Bin so sauer

dynamit2006
dynamit2006
03.06.2008 | 21 Antworten
Ich war heute beim Arzt und kann mich garnciht richtig freuen, das ich mein Baby gesehen habe, weil der Arzt mich so geärgert hat. ICh bin Krankenschwester und arbeite in ein altenheim, die Arbeit ist super schwer , ständig hat man nur mit Fäkalien zutun und auch PAtienten mit ansteckenden Krankhei ten. Vom ständigen Heben, hatte ich shcon ein BAndscheibenvorfall. Kein Idiot nimmt Rücksicht auf dich. Naja ich habe heute mein Mut zusamm genommen und mein Arzt gefragt nach ein Berufsverbot, da ich auf dauer die Arbeit nciht schaffe.

Er meinte nur, er kann dagegen ncihts machen und ich soll mich an den Betriebsrat wenden, wenn ich Probleme habe. Bin so sauer..Was ist das für eine Einstellung zu Schwangeren?

Klar sind wir schwanger und nciht Krank, aber ich denke da an mein Baby. Unmöglich oder was sagt Ihr?
Mamiweb - das Mütterforum

24 Antworten (neue Antworten zuerst)

21 Antwort
freistellung
hi, ich bin damals direkt von mmeinem arbeitgeber freigestellt worden, da als tierpflegerin gefahrenpotential zu hoch war-bekam mein volles gehalt weiter, hätte auch in einem anderen arbeitsbereich eingesetzt werden können-der bedarf dort war allerdings gedeckt-der arbeitgeber hätte sich strafbar gemacht, wenn er mich in meinem bereich weiter beschäftigt hätte-die arbeit mit tieren birgt ja auch immense risiken, und krankheiten-in deinem fall bin ich mir nicht so sicher, heben geht allerdings garnicht, genauso, wie lagerungstechniken-habe früher mal als altenpflegehelferin in der gerontopsychiatie gearbeitet-bei dementzkranken ist ja auch vorsicht geboten...ich denke, du hast gute karten, für eine freistellung, da dein beruf ebenfalls risiken birgt-L.G.PAMPILINA
pampilina
pampilina | 03.06.2008
20 Antwort
ich hqabe dir gestern
schon geschrieben dass du in dem job kein berufsverbot bekommst..........da kannste nix machen, , , , setzt dich durch auf der arbeit und mach halt keine schweren sachen mehr schließlich hast du als schwangere in dem job ein besonderes recht also mutterschutz und da kannst du drauf bestehen und schon ist es auch kein richtiges problem mehr in dem job
Sweety26
Sweety26 | 03.06.2008
19 Antwort
gibts ja nich.....
Also das kann ich echt nicht verstehen!!!!! Selbst als ich schwanger war und bin als verkäuferin tätig hat man mich krankgeschrieben weil diese arbeit auch sehr anstrengend war langes stehen usw. an deiner stelle würde ich wirklich deinen Hausarzt aufsuchen und ihm einfach erklären das du das alles nicht mehr schaffst es geht ja auch um die gesundheit deines kindes lg
Naddi79
Naddi79 | 03.06.2008
18 Antwort
Hey.....
Du hast recht .. Mal erlich Deuschland jammern das es zu wenig Babys giebt und dann ist man Schwanger und dann sind die auch am jammmern das die werdene Mutter kein recht hat was zu sagen was gut für das ungeboren Baby ist .....Lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.06.2008
17 Antwort
Viel Glück
Wenn dir oder deinem Baby was passiert kommt keiner deiner Arbeitgeber zu dir und sagt dann: "Danke Frau X das sie ihr Baby für uns geopfert haben." Geh zu deinem Hausarzt oder zu nem anderen Frauenarzt und sag das auch mit der psychischen Belastung. Liebe grüße und viel Glück
Pömi
Pömi | 03.06.2008
16 Antwort
Das ist echt eine Sauerei
Wie weit bist du denn?? Kenne die Arbeit in einem Altersheim und kann da deinen Frauenarzt echt wirklich nicht verstehen. Silvana
sille82
sille82 | 03.06.2008
15 Antwort
Beschäftigungsverbot
Kenn ich ging mir genauso. Ich konnte nicht verstehen das andere die im Büro sitzen Beschäftigungsverbot bekommen und ich als Krankenschwester nicht. Hab mich dann ständig krank schreiben lassen, bin dann mal nen Tag arbeiten gegangen und dann wieder.. eigentlich bis zum Ende der Schwangerschaft. Vielleicht solltest du den Arzt wechseln... Es gibt das Mutterschutzgesetz, wo genau drin beschrieben ist was du als Schwangere darfst und was nicht. Du darft z.B. nicht spritzen, keine Verbandswechsel, keine Transfers, keine Intimpflege durchführen und auch keine Toilettengänge mit den Bewohner u.v.m. ... Also eigentlich darfst du fast nix machen..
tillelias
tillelias | 03.06.2008
14 Antwort
hallo
du musst nicht heben das steht im gezetz, du derfst nur leicht arbeiten machen bzw. waschen usw. musst aber schauen dass du immer hände desinfi. das ist a&o heben NEIN nur bis 5 kg und da ich auch aus dem beruf bin weiß ich das die menchen mehr haben, dich kann auf jeden fall keiner zwingen, du bist die einzige die entscheidet ein rat von mir kann ich hier leider ned schreiben wenn du magst schreibe mich einfach an glg lucie
lucka007
lucka007 | 03.06.2008
13 Antwort
berufsverbot
