gerade vom FA und bin unzufrieden, was soll ich tut?

sunnydany
sunnydany
03.08.2007 | 14 Antworten
Hallo,
ich habe ein problem, ich bin in der 38 ssw und mein FA ist in urlaub, er hat mir auch einen vertretungsarzt genannt wo ich heute war aber bin total unzufrieden, er hat kein ultraschall, keine richtige vaginale untersuchung und weniger als 10 min ctg normalerweise ist 30 min ctg und auch richtig ultraschall,
bei der vaginalen untersuchung brauchte ich mich noch nicht mal richtig frei machen wie es normaler weise ist sondern er hat nur gefühlt wegen dem muttermund und das hat weh getan, habe ihm vorher auch schon gesagt das ich unterleib ziehen habe, wie ein reissen und gelegentlich unterbauch schmerzen als hätte ich die tage was von tag zu tag schlimmer wird, sind warscheinlich senkwehen, aber hätte er nicht auch abstrich machen müssen wegen ph wert und sowas? was soll ich nun machen, den weg hätte ich mir sparen können, bin genau so schlau wie vorher? und wenn ich einen anderen arzt anrufe sagen die mir eh nur das ich mich an meinen vertretungsarzt wenden soll. Ich hoffe mir kann einer nen rat geben,

liebe grüsse dany
Mamiweb - das Mütterforum

17 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
Ihr habt recht,
zu dem geburtsvorbereitungskurs konnte ich nicht hingehen, weil ich bis zur 36ssw wehenhemmer nehmen musste und eingeschränkte bettruhe halten musste, und jetzt ist es schon zu spät dafür, ich war zwar beim infoabend im kh wo ich entbinde habe mich auch da angemeldet, aber über hebammen die auch vorsorgen machen habe ich nie was von zu hören bekommen, habe aber jetzt im kh angerufen und die wollten mich zurückrufen.
sunnydany
sunnydany | 04.08.2007
13 Antwort
FA unzufrieden!!!
Hallo, ich muss Ebby07 recht geben, ich denke wenn man schwanger ist sollte man sich rechtzeitig informieren über Hebammen, und geburtsvorbereitungskurse, da wo du endbinden möchtest. Es gibt die KH die dir Hebammen nennen können die dich außer deinem FA während deine SSW bgleiden können. Meistens ist es die Hebamme aus dem vorbereitungskurs. Sie macht dann meist auch die nachsorge bei dir und deinem Baby. Du kannst sie dann auch jeder Zeit fragen wenn du fragen hast die dir auf der seele legen, helfen dir wenn du wie jetzt dir nicht sicher bist nach deinem Azrtbesuch. LG
boot1072
boot1072 | 03.08.2007
12 Antwort
zu welchen Arzt???
Ich würde dir empfehlen in die Klinik zu gehen wo du auch entbinden möchtest, dann ersparst du dir den nächsten Arztbesuch und lernst gleich die Belegschaft der Klinik kennen. Das habe ich damals in der 37 SSW gemacht und war mit meiner Entscheidung super zufrieden : ) lg, Lilli
Lilli
Lilli | 03.08.2007
11 Antwort
Vertretungsarzt
Hallo, ich denke du musst nicht mal wirklich zum Vertretungsarzt deines FA, du kannst zu jedem Arzt gehen. Aber an deiner Stelle würde ich auch ins Krankenhaus fahren, wo du entbinden willst. Die Kosten für eine Hebamme zahlt die Kasse, und es gibt einen Verband der Hebammen, schau mal bei Google nach oder bei euch im örtlichen Telefonbuch. Ansonsten machen viele Hebammen aus den Krankenhäusern auch die Nachsorge bzw. sogar die Vorsorge. Ich wünsche dir alles Liebe und Gute für die Entbindung und lass dich nicht verunsichern . LG Susi
Susi6Lucas
Susi6Lucas | 03.08.2007
10 Antwort
verträtungsarzt
mein arzt war bei meiner köleinen auch im urlaub ich bin zum krankenhaus gegangen zur untersuchung da ich auch nicht zu der verträtung wollte am besten gehst du zu dem kh in dem du auch endbinden möchtes dann kennst du auch schon mal die hebammen und die ärzte
alju83
alju83 | 03.08.2007
9 Antwort
habe gesagt das es weh tut
aber der hat seine hand einfach weiter reingedrückt, das alleine sollte eigentlich schon ein zeichen für ihn gewesen sein nochmal richtig nachzuschauen oder nicht?
sunnydany
sunnydany | 03.08.2007
