Kann dein Hausarzt

dynamit2006
dynamit2006
03.06.2008 | 21 Antworten
auch ein Berusverbot ausstellen oder nur der FA? Sorry das ich nerve aber ich suche nach Möglichkeiten ..

Ich will mich nciht an den Betriebsrat wenden, ich renn dann erst recht Spiessrutenlauf auf Arbeit ..
Mamiweb - das Mütterforum

24 Antworten (neue Antworten zuerst)

21 Antwort
ist ja wie
bei mir.von tausenden von mitarbeitern deutschlandweit dann FA, habs ihm erzählt und hatte sofort ein attest bis zum ende der SS.war da erst im 5.monat.ja, so lange war ich dann zu hause.aber ich hatte von der arbeit solche rücken- und knieschmerzen....
anneganz
anneganz | 04.06.2008
20 Antwort
mal ganz nebenbei,ich habe gestern gelesen warum,
und auch gestern schon was dazu geschrieben... aber, ich vertrete einfach die meinung das eine ss keine krankheit ist. ich finde es richtig das sie sich "rechtfertigt", bzw. meine frage beantwortet, dafuer ist ein forum doch da... ich habe sie auch nicht persoenlich angegriffen, es ist allgemein, habe ich gestern auch schon mal gesagt... bestimmt gibt es faelle in denen ein beschaeftigungsverbot gerechtfertigt ist, das bezweifle ich nicht, aber so lange die ss in ordnung ist kann man doch arbeiten gehen... ich finde einfach heute sollte jeder dankbar fuer seinen job sein! das ist meine meinung...
bineafrika
bineafrika | 03.06.2008
19 Antwort
@Janne74
nur mal so zur info, mein HA ha mich zum FA geschickt, damit ich ein Berufsverbot bekomme.woher auch so mein HA wissen, ob ich wirklich wehen habe??
freakylike
freakylike | 03.06.2008
18 Antwort
@dynamit2006
Waerum rechtfertigst du dich gegenüber so einer frage? Jeder weiss, warum er was will und wenn einer angst um das ungeborene hat und andere sich das eigendlich denken könnten ist es nicht für dich ein gründ, zu schildern warum.
freakylike
freakylike | 03.06.2008
17 Antwort
Kann ea voll verstehen
das du ein Beschäftigungsverbot benötigst. Habe selber in der Altenpflege gearbeitet, war Hammer hart. Habe mir dann im 6 Monat eine BU geholt. Da ging gar nichts mehr. Außerdem darfst du mit Medikamente nicht mehr hantieren und auch Spritzen ist verboten in der SS.
Sisi1
Sisi1 | 03.06.2008
16 Antwort
Beschäftigungsverbot
Ich denke man kann das nicht verallgemeinern mit den Beschäftigungsverbot. Es gibt immer Situationen und Schwangerschaften wo es einem nicht gut geht. Dann kommt es noch auf den Beruf an. Man sollte schon überlegen ob es dem Kind schadet wenn der Beruf in der Schwangerschaft weiter ausgeübt wird. Und leider gibt es nun mal Berufe die während einer SS nicht ausgeübt werden können bzw. dürfen. Informiere dich doch einfach mal beim FA.
Sisi1
Sisi1 | 03.06.2008
15 Antwort
warum beschäftigungsverbot?
nicht weil wir faul sind, sondern weil wir angst haben das den Babys was passiert. Weist du wie das ist um 6 uhr morgens auf Arbeit zu kommen 10 Bewohner zuwaschen, umzuheben etc? Danach frühstück austeilen, anreichen. Danach die Zimmer aufräumen wieder Bewohner lagern, Medikamente austeilen, Bewohner mobilisieren? ey die Arbeit ist Kathastrophe, schon wenn man nciht schwanger ist. Ein Knochen Job!!!!!!!!!!!!!!!! Ich habe mit 26 ein Bandscheibenvorfall schon gehabt.. Könnt ich mir es aussuchen hätte ich gerne was ruhiges, aber leider ist es jetzt zu spät
dynamit2006
dynamit2006 | 03.06.2008
14 Antwort
@bieneafrika
