Abtreibung? Ich bin mir wirklich nicht sicher was ich tuen soll,irgendwie fühle ich mich jetzt doch igendwie noch nicht bereit für ein 2 Kind

jolyn1501
jolyn1501
16.04.2008 | 26 Antworten
Ich bin 22 Jahre und ich weiss ich bins selbst schuld, hätte ja besser verhütten können, ja ja aber von diesen Vorwürfen will ich nun wirklich nichts hören, also bitte liebe leut spart euch das, den ich weiss selber das es mein fehler ist, aber nun ist es passiert, und ich frage mich natürlich ist ein neues leben was tolles, klar könnt ich mir jetzt auch nicht vorstellen das mein erstes nicht mehr da were, aber trotzdem sind da auch diese anderen gedanken, irgendwie fühle ich mich mit noch nicht ganzen 22 noch nicht bereit für ein zweites, würde gerne noch in das berufsleben einsteigen, dann mein mann der mittem im studium steckt und auch nur stress ist, ausserdem bin ich auch voll und ganz mit meiner tochter ausgelastet, und dann denke ich mir bevor ich da nervlich und körperlich noch nicht in der lage zu bin ist eine abtreibung vielleicht doch das beste den ich will doch das es meinem kind gut geht.was also meint ihr?
Ausserdem würde mich interessien was für Gänge man für eine abteibung machen muss?
ob sowas wenn man von der stütze lebt auch von denen bezahlt würd oder ob man für dieses selbst aufkommen muss?
und bis wann genau man abtreiben kann bzw. bis wievieltste ssw ?
Und ob eine Abtreibung so einfach durch zukriegen ist?
Ich hoffe auch Hilfe und viele Antworten bedanke mich schonmal jetzt für alles ..
Ganz liebe Grüsse Daniela
Mamiweb - das Mütterforum

