wer kennt gute ratschläge beim abstillen? mein sohn ist jetzt 13 monate alt

Gummibärchen75
Gummibärchen75
23.01.2008 | 3 Antworten
Hallo ! Mein sohn war ein frühchen und ich wollte von vornherein stillen was auch bis heute super gut geklappt hat. nun möchte ich langsam abstillen. leider gestaltet sich das schwieriger wie ich dachte. viele aus meiner umgebung sind der meinung ich sollte ihn schreien lassen, das bringe ich nicht übers herz. er trinkt abends zum einschlafen gern die brust bzw. mittags wenn er schlafen soll. nachts wacht er auf und trinkt dann auch 3-5 mal kurzzeitig an der brust. das dauertrinken hab ich schon so gut es ging eingestellt. jetzt hab ich hier gelesen das es mit salbeitee eine möglichkeit gibt. wie wirkt sich das aus ? oder hat jemand mit homöopathie erfahrung gemacht, da soll es wohl auch etwas geben.
bin für hilfe und ratschläge jetzt schon dankbar
ein müdes Gummibärchen :o)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
Abstillen
Hmmmm, ich selbst war auch eine Langzeitstillerin, sogar wesentlich länger als du:-))))) Aber ich verstehe dich schon, das einzige was glaub ich wirklich hilft ist konsequent zu sein.Nimm ein Tag, an den du besonders gute Nerven hast:-))))und zieh es durch.Wird anfangs schon schwer sein, aber nach ein paar Tagen ist es dann wohl auch gut.Das hat mir übrigens mal eine gute Freundin verraten, bei ihr hat es so geklappt! LG Michaela
wiggles
wiggles | 24.01.2008
2 Antwort
Alle Achtung..
..oh mann, 13Monate und nachts no so oft stillen..wie hast du das ausgehalten..Respekt, Süße..Also, wenn du Salbeitee trinkst, stillst du dich sofort ab, geht ganz schnell..wenn du einmal am Tag nen Tasse Pfefferminztee trinkst, geht die Milch langsam zurück..und ja es geht auch homöopatisch, aber da müßt ik nachschauen wie das heißt..bei interesse mail mi an..und du mußt dran denken, immer wenn du anlegst, meint die Brust neu milch bilden zu müßen..ja, ganz schön anstrengend ne..liebe grüße..
Pepemama
Pepemama | 23.01.2008
1 Antwort
solange er weiter an der Brust trinkt kannst du Salbeitee usw trinken bis zum umfallen
du behälst trotzdem Milch, weil es durch das Saugen wieder angeregt wird. das Problem ist halt das er nicht verstehen kann das er etwas was für ihn immer selbstverständlich ar nun nicht mehr haen darf. Er weiss ja das es da ist, .. er reicht die Muttermilch wenn er bei dir am Körper ist. Ich würde dir empfehlen wenn du Tagsüber schon alle Mahlzeiten ersetzt hast und es dann nur noch um die Nacht geht, das du einmalne Nacht aufm Sofa schläfst oder bei ner Freundin oder so, und deinen man mit Teeflasche und Kind zurück lässt, dann riecht er die Muttermilch nicht und versteht vlt leichter das er dann eben jetzt nichts bekommen kann. solltst aber in der Nähe bleiben wenn dein Mann um hilfe ruft weil es gar nicht geht das du dann innerhalb von ein paar Minuten zu Hause sein kannst.
Annika-Bennet
Annika-Bennet | 23.01.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Abstillen - Muss die Restmilch raus?
25.02.2009 | 4 Antworten
kennt jemand ne gute narbensalbe
30.01.2009 | 3 Antworten

In den Fragen suchen


uploading