Meine Geschichte

alias08
alias08
20.05.2010 | 9 Antworten
Hallo Zusammen..
wollte erstmal fragen wie schwer eure Babys in der 30.Schwangerschaftswoche waren und was so in der Norm liegt?
Mein Arzt meinte ich seie mit dem Gewicht des Jungen zwei Wochen voraus.
Habe aber in einer Tabelle gesehn dass das Gewicht noch in der Norm ist.

Solle jetzt einen Blutzuckerbelastungstest machen. Weiss aber nicht ob das wirklich nötig ist.
Wohne bei meinem Mann in Prishtina und man hört immer wieder dass es hier eine Geldmacherein ist und manche Aerzte über Leichen gehen dafür.
Mein jetziger Arzt ist ok aber was mir früher passiert ist war schrecklich..

Ich war bei einem Arzt in der 6. SSW. Da ich meine Menstruation unregelmässiag habe und die im Oktober 09 zweimal meine Tage hatte um den 5. 10 rum und dann nochmal bis am 25.10 war es natrülich schwer die genaue Woche vorauszusagen aber der Arzt hatte sich dermassen verschätzt, dass er mich gleich zur Abtreibung schickte , da das Kind nicht gewachsen ist und man den Bauchraum nun sauber machen müsse ( das waren seine Worte )und zusätzlich verschrieb er mir ein starkes Beruhigungmittel.

Zum Glück vertraute ich ihm nicht und nahm auch das Mittel nicht sondern 3 Whiskys, denn es war natürlich ein Schock zu hören dass das Baby nicht lebt.
Ich war wiegesagt in der 6 Schwangerschaftswoche. Heute bereue ich auch die Whiskys wo ich getrunken habe aber ich war total am Ende.
Das Schlimme war, wo ich ins örtliche Krankenhaus gegangen bin an dem Tag und um einen weiteren Ultrschall gebeten hatte, sagte der Arzt da "Nein, das ist gar nicht nötig, den dieser Gynäkologe sei ein Freund und arbeite auch teils im Krankenhaus.Ich könne gleich bleiben für die Abtreibung" für 150 Euro.

Ich wollte es nicht wahrhaben und bin dann 2 Tage später zu meinem jetzigen Gynäkologen gegangen zusammen mit meinem Mann.
Dieser rettete wortwörtlich mein Leben und vorallem das des Kindes.

Nun hatte ich 4 weitere Ultrschalls bis jetzt und es heisst immer unser Kleiner ist perfekt..Nunja jetzt heissts plötzlich er ist ein wenig zu gross.
Besserso als dass er nicht wächst bleibt mir da nur zusagen.

Geburtstermin ist der 2 august 2010 aber wiegesagt vielleicht ist er auch nur so schwer da er doch zwei oder drei Wochen früher kommt, da ich nicht genau weiss wann meine letzten Tag waren und es sich vielleicht um eine einiistungsblutung handelte damals.
Hauptsache er ist gesund.

Wegen dem Zuckerbelastungstest weiss ich nun nicht ob ich dass nach allem noch machen soll, weil mein Vetrauen ist schon sehr gesunken.
Wenn die dann auch noch im Labor mit dem Werten pfuschen, hmm.

Hatte Jemand auch in der 30 SSW ein 1700 gramm oder schwereres Baby?
Er liegt auch sonst überall etwa 2 cm über den durschnittswerten.

Auf Jedenfall will ich eine normal Geburt ohne Medikamente oder KS.
Hier wäre das der blanke Horror. Hätte Angst dass ich nicht mehr aufwache aus der Nakrose oder die mich sterilisieren.

Wieso ich nocht hier bin? Ich will dass mein Mann alles mitkriegt rund ums Baby und Geburt und wir haben nun auch ein Krankenhaus gefunden 40min weit weg und nicht so modern aber mein Mann darf bei der Geburt dabei sein und das gibt mir Kraft und nimmt mir meine Angst ein wenig.

Hoffe es geht alles gut. Die Gebursposition hat mein kleiner "Grosser" schon eingenommen. Er soll nur so bleiben.:-)

Wir haben uns dieses Baby lange gewünscht und sind froh dass es nach 1 Jahr nach Entfernung meiner Spirale entlich geklappt hat.

Liebe Grüsse an alle werdenden Mamis oder solche sie schon welche sind ..

