Entschuldigung aber, meine Frage war

Psychosigi
Psychosigi
30.08.2008 | 22 Antworten
Meine Frage war:

Was kann ich außer der PDA noch nehmen?
und:
Kann ich den Ärzten 'befehlen' das sie mir was anderes geben sollen?

Bitte, .. wenn ich das Frage, will ich keine belehrungen lesen müssen dass ich nicht an die Risiken denken soll, oder dass die PDA aber so super ist usw ..

Ich und mein Freund haben beide über die PDA gesprochen und wir waren beide einstimmig der Meinung dass ich keine PDA nehmen sollte. Selbst mein Freund meinte, er habe große Angst dass mir was passieren könnte durch die PDA.

Ich habe mich DAGEGEN entschieden, und ich Fragte nun was ich sonst bekommen kann .. Wenn euch nicht viel einfällt dazu-- ok!
Aber bitte antwortet einfach auf meine Frage und versucht nicht mich zu überreden nicht an die Risiken zu denken. Ich bin ein Mensch der immer an die evtl folgenden Konsiquenzen denkt, mache ich ja nichtmal bewusst, tu ich einfach.

Wer sich davon vl angegriffen fühlt .. Sorry, meinte es nicht als blöde Anmache od so. Aber ich bekam einfach sogut wie keine gescheite Antwort auf das was ich eigentlich wollte.