kannst du doch auch beim hausarzt holen oder nicht? hab ich zumindest so gemacht weil meine FÄ mich auch nicht freistellen wollte
Babyboom1
Babyboom1 | 03.06.2008
12 Antwort
bin 10 SSw
aber trotzdem habe ich angst um mein Kleines. Ich bin das erste mal Schwanger und habe so eine Angst das dadurch was passiert... Kann der Hausarzt auch ein BV aussprechen?
dynamit2006
dynamit2006 | 03.06.2008
11 Antwort
was hast
du für nen Doc?ich hab dir ja gestern schon geschrieben wie es bei mir und dem Berufsverbot war.An deiner Stelle würde ich mir eine 2te Meinung hollen, und mit deinem Arbeitgeber sprechen.Als mein Arbeitgeber erfahren hat, bekam ich sogar ein ganzes DinA 4 Blatt auf dem stand das ich nicht mit Stuhl, URin, etc in berührung kommen darf. Sprich in einfach mal darauf an. Alles Gute
melli20
melli20 | 03.06.2008
10 Antwort
Leider hat dein Arzt aber recht damit....
Dein Arbeitgeber ist verpflichtet dir einen Arbeitsplatz zu schaffen der angemessen ist für schwangere. Druck dir dazu mal das Mutterschutzgesetzt aus. Der Arzt muß jedes Arbeits oder Berufsverbot ja auch rechtfertigen können und deshalb sagt er du mußt dich an deinen Arbeitgeber wenden . Arbeite selber in der Pflege und weiß es deshalb weil ich das auch alles gerade hinter mir habe. Icvh wünsche Dir viel Erfolg aber ehrlich das solölte die Freude auf dein Baby nicht trüben wenn du es siehst. Denk dir jetzt erst recht den die Zeit gibt dir keiner mehr wieder der Anblick ist einmalig. Alles Gute wünsch ich dir.
LadyBloody
LadyBloody | 03.06.2008
9 Antwort
antwort
Geh doch zu deinem normalen Hausartzt , vielleicht , kann der dir helfen , oder wecksel den F.a. meine Freundin hatte so ein ähnliches Problem und ihr hat der h.a gut geholfen , betribsrat würde ich , aber auch einschalten denn das geht doch wohl nicht das du da schwere sachen machst , sicher ist man schwanger und nicht krank , aber schonen soll man sich trotzdem , glaub es hakt so ein a....!
glucke30
glucke30 | 03.06.2008
8 Antwort
kann beide seiten verstehen
einerseits find ich es sch.. von dem arzt wenn er dich nicht von der Arbeit freistellt ander seits kann ich ihn verstehen schließlich hast du erst ende Dezember den ET! Würde einfachmal mit deinen Kollegen reden und fragen ob du bedingt durch deine ss leichtere arbeiten machen darfst....
made88
made88 | 03.06.2008
7 Antwort
Vertsehe ich garnicht...
ich habe auch in dem Beruf gearbeitet und musste von meiner Chefin aus im dritten Monat ins BV gehen. Sie sagte mir so wären die Vorschriften, da man sowas einer Schwangeren nicht zumuten könnte. Goggle doch mal bitte etwas, das kann nicht sein das du in dem Beruf weiter arbeiten musst.
Denise85
Denise85 | 03.06.2008
6 Antwort
ich habe seit dem 1 sten tag wo ich von meiner schwangerschaft wüsste
nix mehr schweres angerührt!und das rat ich dir auch!denk an dein baby!!!dein arbeitgeber sollte wissen das du nicht mehr wie 5kg heben darfst!!!hab praktikum im altesheim gemacht und weis das es schwer ist:-)
SELMA
SELMA | 03.06.2008
5 Antwort
Also mich hat meine Frauenärztin damals krank geschrieben.
Und das über zwei Monate und danach hab ichs geschmissen, gut war auch nur ein Praktikum und ich hätte auch keine Probleme gehabt weil schwer war die Arbeit nicht. Aber ich kam morgens wegen meinem Kreislauf schlecht raus und meine Frauenärztin hat garnicht groß rumgemacht.
kekshandlung
kekshandlung | 03.06.2008
4 Antwort
geh....
doch und lasse dich krank schreiben, , , du hast irgendwo ein schutz als schwangere...ansonsten geh zu deinem hausarzt wenn es dein frauenarzt nicht macht... eigentlich schon schlimm-wechsle lieber den arzt-meine FÄ hat mich sofort krank geschrieben weil es auch unmöglich bei uns war und ich nur kreislaufzusammenbrüche hatte... das war kein thema-wenn du darum betteln musst-wechsle...irgendwo gibts bessere...lg
Ullchen
Ullchen | 03.06.2008
3 Antwort
kann da nicht dein FA
was machen?ich mein nen bandscheibenvorfall ist echt nicht lustig, meine schatzi hatte 2007 3 davon!wie weit bist du denn?Lg loti
loti
loti | 03.06.2008
2 Antwort
......
Hey!! Ich bin auch Krankenschwester im Kh und kann dein Problem gut nachvollziehen. ich hab allerdings nen super Klassse KollegenTeam und alle nehem Rücksicht und ich dieses Problem gott sei dank nicht habe, im Gegenteil, ich fühle mich so sauwohl, dass ich gebremst werden muss!!! Aber wenn du es nicht schaffst und dein Gyn dich nicht krankschreibt, dann geh zu deinem Hausarzt und erzähl ihm davon und eigentlich schreibt er dich auch krank.
Schwester81
Schwester81 | 03.06.2008

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Bin echt sauer auf meine freundin
04.07.2010 | 28 Antworten
säuerlich riechender Stuhl
31.05.2010 | 4 Antworten
Sauerbraten selber einlegen?
18.05.2010 | 3 Antworten

Fragen durchsuchen