hund und babym?

BabysMama
BabysMama
23.05.2008 | 15 Antworten
hay ich bin jeztz in der 17 ssw und wünsche mir sehr einen chihuahua mein freund sag das er das nicht so wirklich will weil er denkt das baby und hand nicht so gut passt habt ihr probleme mit hund und baby das sich die nicht verstehen oder so ?
Mamiweb - das Mütterforum

18 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
jetzt gehts weiter...
zu kommen was spricht dagegen ? Ich fand es immer sehr schön Spaziergänge mit Hund und Kinderwagen zu unternehmen. Er hat schnell gelernt nicht vor die Reifen zu rennen. Du solltest dir aber sicher sein das dein Wunsch nach einem Hund nicht nur von kurzer Dauer ist. Auch wenn es mal stressig wird mit Baby und Tier, beide werden deine Fürsorge brauchen.Du bist jetzt so wie ich gelesen habe in der 17 SSW, also hast du ja noch ein paar Wochen bis zur Entbindung.Ich denke wenn du dir sicher bist warum nicht ? Denk in Ruhe nach und rede auch mit deinem Freund.Er sollte auch dafür sein, sonst kommt es vielleicht zu Reibereien in eurer Beziehung und das wäre für dich und deinem Baby auch nicht unbedingt gut.Lass mal von dir hören, wie ihr euch entschieden habt. Wünsch dir für deine SS alles Gute und hoffe dir mit meinem Roman geholfen zu haben.. LG Conny
Conny1012
Conny1012 | 26.05.2008
14 Antwort
Wir haben sogar nicht nur einen Hund... sondern ganzen Zoo (-:
Hi, als ich schwanger wurde hatten wir unseren Hund schon 2 Jahre. Weil seine Hundemama überfahren wurde mussten wir ihn mit seinen schätzungsweise laut Tierarzt 4 Wochen noch mit der Flasche füttern. Er ist nicht nur Haustier sondern Familienmitglied... wie in der freien Natur leben darf und zu guter letzt noch 1 Ratte.Wenn du mit der damit verbundenen Arbeit meinst klar
Conny1012
Conny1012 | 26.05.2008
13 Antwort
Achja nochwas...
Ich kann dir nur raten keinen Hund vom Züchter zu kaufen! Die machen ihr Geld, denen kommt es auf den Gewinn an! Viele sind überzüchtet und die Hündinen sind Gebärmaschinen. Wenn es ein Welpe sein muss, dann doch bitte von Privat. Es gibt soviele Tiere ohne zu Hause, warum sollte man die "Produktion" auch noch unterstützen! Mein einer Hund und der meiner Mutter kommen von Ibiza aus einer Tötungsstationen. Sie waren über und wurden von den Besitzern abgegeben weil sie keine Lust mehr hatten. Sie müssen unter schrecklichen Umständen gelebt haben. Welcher Hund nach 3 Wochen nicht aus dem sogenannten "Tierheim" abgeholt ist wird vergast. Eine Organisation auf Ibiza, Tini- ev. holt regelmäßig solche Tiere raus und vermittelt sie nach Deutschland. Die Erfahrungen mit diesen Hunden sind toll! Allerdings würde ich, glaube ich keinen Hund von dort nehmen wenn ich einen Säugling habe, denn diese Hunde brauchen viel Aufmerksamkeit und Liebe. Sofern die Kinder aber nicht mehr ganz klein sind, würde ich aber jeder Zeit wieder einen Hund von dort nehmen! Diese Tiere geben einem viel und sind wirklich dankbar!!
Nordseeengel
Nordseeengel | 25.05.2008
12 Antwort
Kinder mit
Haustieren sind nachweislich gesünder! Jedoch braucht das Kind und der Hund Aufmerksamkeit, Zeit und Geld. Überlege dir welche Reihenfolge sinnvoll in deinem Falle ist, denn wenn einer zu kurz kommt wäre es schade... Außerdem sollten deine Wohnverhältnisse dafür stimmen und hundegrecht sein! Bedenke was mit dem Hund passiert im Urlaub und wenn du wieder arbeiten möchtest... Ich bin für Kind und Hund sofern die Voraussetzngen stimmen. Meine Kinder werden alle mit Hunden aufwachsen- so wie ich auch. Ich frage mich nur warum es ein Chihuahua sein soll? Meinst du er macht weniger Arbeit?! Oder weil er modern ist?! Wir haben einen kleinen und eine großen Hund, beide kinderlieb-aber meine Erfahrung im allgemeinen ist, dass sehr kleine Hunde "anstrengdender", schwieriger zu erziehen und leichter eifersüchtig sind und somit "weniger" kinderfreundlich sind.
Nordseeengel
Nordseeengel | 25.05.2008
11 Antwort
hund und baby