8 Antwort
schlecht informiert
selbst bei deinem gyn bekommst du doch hebammen empfohlen bzw. warst du denn bei keinem schwangerschaftskurs ??? wenn das ziehen nicht aufhört würde ich zu einem anderen gyn gehen und die 10 euro bekommst du von deinem eigtl. doc zurück wenn du nachträglich eine überweisung reinreichst !!! ich habe immer ganz offen gesagt was mir stört auch als ich im KH lag und eine ärztin etwas grob war hab ich ihr das sofort gesagt und erstaunlicherweise war sie sogar sehr freundlich und wurde "netter"
Ebby07
Ebby07 | 03.08.2007
7 Antwort
Vertretung
Meine Frauenärztin hat mir jedesmal geraten.. wenn sie nicht da ist.. im Krankenhaus die Kontrolle machen zu lassen.. bei ner Vertretung war ich nie.. Fahr doch einfach in das von dir ausgesuchte Krankenhaus und sprich mit den Hebammen.. die werden dich mit Sicherheit nicht abweisen... lg tina
Zoey
Zoey | 03.08.2007
6 Antwort
kann ich denn auch eine hebamme für jetzt noch haben?
ich meine damit wärend der ss noch ich bin schon in der 38 ssw und mir wäre echt eine lieb die vieleicht sogar vor der entbindung schon oder noch zeit hat?
sunnydany
sunnydany | 03.08.2007
5 Antwort
Wa soll ich tun?
Warum gehst du nicht in das Krankenhaus in dem du Entbinden möchtest ? Die Hebammen sind vor und nach der Geburt für dich zuständig. Das übernimmt die Krankenkasse, das du dafür was bezahlen mußt, ist mir neu. Viel Glück
CarmenGeiter
CarmenGeiter | 03.08.2007
4 Antwort
Zu Deiner Frage
Wenede Dich an Dein Krankenhaus - die haben auch immer Adressen von Hebammen die in Deiner Nähe sind. Für die Hebamme must Du üblicherweise kein Geld bezahlen. Dir steht diese Betreuung zu. Ggf. kann Dir Deine Krabkenkasse auch Hebammen benennen. Ist aber immer unterschiedlich von KK zu KK. Internet ist auch noch eine Möglichkeit. Ich denke Du bist schon in einem Krankenhaus zur Geburt angemeldet. Wenn Ja, dann wende Dich dort hin. Lieben Gruß Snoopmanger
snoopmanager
snoopmanager | 03.08.2007
3 Antwort
Wieso unbedinngt Beleghebamme
Ich hatte meine Hebamme die ich mir selbst gesucht habe die mich nach der Schwangeschaft betreut hat und dann eine die im Krankenhaus Dienst hatte zur Entbindung.Melde dich doch einfach mal bei Deiner Krankenkasse da gibt es ein Heftchen wo alle hebammen in Deinem Umkreis stehen.Als ich aus dem Krankenahsu entlassen wurde kam gleich am nächsten Tag meine gesuchte Hebamme und kam dann 10 Tage hintereinander jeden Tag vorbei. Sie schaute nach dem Kleinen, war für meine Fragen offen und guckte nach meiner Naht usw. Finde es wichtig daheim noch eine weitere Versorgung zu haben besonders beim ersten Kind. Laß Dir den Rat geben und siche Dir ganz schnell eine, da Du sicherlich in Deienm Umkreis nicht die einzige Schwangere bist und die Hebammen auch nur ein bestimmtes Kondinget frei haben. Übrigens Du mußt keinen Pfennig drauf zahlen, zahlt die Krankenkasse !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Liebe Grüße
PaulHugo
PaulHugo | 03.08.2007
2 Antwort
nein keine hebamme
ich wollte schon eine hebamme haben aber irgendwie bin ich damit allein gelassen worden weil ich keine ahnung habe wie, wo man sich eine besorgt und wie das mit den kassen läuft, gerade einfach mal 120 € ausgeben für eine beleghebamme konnte ich auch nicht.
sunnydany
sunnydany | 03.08.2007
1 Antwort
Hebamme
Hallo, hast Du noch keine Hebamme? Die kann Dich auch schon vor der Geburt betreuen. Oder Du gehst ins Krankenhaus. Bei meinem ersten Kind war ich 2x da. Okay, danach kam ich mir blöd aber beruhigt vor. Alles Gute für Euch und ich denke eine gute Hebamme hat wirkl. mehr Ahnung!
babamamma
babamamma | 03.08.2007

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Unzufrieden..
19.08.2012 | 6 Antworten
wer guckt gerade teenie mütter?
22.05.2012 | 39 Antworten
War nicht gerade nett!
05.02.2012 | 9 Antworten

Fragen durchsuchen