29 Antworten (neue Antworten zuerst)

26 Antwort
schwer schwer
also.. ich bin z.z. in der 31 Woche.. ich bin 40 Jahre alt und 2 Kinder .. ich bin gesundheitlich nicht auf der Höhe, und genau wie du hätte ich wohl besser verhüten müssen, denn auch ich wollte kein Kind mehr haben.war totl geschockt ich es erfuhr.. sogar meine Ärztin riet mir, eine Abtreibung in erwägung zu zeihen, sie würde mich voll unterstützen weil sie meine Lebenslage kennt... ich hab Wochenlang nicht geschlafen.. gegrübelt was das beste sei.. aber weißt du was.. je mehr Zeit verging.. desto weniger wurden die unerfreulichen Gedanken.. und ich weiß genau, weil ich mich kenne, das ich mich ein Lebenlang gefragt hätte, was wär das wohl für ein Kind geworden.. wie sieht es aus.. Junge oder Mädchen..und mein schlechtes gewissen hätte mir sicher streiche gespielt.. Ich hab heute immer noch angst davor, weiß nicht wies wird, aber ich werd mein bestes geben.. schlaf noch einige Tage drüber.. stell dir die Geburt vor.. mini Händchen und Füssse und jemand der dir voll vertraut..und dir jeden Tag zeigt das er Dich liebt so wie Du eben bist..auch mit deinen Zweifeln :O)
Böhnchen
Böhnchen | 16.04.2008
25 Antwort
Ja @Ashley1
Und genau den hat sie doch von den Meissten hier bekommen. Vieleicht solltest du mal richtig lesen.
LiselsMama
LiselsMama | 16.04.2008
24 Antwort
ich weiß nicht, ....
wie es in D aussieht, ich bin im 8. monat und hab damals auch gekämpft, ist zwar ein wunschkind aber irgendwie kamen dann doch Zweifel auf und ich habe mich erkundigt. Also ich hätte die Abtreibungskosten selbst übernommen, da ich in eine private Klinik gegangen wäre, da du 1. kein Beratungsgespräch brauchst wo auf dich eingeredet wird und du eigentlich zu etwas überredet wirst und 2. du eine super Betreuung hast. Ich bin froh das ich damals den Termin nicht wahrgenommen habe, aber ich verstehe dich voll und ganz. In welcher Woche bist du? Rede mit deinem Mann darüber, dann setzt dich alleine hin und entscheide was für dich richtig ist, egal was andre sagen. Es ist trotzdem DEIN Leben und als ich in der 8. Woche war hatte ich mit meinen Kind noch keine Verbindung aufgebaut. Aber wie gesagt, entscheide für dich, lass dich nicht unterkriegen und auf keinen Fall hör auf die Meinung anderer! Diese Entscheidung geht nur dich und deinen Mann was an.
JaCqUeLiNe_22
JaCqUeLiNe_22 | 16.04.2008
23 Antwort
Wenn du Zwillinge bekommen würdest
kannst du auch nicht sagen mir ist da eins zuviel. Ich finds nicht in Ordnung über Abtreibung in deinem Alter nachzudenken. Du hast doch eine gesunde hübsche Tochter warum soll sie kein Geschwisterchen haben.Denk noch mal drüber nach und bekomm dein Kind, es wirds dir immer danken.
anga
anga | 16.04.2008
22 Antwort
Ich frag mich grad
ob ihr alle samt nicht lesen könnt..sie möchte einen Rat und nicht von euch runter gemacht werden und erzählt bekommen das IHR NIIIIEEEMALS abtreiben würdet...das steht grad nicht zur Debatte.
Ashley1
Ashley1 | 16.04.2008
21 Antwort
-----------------
ich habe schon eine abtreibung durch machen müssen...ich bin bis heute nicht wirklich darüber hin weg gekommen..die gdanken über das kleine würmchen kommen immer wieder hoch..ich musste mich damals so entscheiden, weil war gerade in der ausbildung..mein damaliger freund stand nicht hinter mir und eine Familie hab ich auch nicht gehabt..wie ich es weiß kannste bis zur 12 ssw abtreiben..wenn ich nochmal in so einer situation wäre..ich würde nie wieder abtreiben wollen..eine so extrem seelische belastung, würde ich nicht mehr durch halten..LG
manu1182
manu1182 | 16.04.2008
20 Antwort
Abtreibung
Für mich würde eine Abtreibung auch niiiiie in Frage kommen, da könnte sein was mag und ich wüßte auch, dass ich danach nicht damit klarkommen würde. Was sagt Dein Mann dazu, es ist ja auch sein Kind? Ich würde Dir natürlich raten, das Kind zu bekommen, denn wenn es erstmal da ist wirst Du froh sein, diesen schweren Schritt nicht getan zu haben. Am Besten ist wirklich Du wendest Dich an eine Beratungsstelle, die können Dich neutral beraten. LG und Alles Gute!
Tornado
Tornado | 16.04.2008
19 Antwort
Hast du denn
überhaupt noch einen Kinderwunsch? Sieh das doch mal so, wenn du jetzt wieder Arbeiten willst und dann irgendwann noch ein Kind bekommst, bist du wieder raus. So hättest du dann jetzt wenn du das Kind bekommst die möglichkeit ohne wieder aufhören zu müssen, deiner Arbeit nach zu gehen. Dein erstes Kind hast du ja bekommen wo du noch viel jünger warst. Jetzt bist du älter und wirst das bestimmt noch besser meistern. Aber im endeffekt musst du es selber entscheiden. Verstehe dich schon. Aber eine Abtreibung bedeutet eine echt heftige Belastung für die Psyche.
Denise85
Denise85 | 16.04.2008
18 Antwort
hey du
am besten ist es doch das du es austrägst und dann wenn du es immer noch nicht haben möchtest zur adoption frei gibst . denn 1. würdest du dir ewig vorwürfe machen ein kind getötet zu haben 2. kannst du wenn du es nicht haben möchtest anderen paaren helfen die ein baby möchten und keine bekommen können . 3. hast du dann nicht immer diese gedanken im kopf das du ein baby getötet hast und du wüsstest eher jemanden mit einem baby geholfen zu haben die dann glücklich sind eines zu bekommen , wo sie ihre ganze liebe geben können . ich wünsche dir viel kraft für deine entscheidung und viel glück . ps. schau doch mal bei google unter abtreibung es ist keine schöne sache und es tut sehr sehr weh . man hat alpträume und wenn man andere schwangere sieht oder eltern mit einem baby , wird man immer wieder dran denken sein eigenes baby getötet zu haben.
