Bei der Geburt der Schwester dabei sein trotz eigener Sschaft?

püppi1811
püppi1811
20.06.2008 | 8 Antworten
Meine Sis hat mich heut morgen angerufen .. wies aussieht gehts nun bei ihr los!Und nun will sie unbedingt das ich zu ihr komme!Ich bin selbst schwanger (29.W) und würd 1.gern mal wissen..darf ich jezz noch so weit weg von zuhause sein? sie wohnt nämlich ca.2 autostunden von mir entfernt!also weil wenns bei mir lwarum auch immer osgeht will ich auf keinen fall in ihrem KH da entbinden sondern nach hause fahrn! und 2. kann das bei mir wehen auslösen bei ihrer Geburt dabei zu sein? wäre suuuupiiii erfreut über schnelle antworten :))
LG Steffi
Mamiweb - das Mütterforum

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
bei der Geburt dabei sein
Also, dass das Kind dadurch zu früh kommen könnte, darüber würde ich mir auch keine Sorgen machen, aber für mich käme es generell nicht in Frage als Schwangere bei einer Freundin oder Schwester dabei zu sein. Man ist eh so sensibel und für mich persönlich wäre es nichts, obwohl ich sonst kein "Sensiberl" bin. Bei meiner Geburt hätte ich nämlich nicht dabei sein wollen ;o) LG
Tornado
Tornado | 20.06.2008
7 Antwort
ich würde mir das gut überlegen
ich wollte meine bestefreundin auch mitnehmen aber da sie zu diesem zeitpunkt selbst in der 33ssw war haben wir uns beide dann doch dagegen entschieden weil es doch sehr nerven aufreibend werden kann und auch für dich als begleitperson sehr anstrengend ist
pink-lilie
pink-lilie | 20.06.2008
6 Antwort
naaaagut.....;)
naja hätt ja sein können, , , , , :p hab das mal irgendwo gehört!hab halt schon seit ner weile vorwehen, meine hebi meinte mal ich solle nich mehr soooo weit weg, denn richtig, losgehen kanns immer! und egal is mir des nämlich ganz und gar nich wo ich entbinde. hab mich fürs Geburtshaus entschieden und dabei solls auch bleiben, bloss nich in dem Dorfkrankenhaus da bei meiner SIs, nee danke ;)
püppi1811
püppi1811 | 20.06.2008
5 Antwort
Du solltest
Dir genau überlegen, ob Du dabei sein möchtest. Wenn Du das möchtest, hör auf Deinen Bauch. Denn wenn Du das wirklich willst, ist es sicher nicht negativ für Dich. Ich könnte es mir für mich nicht vorstellen schwanger bei einer anderen Geburt dabeizusein. Aber eine damals schwangere Freundin war bei meiner ersten Geburt auch mit im Kreißsaal, zwar nicht bis zum Schluß aus Zeitgründen, aber ihr hätte das nichts ausgemacht.
kapi
kapi | 20.06.2008
4 Antwort
Hällöschen
Hy Steffi, das musst für dich selbst entscheiden sprich wie fühlst du dich bist du körperlich in der Lage und traust du dir das zu selbst zu fahren oder dich evt fahren zulassen. Es ist auf jeden Fall viel Wert dabei zu sein und deiner Schweseter auch ne gewisse Nähe zugeben das du auch dabist und sie auch beruhigen könntest.
Arleen
Arleen | 20.06.2008
3 Antwort
geburt
natürlich darfst du noch unterwegs sein in der 29.woche. du hast noch knapp 12 wochen bis zur geburt und sollte bei dir alles ok sein geht die geburt jetzt wohl kaum los. und sollte sie wirklich jetzt losgehen denke ich ist es dir egal in welcher klinik du bist...da wird dich sehr viel mehr und anderes beschäftigen in der 29.woche... ich denke auch nicht, dass es wehen auslöst bei einer geburt dabei zu sein... also wenn du das willst sollte es ein problem sein
scarlet_rose
scarlet_rose | 20.06.2008
2 Antwort
lol schmunzel
1 wieso sollte das denn bei dir wehen auslösen???? und 2 dann dürfte ja keine schwangere mehr irgendwo hin als nur zum einkaufen oder so!!! also das es wehen auslöst würd mich wundern und klar darfst du auch 2 std weit entfernt von zu hause weg!!!! wann bei dir die geburt losget weisst du niemals das passiert einfach dann!!!!
PHOENIX05
PHOENIX05 | 20.06.2008
1 Antwort
na klar ...habe ich auch gemacht...schwanger Freundinnen bei der Geburt zu begleiten....
da passiert nichts...ist natürlich Nervenstress aber nicht geburtsauslösend....
Fabian22122007
Fabian22122007 | 20.06.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Blutungen trotz Einnahme der Pille?
19.03.2012 | 11 Antworten

Fragen durchsuchen