht schön daran zu denken, ein Menschlein töten zu müssen. aber es ist noch kein Menschlein... das herz schlägt in der 5. woche noch nicht, die kleine Erdnuss denkt noch nicht, sie fühlt noch nicht und somit wäre Deiner Tochter Lena nicht geholfen, wenn Du stirbst, nur um dem Zwergerl im Bauch Zeit zu lassen, sich zu entwickeln. Bring es gleich hinter Dich, damit Lena ihre Mama behalten kann. Es ist eine verzwickte Situation - aber ich hab auch mal eins wegmachen MÜSSEN - man kommt drüber hinweg, wenn man den Kindern, die man hat, auch eine Mama sein kann... alles gute für dich / euch PS: wenn du an sowas glaubst, wird das ungeborene dann nochmals in dir wachsen, sobald es weiß, dass die richtige Zeit dafür gekommen ist... so war es bei mir =]
Mamagei
Mamagei | 12.06.2008
13 Antwort
unverständins hin unverständnis her...
man man ... wenn man manche kommentare hier liest, , dann möchte man wirklich an die decke gehen... es ist nun mal so wie es ist und der arzt wird schon seine gründe haben, warum er zu einer so heftigen entscheidung drängt! mach dir doch bitte keine vorwürfe, das leben sucht sich so oft seinen weg, das können wir gar nicht wirklich beeinflussen. ich würde an deiner stelle jedoch auch auf jeden fall eine zweiten arzt konsultieren und die situation ganz in ruhe mit ihm besprechen. wenn deine lage wirklich so dramatisch ist und es keine andere möglichkeit gibt, dann solltest du zuallererst an dich denken. denn nur wenn du eine gesunde ss durchleben kannst, hätte auch das kleine in dir eine chance... ich wünsche dir viel kraft und alles alles liebe
Pimpernelle
Pimpernelle | 12.06.2008
12 Antwort
neeeeeeeeeeeeee
melde dich bei mir....bin fachangestellte gesundheit
piccolina
piccolina | 12.06.2008
11 Antwort
Wieso verbluten??????????
Am besten 2.Meinung holen
Ramona71
Ramona71 | 12.06.2008
10 Antwort
---------------
Warum kannst Du an der Schwangerschaft sterben ? Ich drück Dir fest die Daumen, das alles gut geht.
Kidsmami
Kidsmami | 12.06.2008
9 Antwort
hol dir eine zweite meinung ein
tu nichts, was du nicht willst.
mona1234
mona1234 | 12.06.2008
8 Antwort
genau-unbedingt zu nem anderen arzt gehen
und ne 2. meinung holen !!!! wünsch dir viel kraft
lischa777
lischa777 | 12.06.2008
7 Antwort
Oh Mann
das ist echt hart.Ich kann mich da leider nicht aus. Aber an Deiner Stelle würde ich noch zu nem andern Arzt gehen und mir dem seine Meinung holen. Ich drück Dir die Daumen.
zuckernschnute
zuckernschnute | 12.06.2008
6 Antwort
Vertseh ich jetzt auch nicht ganz
wieso meinst du könntest du verbluten?
anga
anga | 12.06.2008
5 Antwort
Leider hab ich
davon gar keine Ahnung, warum solltest du denn dabei sterben oder verbluten können? Die anderen Schwangeschaften außer das mit dem KAiserschnitt sind doch auch gut verlaufen oder? Ich würde mir eine 2. Meinung einholen und noch zu einem anderen FRauenarzt gehen. Es gibt doch heute so viele Möglichkeiten medizinisch gesehen. Klar ist das ne heikle Situation jetzt wieder Schwanger zu sein, aber andersrum...hast du recht da ist jetzt ein kleiner Mensch in dir und ich würd alles mögliche Versuchen das er Leben kann. Gib nicht auf und frag einen anderen Arzt oder in einer Klinik. Liebe Grüße und toi toi toi
Tschutschie
Tschutschie | 12.06.2008
4 Antwort
In der Regel mindestens 1 Jhar nach Kaiserschnitt
Weil das Gewebe so lange Brauchtum der Belastung stand zu halten. ES Stimmt es besteht grade so kurz nach einem KS ein sehr Hohes Risico das die KS-NArben aufgehen und du starke Blutungen erleidest, die tödlich sein können. Denke du musst den Ärzten vertrauen, lass dich beraten und hol vieleicht noch ne zweite Meinung ein.
Lunaley
Lunaley | 12.06.2008
3 Antwort
wieso
könntest du denn an einer ss sterben ???
Sweety26
Sweety26 | 12.06.2008
2 Antwort
..........
hohle dir eine zweite meinung ein!!!
Mischelle
Mischelle | 12.06.2008
1 Antwort
ohh das hab ich ja noch garnicht gehört
ich hab ein kaiserschnitt gehabt am 20.11.07 und bin auch wieder schwanger in der fast 18ssw
catwomen10
catwomen10 | 12.06.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Notkaiserschnitt?!
28.03.2011 | 82 Antworten
Wer hatte T-(Kaiser)schnitt?
16.10.2010 | 9 Antworten
Wer hatte T-(Kaiser)Schnitt?
08.10.2010 | 2 Antworten

Fragen durchsuchen