LG Sigi
Mamiweb - das Mütterforum

25 Antworten (neue Antworten zuerst)

22 Antwort
Schmerzmittel
Hallo, Wehenschmerzen haben ihren Sinn - der Körper schüttet große Mengen Endorphine Trau Dich, außerklinische Geburten sind sicher - www.quag.de - Alles Gute Dir und Deinem Bauchbewohner! Gruß und Gute Nacht Krakra
| 30.08.2008
21 Antwort
es kommt auch auf kh an
hi, ich würde mir vor der geburt ein krankenhaus aussuchen und dort nachfragen was als schmerzlinderung angeboten wird. vielleicht gibt es ja auch gelegenheit dich vorab beraten zu lassen. es gibt auch pflanzliche mittel, akupnkttur, schmerzspritzen . natürlich kannst du selbst entscheiden welche schmerzmittel du haben willst. was angeboten wird hängt aber wirklich vom krankenhaus ab und welche techniken die hebammen beherrschen. ich hatte auch eine pda und habe sie gut vertragen würde aber beim nächsten mal versuchen es ohne zu schaffen, da ich es ziemlich schwer fand mitzupressen und mich ein bisschen benebelt gefühlt habe. die schmerzen waren dadurch natürlich sehr erträglich. ich wünsche dir eine leichte geburt und eine gute beratung vom krankenhaus
mama_miri
mama_miri | 30.08.2008
20 Antwort
hi
mir wurde n zäpfchen und ne schmerzspritze angeboten..das zäpfchen hat mal gar nicht geholfen ^ ^ hab mich gegen die spritze entschieden, da man evtl. nach der geburt kurz dem baby beim atmen helfen muss.wenn ich länger in den wehen gelegen hätte, hätte ich die wohl auch genommen....hast du dich beim KH schon angemeldet? kannst da ja mal nachfragen, was es noch so gibt
Viqui
Viqui | 30.08.2008
19 Antwort
ah jetzt hab ich alles gelesen
ich gib dir vollkommen recht, wegen der pda. eine verwandte hat mir das mal erzählt das sie nebenwirkungen hatte davon-6 monate lang waren ihre beine davon betäubt, ich war da noch mit erste kind schwanger und deswegen wollte und will ich nie ne pda.
muni
muni | 30.08.2008
18 Antwort
hallo
es gibt noch diese schmerzspritze wo man einem durch die infusion geben kann soweit man eine bekommt allerdings wird einem dadurch gerne etwas übel sonst wüßte ich nur die akupunktur versuche doch mal mit deiner hebamme zu sprechen vielleicht kann die dir mehr tips geben weiterhin alles gute auch für die geburt
willowtree
willowtree | 30.08.2008
17 Antwort
ich hatte bei beiden kindern keine pda
hab am ende mit viel leid und schmerz, eine kleine tablette bekommen, die hilft dir bisschen schwindelig zu werden und ganz wenig schmerz zu verdrängen. und du wirst auch sehr müde davon, ich hab jetzt nicht alles gelesen, aber ich wollte auch keine pda. und diesmal will ichs auch nicht.
muni
muni | 30.08.2008
16 Antwort
Hallo
also ich hatte auch keine PDAHabe eine Spritze in den Oberschenkel mit Schmerzmittel bekommen was mir schon half.Außer dem kannst du Akupunktur ab der 36.SSW machen.Dies kannst du dann auch unter dedr Geburt machen wenn du willst. Also die Ärzte können nicht sagen das du das machen mußt.Das ist alleine die Sache von DIr und deinem Freund. Wünsche DIr eine schnelle und nicht so schmerzhafte Geburt. LG anyvja
anyvja
anyvja | 30.08.2008
15 Antwort
...
versuch dir am besten mal keine gedanken weiter zu machen. es kommt sowieso anders als du denkst. vielleicht hast du kaum schmerzen vielleicht aber auch so starke das du es nicht aushälst. wenn sich die geburt sehr lang hinzieht brauchst du die kraft beim endspurt. habe aber schon oft gehört das die ganz jungen mamas schnelle geburten haben sollen. vielleicht muntert dich das etwas auf. wünsche dir auf jeden fall alles gute für die geburt und ein kerngesundes baby.
nieselbriem
nieselbriem | 30.08.2008
14 Antwort
PDA
Keine Frage, PDA ist eine feine Sache , aber Deine Entscheidung finde ich okay. Nun zu Deiner Frage: ich denke auch - wie hier im Forum schon geschrieben wurde - dass Du am besten in "Deinem" Krankenhaus mal nachfragst und Dich beraten lässt. Nur kurz soviel: mir hat am meisten ein wehenhemmendes Medikament geholfen. Hintergrund war aber auch, dass ich sehr schnell, schnell aufeinanderfolgende Wehen bekommen hatte. Ich hatte gar keine Wehenpausen, so dass mir nach einiger Zeit die Kraft fehlte. Der Wehenblocker hat mir daher super geholfen, da ich wieder Zeit hatte, Kraft zu schöpfen... Aber da sieht man auch, dass man nicht alles planen kann! Mein Tipp daher an Dich: lass Dich beraten, bleib aber für alles offen, denn man weiß nie, was kommt! Ich drück Dir aber die Daumen, dass alles so läuft, wie Du es Dir wünscht! LG, Wiebke
Piepke
Piepke | 30.08.2008
13 Antwort
es gibt keine wirkliche alternative
mach dir nicht so viele gedanken, die hebamme und der artz der die geburt begleitet wird schon im richtigen moment das richtige entscheiden.von schmerzmittel unter der geburt kann ich aber nur abraten, ich fand nicht das die wirklich geholfen haben nur ich war total benommen, wie betrunken, aber die schmerzen waren gleich....
florabiene
florabiene | 30.08.2008
12 Antwort
hallo...
also ich wollte /hatte auch keine pda...wollte mich unter den wehen so lange wie möglich bewegen...ich hatte nur eine spritze mit buscopan und noch irgendwas anderem drinne...die hat geholfen sich zwischen den wehen besser zu entspannen...hat auch gut was gebracht...hab meine maus ohne sonstige schmerzmittel zur welt gebracht.... lasst euch da auch nicht rein reden....du/ihr könnt im kreissaal sagen, was ihr wollt und was nicht.... alles gute für euch....lg christiane
tiane82
tiane82 | 30.08.2008
11 Antwort
ich hatte 2 geburten
oh PDA u ganz oh anderen schmerzmitteln u die waren nicht so schlimm wie meine erste mit PDA..mach dier nicht so viel gedanken, lass es auf dich zu kommen, das wierd schon..LG
Bogumila
Bogumila | 30.08.2008
10 Antwort
Hatte auch keine
Hi hatte auch keine PDA hab irgendwas bekommen dass die entspannung in den Wehenpausen besser zulässt, lindert aber nicht den Wehenschmerz selbst. am besten bei einer hebamme beraten lassen, was es da noch gibt!! Die sagen dir das schon, du kannst auch während der geburt noch sagen dass du keine PDA möchest dann geben sie dir auch andere schmerzstiller, lg und alles gute
lucamum
lucamum | 30.08.2008
9 Antwort
hi
Ich hab ein entspannunds bad gemacht hat mir gehollfen da ist in die badewanne noch so ein öl dazu gemacht worden , mir hat das gereicht
Phoebe82
Phoebe82 | 30.08.2008
8 Antwort
PDA
Ich habe die ersten 16 Std normale Schmerzmittel bekommen und das war von den Schmerzen her zu ertragen, obwohl wir uns ursprünglich auch gegen PDA entschieden hatten haben wir dann doch zugestimmt zur PDA weil mein Sohn sonst in Gefahr gewesen wäre. Aber wenn das nicht gewesen wäre, hätte ich es bei den normalen Schmerzmitteln belassen... Dir alles Gute....
BabyNick
BabyNick | 30.08.2008
7 Antwort
hm,wahrscheinlich bringt dir das jetzt auch nichts..
mir wurde die PDA zu spät gesetzt.. habe also erst was davon gemerkt als alles vorbei war und ich im beobachtungsraum lag.. wenn ich nochmal schwanger werde, mach ich ohne irgendein schmerzmittel, weil es ganz gut aus zu halten ist.. die presswehen sind angenehmer als die wehen die alle wenigen minuten kommen, empfand ich so..
pepels84
pepels84 | 30.08.2008
6 Antwort
Falls
Du wirklich extrem angst vor der Geburt hast, hast Du die Option einen Kaiserschnitt auf Wunsch zu machen unter Vollnarkose. Dann kriegst Du gar nichts davon mit. Ist nur ein Vorschlag! lg Simone
Emely06
Emely06 | 30.08.2008
5 Antwort
hi am
besten mal in den kkh wo du entbinden willst fragen weil da jedes kkh auch paar andere sachen hat. und auch die hebamme frage die kann auch helfen. mein mann hatte angst vor normal geburt und war froh das lukas mit ks gekommen ist.
kaeferbraut87
kaeferbraut87 | 30.08.2008
4 Antwort
eine
war das letzte Wort.
Carina82
Carina82 | 30.08.2008
3 Antwort
PDA?
Ich hatte gar keine Schmerzmittel während der Wehen und Geburt. Habe die Wehen zuuhause veratmet bis der Krankenwagen kam und als ich dann 4 Stunden nach eintreten der Wehen im KKH war hatte ich schon Presswehen und nnerhalb 24 Minuten meine süße Tochter im Arm.
aurelie81
aurelie81 | 30.08.2008

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fragen durchsuchen