lassy1982
lassy1982 | 16.04.2008
17 Antwort
ABtreibung
Bis zur 12. ssw kannste abtreiben. Brauchst einen Schein das du belehrt wurdest über abtreibung abe rwieviel das kostet keine AHnung. ALso ich bin auch 22 aber ich würde es behalten aber ich habe auch ne andere Vorgeschichte. Ich kann dir nur einen Tip geben, hör auf dein Herz, tust du es nicht wirst du dich ewig fragen war es die richtige Entscheidung.
MamiundDeryck
MamiundDeryck | 16.04.2008
16 Antwort
.......
Gaub mir ich weiss wie du dich fühlst bin auch wieder Schwanger trotz Spirale naja hatte auch erst nach gedacht abzutreiben aber als ich dann sah bzw. gelesen habe wie so eine Abtreibung geht bzw. was es für methoden sind da hab ich gesagt nein das mach ich nicht dann schaff ich es schon irgendwie.
zuckerzwiebel
zuckerzwiebel | 16.04.2008
15 Antwort
Soweit ich weiss, geht das bis zu 12 Ssw.
Wegen der Bezahlerei kenne ich mich leider nich aus und kann dir dazu nix sagen. Im Grunde musst du das ganz für dich selber entscheiden, ob du bereit für ein 2. Kind bist. Ich denke, wenn man ein Kind gross ziehen kann, dann klappt das mit einem weiteren Kind auch. Horch auf dein Herz und deinen Verstand. Du wirst dich schon für das Richtige entscheiden. ich muss dazu sagen, dass ich ein grosser Gegner von Abtreibung bin. Aber wie gesagt, man kann keinen zwingen, es zu tun, oder es zu lassen.
LiselsMama
LiselsMama | 16.04.2008
14 Antwort
Hatte auch das Problem
habe mich dann aber anders entschieden. Geh zum Gesundheitsamt die Erklären dir alles auch wegen der Geld Sache. Was sagt dein herz? Dein Mann? Deine Familie? du kannst auch mit zwei Kinder noch arbeiten. Aber informier dich ganz genau. Viele Frauen haben nach einen Abbruch auch ganz Starke psychische Probleme. Du kannst aber auch noch auf dem Stuhl Stopp schreien.
heydalein
heydalein | 16.04.2008
13 Antwort
Lass dich von deinem FA beraten
und/oder einer Pro Familia-Stelle. Die können dir genau erklären wie alles abläuft. Ich glaube man kann bis zur 12. SSW abtreiben. Bitte lasse dich beraten und überdenke das pro und kontra für ein zweites Kind, nicht dass du eine Abtreibung bereust.
Mama-Mela
Mama-Mela | 16.04.2008
12 Antwort
Ich bin
41 und meine Tochter ist zweieinhalb. Wenn ich in so eine Situation käme, würde ich das Kind nicht bekommen. Traue es mir einfach nicht zu. Ich bin froh, wenn ich es mit meiner Tochter schaffe. Natürlich ist es wichtig, auf die Verhütung zu achten, aber... Zu Deiner 2. Frage. Bei uns bekommst Du vom FA einen Beratungsschein, mit dem mußt Du dann zur Diakonie oder Pro Familia und dann zur Krankenkasse. Wenn Du kein Geld hast, werden die Kosten übernommen. Wünsch Dir viel Glück, egal wie Du Dich entscheidest. LG Gabi
Gabi66
Gabi66 | 16.04.2008
11 Antwort
------
Hallo Daniela, ich möchte Dir weder zu- noch abraten.Ich glaube aus Deinen Worten zu verstehen, dass für Dich die Äußeren Umständeim Moment noch stark im Vordergrund stehen und Du Dich sehr hin und hergerissen fühlst.Gibt es bei Euch eine Beratungsstelle, dort gibt es Leute, die gelernt haben, mit solchen Situationen umzugehen.Leider müssen Frauen diese Entscheidung allein tragen, richtig helfen kann niemand, nur Möglichkeiten aufzeigen.Ich wünsche Dir viel Kraft, egal, wie Du Dich entscheidest.Liebe Grüße
chormama
chormama | 16.04.2008
10 Antwort
Überschlafen!
Überschlaf Deine Situation doch nochmal! Und schau mal bitte auf meiner Homepage unter "Zum Nachdenken"! www.unsernachwuchs.de/domenik
kanne
kanne | 16.04.2008
9 Antwort
bitte keine abtreibung
auch wenn es schwer wird mit zwei kleinen kindern -aber dafür wachsen die zusammen auf... Ich persönlich würde NIEMALS abtreiben, egal wie schwierig meine situation auch ist... Bist du dir sicher, dass du die abtreibung danach oder irgendwann nach 5, 10, 20 jahren nicht bereust???? Ich glaube, dann ist einem auch sehr schwer, mit einem schlechtem gewissen zu leben, oder? Ist meine persönliche meinung, ich wünsche dir, dass du für dich die richtige entscheidung triffst - alles gute!!!!
Natalia1983
Natalia1983 | 16.04.2008
8 Antwort
abtreibung
ist schlussendlich deine entscheidung! jedoch das ist ein menschlein und ab der 4-5 woche hats auch ein herzlein. ich würde das nie übers herz bringen sowas zu tun. weil mord isses ja doch sobald ein herzlein da is...und übrigens warum hast du nicht die pille danach genommen?
piccolina
piccolina | 16.04.2008
7 Antwort
@mama
Ich glaube die Userin hat klip und klar gesagt das sie weiß das es sch*** war...da musst du nicht deine persönliche Meinung dazu abgeben.
Ashley1
Ashley1 | 16.04.2008

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Abtreibung
28.11.2011 | 19 Antworten
Wie sicher ist es?
01.06.2011 | 11 Antworten
Schwanger nach abtreibung?
20.03.2011 | 42 Antworten

Fragen durchsuchen