Du solltest vielleicht mal ihre anderen Threats lesen, dann wüsstest du es!!! Ich kann sie voll und ganz verstehen. Wenns dir das nicht passt, dann überlies es doch. Kann dir doch sonstwo vorbeigehen!!!
missing24
missing24 | 03.06.2008
13 Antwort
sooo, um auch mal wieder meine meinung kund zu tun...
warum wollen eigentlich sooooo verdammt viele ein beschaeftigungsverbot? warum?? ich kann es nicht nachvollziehen, echt, ihr seid doch schwanger und nicht krank!ich finde es traurig das vielen scheinbar ihr job, trotz der heutigen zeit, so wenig wert ist...echt schade!
bineafrika
bineafrika | 03.06.2008
12 Antwort
allg. Ärzte
Allgemein Ärzte stellen ohne weiteres Attests aus! Aber was ich dir noch raten würde - such dir ganz schnell ein anderen FA!!!
ChristineO
ChristineO | 03.06.2008
11 Antwort
Macht auch der Hausarzt
Bei mir hat das der Hausarzt gemacht mein FA war nämlich im urlaub und bin dann zum hausarzt gegangen, hab mein problem geschildert u hab dann ein beschäftigungsverbot bekommen
sissylein
sissylein | 03.06.2008
10 Antwort
@freakylike und Backfisch
das stimmt nicht, wir stellen öfter Berufsverbote aus !!! Bislang gab es keine Probleme damit!!!
Janne74
Janne74 | 03.06.2008
9 Antwort
soweit ich weiß
kann nur der FA ein Berufsverbot ausstellen, wenn er eine begründetet Gefärdung von Mutter und Kind durch die weitere Ausübung des berufes besteht. Wenn er das nicht will, dein Chef die aber keinen Arbeitsplatz im Rahmen des Mutterschutzgesetztes scnhaffen kann dann kannst du bei der Berufsgenossenschaft beschied geben. dein Chef muss dich dann beurlauben bis geklärt ist ob dir die Arbeit zugemutet werden kann oder die Berufsgenossenschaft das Beschäftigungsverbot ausspricht. Meine Freundin hat das damals so gemacht, weil sie am Fließband nachtschichten machen sollte.
Backfisch
Backfisch | 03.06.2008
8 Antwort
Wenn du ein berufsverbot
wegen einer schwangerschaft möchtest, muss das vom FA kommen. Der hausarzt kann nie sagen, da begründet werden muss, warum er dir ein berufsvebot erteilt hat. solche sachen darf nur dein FA
freakylike
freakylike | 03.06.2008
7 Antwort
Anrufen
nachfragen. Aber in der regel stellen auch die meisten Hausärzte das Arbeitsverbot aus..
Kyowa
Kyowa | 03.06.2008
6 Antwort
du nervst nicht....
mamiweb ist doch da um fragen zu stellen evtl. auch auf fragen zu antworten, ich glaub hier ist dir keiner sauer oder von dir genervt;).ruf doch einfach mal an bei deinem hausarzt und frag ihn.liebe grüße und viel glück
chaima
chaima | 03.06.2008
5 Antwort
eine blöde situation
ich an deiner stelle glaube würde erst zu andren docs rennen und schauen das die mir ein berufsverbot raus schreiben, weil es gibt ärzte die tun das andre eben nicht.
Mischa87
Mischa87 | 03.06.2008
4 Antwort
hmmmmm also der fa
kann dich auf 4h schreiben wenn die arbeit zu schwer ist........ruf doch bei den ärzten an und verlänger schon mal deinen attest wegen dem kreislauf, bei dem wetter bleibst mal lieber zu hause
anginata
anginata | 03.06.2008
3 Antwort
hallo
ich glaube nur der FA aber bin mir nicht sicher frag doch mal deinen Hausarzt. Lg
mami07
mami07 | 03.06.2008
2 Antwort
Du nervst nicht (nur wenn du wieder ständig Werbung machst :-) )
Ich arbeite bei einem Allgemeinmediziner und der stellt solche Bescheinigungen aus.
Janne74
Janne74 | 03.06.2008

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fragen durchsuchen