hey wollte eigentlich nur sagen das ich selber chihuahuas habe, und damals auch gezüchtet habe deswegen geb ich dir einen tip!!! kauf dir nie einen reinrassigen chihuahua egal wie süß die sind!! ich hatte bis vor 4 jahren selber 5 stück! meiner chicco ist vor 4 jahren mit dem alter von 5 jahren gestorben weil er wasser im kopf, hals und im rückenmark hatte, meine hündin ist am 8.4.08 gestorben an herzversagen!! einer von 37 welpen die wir selbst gezüchtet haben wir aber dazu nichts konnten und auch nichts wussten das seine mama krank war also ihr sohn jetzt 9 jahre ist mit gehirn staupe zur welt gekommen normal zu 99 prozent tötlich hat die krankheit überlebt ist aber extrem zurückgeblieben, und der papa von denen hat ein zu großes herz!! ich mag dir keine angst machen aber ich halte nichts mehr von den hunden und wir sind jetzt dabei weiße schäferhunde zu züchten ich sag dir das ist zwa ein anderes kaliba aber auch ein ganz anderes wesen!!! dennoch habe ich noch 2 chihuahuas und 2 weisse schäferhunde und konnte noch nie behaubten das hund und säugling nicht zusammenpassen!! aber pass auf das wesen auf!!! nimms nicht böse auf ich möchte einfach nicht das jemand so ne leidens geschichte durchmacht nur weil züchter damit ihr geld verdienen!! lg saby
saby_chi
saby_chi | 23.05.2008
10 Antwort
und ich noch mal
ich war gerade mal auf deinen profil und habe gesehen das du erst 16 bist meinst du nicht es wäre besser wenn du erst mal dein baby bekommst danach die schule fertig machst und dann eine ausbildung machst bevor du dir gedanken um einen hund machst????? lg ela
ela1311
ela1311 | 23.05.2008
9 Antwort
wir hatten
erst einen hund und dann das baby, sie hat sich dem kleinen unterworfen, kommt aber auch auf die rasse an, eine "teppichratte" ist meist nicht so gut, unser war eine schäferhündin
Angel25
Angel25 | 23.05.2008
8 Antwort
ich hab gerade mal
in meinem hunderassenbuch nachgeschaut da steht drin das chihuahua´s frühzeitig sozialisiert werden muß da er sonst zum kläffer wird und VON KINDER FÜHLEN SICH DIE HUNDE GENERVT also auf jeden fall zu erst das baby und dann wenn es unbedingt die fußhupenrasse sein muß der hund sonst kann es passieren das der hund auf das baby eifersüchtig reagiert und BEIßT lg ela
ela1311
ela1311 | 23.05.2008
7 Antwort
hund und baby
wir hatten damals auch einen hund bevor unser kleiner kam und muss sagen das war keine so gute idee denn als ich zuhause war ist der hund eifersüchtig auf den kleinen gewesen und hat ihn angeknurrt das ging soweit das wir uns von ihm trennen mussten auch wenn es schwer war.würde erstmal das baby auf die welt bringen danach kannst du dir immer noch einen hund zulegen
MamaSandy24
MamaSandy24 | 23.05.2008
6 Antwort
ein baby ist sehr viel arbeit
ein hund auch -ich rate dir erstmal ab-hund und baby passt nicht ist einfach zu stressig-wir haben unseren welpen nach zwei tagen zurückgegeben, LG:)
linak
linak | 23.05.2008
5 Antwort
wir haben auch einen hund
und das hat bestens geklappt. ich muß aber dazu sagen das der hund schon knapp zwei jahre da war als das baby kam, und wenn du jetzt in der 17.woche bist würde ich keinen hund mehr holen ich geh mal davon aus das du einen welpen willst und wenn das baby da ist hast du mit dem würmchen erst mal genug zu tun. bekomm erst mal dein kind und warte mit dem hund noch 2-3 jahre dann hast du das kind aus den windeln und kannst dich dann besser um beide kümmern lg ela
ela1311
ela1311 | 23.05.2008
4 Antwort
hund und baby ????
so ein quatsch. bin selber mit 3 hunden aufgewachsen und habe keinen schaden davon bekommen. mein sohn 3 ist auch mit nem hund gross geworden den sein vater hat. und er hat heut noch kontakt mit dem hund. finde es sogar sehr gut wenn man mit tieren aufwachsen darf.
anitin
anitin | 23.05.2008
3 Antwort
also ich würde warten
bis der wurm da ist und dann entscheiden, wenn die maus dann aus dem gröbsten raus ist und du zeit hast dich auf ein weiteres lebewesen zu konzentrieren.
Noah2007
Noah2007 | 23.05.2008
2 Antwort
ich würde mir auch kein holen wenn ich weiß das ich ein baby bekomme
warte doch lieber bis dein kind etwas größer ist hunde kosten kinderauch und beide brauchen zeit widme diese doch voll deinem kind
Taylor7
Taylor7 | 23.05.2008
1 Antwort
ich würde
dir auch raten mal das Baby zu bekommen... nicht weil sich die beiden nicht vertragen, sondern weil beides viel Arbeit macht... stell dich auf dein Baby und dein neues Leben ein, und dann wird es auch gut mit einem Hund passen ;-)) alles gute!
Mia80
Mia80 | 23.05.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kind-Hund-Beziehung
21.08.2012 | 34 Antworten
Hund wieder verkauft
15.08.2012 | 19 Antworten
hund vom tierheim oder züchter
04.08.2012 | 20 Antworten
Hund hat Kunstdarm mitgegessen
21.07.2012 | 5 Antworten

Fragen durchsuchen