Ramona


Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
Danke für eure Antworten...
ich denke ich lass das dann mit dem Zuckertest. Bin nicht so scharf drauf schon wieder zur Blutabnahme zu gehen, zudem habe ich schlechte Venen und dann 3 mal hintereinander, puhh. Ich habe ja sonst keine Beschwerden und wenn das mit dem Gewicht des Kindes so einigermassen der norm entspricht, frag ich mich wieso. Ich habe seit 2 Jahren Schilddrüsenunterfunktion und war schon 3 mal beim spezialisten deswegen, anfangs war ich in der Überfuntkion aber seit 2 Monaten bin ich gut eingestellt mit meinen Tabletten dafür. Dem Jungen gehts soweit gut und auch Plazenta und Fruchtwasser alles normal. Ich denke für diesen Test wäre es auch schon spät. Schaue weiter auf gesunde Ernährung und gehe dann nochmal in 5-6 Wochen zum Gynäkologen also bevors dann losgehn soll. Wehen habe ich so von Zeit zu Zeit mal aber nur leicht also ein leichtes Ziehen seit ca 2 Wochen. Muttermund ist noch fest verschlossen sagte der Arzt gestern.
alias08
alias08 | 20.05.2010
8 Antwort
hallo
ich war heute beim ultraschall bin 31+6 und meine maus wiegt 1730 gramm... das ist völlig normal sagte meine ärztin..... und für den zuckertest ist es doch eh schon zu spät, der wird ca. in dr 25 ssw gemacht.
bluenightsun
bluenightsun | 20.05.2010
7 Antwort
die ärzte wollen nur geld machen
musste mal zur ner ersatz ärztin weil mein arzt krank war die meinte dann auch was von so einem test hab den nicht gemacht weil kein anlass dazu war mein kind war völlig normal entwickelt mein arzt meinte später auch der ist garnicht nötig
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.05.2010
6 Antwort
ich muss
den anderen recht geben, alles im Norm Bereich schau mal hier http://www.bluni.de/index.php/a/schwanger_bio_gewicht mach dir nicht so viel gedanken...und alles Gute ;-) LG
tizi1978
tizi1978 | 20.05.2010
5 Antwort
..................
Bei mir war genau das Gegenteil. Meine Tochter kam 41+0 zur Welt mit 51cm und 2700g. Habe nie geraucht und auch keinen Alkohol getrunken. Sie hatte 33+1=1720g Und mein Sohn:31+5=1725g. Er kam 40+3 mit 53cm und 3360g auf die Welt.
silvie1912
silvie1912 | 20.05.2010
4 Antwort
Also ..
ich war gestern hin, war da 30+5 also 31 SSW und mein Sohn wiegt 1650g.Die Ärztin sagte er sei etwas klein, aber es ginge.Die meisten andren Kinder würden in der Woche shcon über 200g wiegen.WO bitte ist deiner dann also zu schwer??? ich würde den belastungstest nur machen wenn ich immer wieder 3 kreuze Zucker im Urin hätte.das scheint bei dir nciht der fall zu sein, also wieso unnütze Kosten???
Maeusezahn1
Maeusezahn1 | 20.05.2010
3 Antwort
huhu ich nochmal...
mein 1. Kind wog in der 31+2 auch 1700 gramm. Er war aber auch nur 48 cm groß bei der Geburt... Ich denke, das dein Kind normal entwickelt ist. LG
teeenyMama
teeenyMama | 20.05.2010
2 Antwort
Huhu, der Belastungstest...
ist nichts schlimmes und schadet dem Baby auch nicht. Du bekommst nur so eine Art Traubensaft trinkst es, dass schmeckt total süß, dann wird dein Blutzucker gemessen und nach einer Stunde wird er nochmal gemessen. LG teeeny
teeenyMama
teeenyMama | 20.05.2010
1 Antwort
Hallo
Also 1700 g ist vollkommen normal! Ich hab Diabetes Typ I und mein Kleiner war 31. SSW 2.500 g !!!! Also das ist schwer. Ich würd mir da keine Gedanken machen. Meiner war 2 Wochen weiter, aber wie gesagt mit 1700 g liegt das Baby vollkommen in der Norm.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.05.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Traurige Geschichte -vorsicht Lang!
07.10.2011 | 14 Antworten
Gute-Nacht-Geschichten
29.07.2010 | 7 Antworten
Aufsatz/Geschichte schreiben 3 Klasse
19.02.2010 | 4 Antworten
witzige sex geschichten
30.01.2010 | 13 Antworten

In den Fragen suchen


uploading