Weiss jemand

Naddl86
Naddl86
02.07.2008 | 13 Antworten
ob eine hebamme was kostet? habe gerade gelesen ab wann man sich eine zulegen sollte (is ja wie nen haustier :D) aber miene frage is, kostet das etwas?
Mamiweb - das Mütterforum

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
Hebamme
Die Kosten für eine Hebamme übernimmt die Krankenkasse ! Such dir eine gute Hebamme raus ! Manche werdenden Mütter möchten keine Hebamme . Ich würde mich aber für eine entscheiden , da sie dir auch nach der Geburt noch zur Seite steht und dir Zuhause noch Besuche abstatten kann und dir wertvolle Tips geben wird ! =) hoffe dir geholfen zu haben , viel spass bei der Hebammen -Suche !!! ganz liebe Grüsse bluecassis
bluecassis
bluecassis | 02.07.2008
12 Antwort
kosten
Also wenn du eine Hausgeburt oder eine Beleghebamme mit Rufbereitschaft suchst, kostet das meistens etwas. Ich dachte es geht um die normale Vorsorge, Nachsorge oder med. notw. Stillberatung, dass ist alles kostenfrei genauso wie die normale Vorsorge beim FA. LG Saskia und Recht wird natürlich groß geschrieben ;-))
Saski
Saski | 02.07.2008
11 Antwort
einfach einen Termin machen
Du brauchst dich nicht bei der GKV Krankenkasse melden. Jede Schwangere hat das recht auf Hebammenbetreuung. Also einfach einen Termin machen um die Abrechnung mit der Kasse kümmert sich die Hebamme. Die Vorsorgetermine dort sind viel schöner und aufschlussreicher als beim Doc. Ich gehe jetzt in meiner zweiten Schwangerschaft seid der 10 SSW zur Hebamme... Es ist einfach supi... Sie nehmen sich total viel Zeit... viel Spaß saskia
Saski
Saski | 02.07.2008
10 Antwort
Weiß jemand
Hallo ! Ich habe mir eine "freie" Hebamme gesucht . Bei Ihr habe ich die Rufbereitschaft von 10, - Euro pro Tag bezahlt . Die Rufbereitschaft beginnt ca. 3 Wochen vor dem errechneten Geburtstermin . LG Katja
schlumpfinchen
schlumpfinchen | 02.07.2008
9 Antwort
Die Hebi
macht mit Dir einen Vertrag über die Betreuung. Den schickt sie dann an die KK und macht mit ihr alles aus. Du mußt Dich da um wirklich nichts kümmern, außer Deiner Hebi Deine ganzen Daten zu überlassen. Alles Gute weiterhin
Ina76
Ina76 | 02.07.2008
8 Antwort
nein...
eigentlich kosten die nichts es sei denn du möchtest eine beleghebammen die ist dann 14 tage vor et rund um die uhr für dich da und wenn dein baby später kommen sollte dann auch noch 14 tage nach et termin...die nehmen meist eine unkosten Pauschale von 100 -150 €... Lg sabine
Gluecksstern72
Gluecksstern72 | 02.07.2008
7 Antwort
Übernimmt.....
deine Krankenkasse, ich habe mich in 20.Woche angemeldet und war dann ab der 24.Woche im Vorbereitungskurs und hat meine Hebamme auch für die Nachsorge zu Hause sowie beim Rückbildungskurs.
nadine7783
nadine7783 | 02.07.2008
6 Antwort
das ist ja toll^^
muss ich das bei der kk beantragen?? oder wie macht man das
Naddl86
Naddl86 | 02.07.2008
5 Antwort
hebamme
wenn dir jemand bescheid gasagt hat, wär lieb wenn du mir dann de mail schreibst.das wüßte ich nämlich auch gerne bin im 5 . mon liebe grüße
mädel21rd
mädel21rd | 02.07.2008
4 Antwort
Nee is völlig umsonst
Die Kosten für eine Hebamme zahlt deine Krankenkasse... da bekommst du gar nix mit von den Kosten!
Bianka85
Bianka85 | 02.07.2008
3 Antwort
Nein...
du musst da garnichts zahlen...ich habe geich 5 hebammen:)) ist kein scherz werde im geburtshaus betreut und die machen alles zusammen, also hab ich gleich 5:)das übernimmt alles die krankenkasse, mach dir keine sorge, aber schaff dir aufjedenfall eine an...
Hexxxe
Hexxxe | 02.07.2008
2 Antwort
..........
ne zahlt die krankenkasse
jessdeluxe
jessdeluxe | 02.07.2008
1 Antwort
Kosten
Die Kosten für die Hebamme werden von der Krankenkasse übernommen, da muß keiner was bezahlen...Such dir eine Nette!
Jeans
Jeans | 02.07.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

kennt jemand noch ne gute Spieleseite?
02.11.2007 | 11 Antworten
Kennt jemand eine billige Marke Milch
25.10.2007 | 17 Antworten
Hat hier jemand Zwillinge?
23.10.2007 | 5 Antworten

Fragen durchsuchen