Startseite » Forum » Schwangerschaft » Allgemeines » Wie hat denn euer Arbeitgeber auf ein Beschäftigungsverbot reagiert?

Wie hat denn euer Arbeitgeber auf ein Beschäftigungsverbot reagiert?

Carline
Soll nämlich eins bekommen aufgrund von zu starken Übungs/Frühwehen und Blutungen. Wollte aber nächstes jahr dort wieder teilzeitarbeiten.
von Carline am 27.05.2008 18:13h
Mamiweb - das Babyforum

21 Antworten


18
poohbear
Beschäftigungsverbot
Hallo! Also bei mir war es die Personalabteilung, die mich auf die Möglichkeit eines Beshäftigungsverbotes aufmerksam gemacht hat. Aufgrund der andauernden Übelkeit war ich über 2 1/2 Monate beereits krankgeschrieben und meine Kollegin mußte alles alleine bewältigen. Zwar zahlt der Arbeitgeber weiterhin das Gehalt , Urlaubsgeld und Gratifikation, wobei er von der Krankenkasse das eigentlich zu leistende Krankengeld bezieht und lediglich die Differenz zu erstatten hat. Minimales Verlustgeschäft für den AG. Im Nachhinein war es das beste, was mir während der Schwangerschaft passieren konnte, denn ich habe fast 6 Monate mit ständiger Übelkeit und Erbrechen zu kämpfen gehabt. Und in der Firma sind alle mit mir froh gewesen, das es so gelaufen ist und mein Kind gesund zur Welt kam. Was nützt einem ein Arbeitsplatz, wenn das kind nachher krank wäre.
von poohbear am 28.05.2008 15:22h

17
Pueppi3108
@LindaW
Also ich hab auch Blutungen gehabt - hatte danach auch Beschaeftigungsverbot! Aus welchem Grund bekommst du es nicht??? Finde das unverantwortlich - würde auf jeden Fall den Arzt wechseln!!
von Pueppi3108 am 27.05.2008 18:41h

16
Ashley1
@Linda
Also, in deinem job empfinde ich arbeiten in der Schwangerschaft total gefährlich. Geht ja auch im die Belastung, die Dämpfe und die Schwere der Arbeit. Ich an deiner Stelle würd den FA wechseln....er müsste dir das Verbot eh ausstellen...das ist eigentlich garkein Thema.
von Ashley1 am 27.05.2008 18:38h

15
LindaW
Na toll
ich bekomme kein verbot, weil die firma mich auf grund der SS schon in ne andere Abteilung gesteckt hat, ich hatte blutungen und lag im KH und trotzdem bekomm ich das net, die arbeit die ich da machen muss ich fast nur im stehen. ich bin fahrzeuglackiererin und muss jetzt schlosserarbeiten machen.!!! zumindest meinte das der arzt das er das nicht machen kann, NUR krankschreiben!! ich hab aber kein bock auf geld zu verzichten und zwillinge bekomm ich ja auch noch, hab ich vergessen zu sagen, oder soll ich den arzt wechseln??
von LindaW am 27.05.2008 18:32h

14
Ashley1
@Carline
Also, ich bin auch Krankenschwester und kann dir sagen, ich würde noch nicht mal Teilzeit als schwangere im KH arbeiten....das ist einfach ein Witz...man hat eh keine Ruhepause und letztendlich macht man eh statt 4 Std tgl mindstens 4, 5 oder gar noch mehr. Deshalb komplettes BV und fertig...und, vorallem im kompletten sozialen Bereich.
von Ashley1 am 27.05.2008 18:33h

13
Carline
Im Krankenhaus
arbeiten ist auch nicht so toll. Mein gyn. wollte auch schon das gewerbeaufsichtsamt hinschicken... Danke für die infos!
von Carline am 27.05.2008 18:27h

12
Ashley1
@chicka
Wie?? du gehst in der Schwangerschaft wieder Teilzeit arbeiten?? Also, ehrlich gesagt, ich würd des nicht machen...wurscht wieviel Geld ich bekäm. Die Firmen bekommen das Geld, was die schwangere im BV bekommt eh von der Kasse doppelt und dreifach rückerstattet und für den Ausfall bekommt die Firma noch einen Arbeiter, der deine Arbeit macht. Zudem, bekommt man auch nicht mehr Elterngeld als wenn man komplett ins BV geht.
von Ashley1 am 27.05.2008 18:27h

11
Chica08
Beschäftigungsverbot
Arbeite in der Gastronomie was wenn man schwanger ist total ätzend ist man fühlt sich schlapp und beim Gäste bedienen mußte ich jedes mal sagen das ich mehr Platz brauche um einen teller hinzustellen wg. dem Bauch. Das hat die meisten Gäste voll angepisst.
von Chica08 am 27.05.2008 18:25h

10
Lenamama
Beschäftigungsverbot
Bei mir war das kein Problem. Außerdem kann sich der Arbeitgeber da den Lohn doch von irgend ner Stelle wiederholen und dann jemand neues beschäftigen, also wo ist das Problem?
von Lenamama am 27.05.2008 18:24h

9
Chica08
Re: Beschäftigungsverbot
Hi bei mir waren alle auch total angepisst war knapp 4 Monate Krankgeschrieben wg. SS und dann noch Mutterschutz. Jetzt arbeite ich wieder Teilzeit und streng mich doppelt so doll an und alle sind wieder besänftigt....
von Chica08 am 27.05.2008 18:22h

8
chelseasmutti
.............................................................
also bei mir wars so das meine chefin meinen arzt gedrängt hat da sie von der shellabteilung das verbot hat schwangere zu beschäftigen.hatte bei der shell-tankstelle gearbeitet.
von chelseasmutti am 27.05.2008 18:21h

7
jessimausMD
hi.....
also meine chefin hat mir den tip gegeben das ich mir so ein verbot holen soll , damit ich mich nicht mehr so rum quälen muss .
von jessimausMD am 27.05.2008 18:19h

6
susa72
Teilzeit Beschäftigungsverbot
Ich sollte auch Beschäftigungsverbot bekommen, habe mich dann aber mit meinem Arzt geeinigt, dass ich das nur für mehr als 4 Std. bekomme, weil ich meinen Arbeitgeber nicht von einem Tag auf den anderen sitzen lassen wollte. Also durfte ich nur noch 4 Stunden am Tag arbeiten. Meinem Arbeitgeber habe ich das auch so gesagt und er war froh, dass ich nicht ganz weg war.
von susa72 am 27.05.2008 18:19h

5
Ashley1
@pueppie
weil ich nicht täglich einen Arbeitsweg von 80 km fahren werde...Ich bin grad dabei umzuziehen und in meiner Branche mach ich mir grad garkeine Sorgen, das ich in einem Jahr vor dem nichts stehe. Außerdem hab ich die nötigen Schritte für einen neuen Job schon in die Wege geleitet.
von Ashley1 am 27.05.2008 18:19h

4
brina_25
arbeit
hallo meinem chef hat das auch nicht besonders gefallen aber da mußte er durch . hatte nämlich auch frühwehen , was mein chef auch wußte deswegen war es nicht ganz so tragisch
von brina_25 am 27.05.2008 18:16h

3
Pueppi3108
@Ashley
Warum willst du kündigen??
von Pueppi3108 am 27.05.2008 18:17h

2
Carline
Na, toll
bin ja eh schon der buhmann in der abteilung, weil ich nix mehr machen darf.
von Carline am 27.05.2008 18:16h

1
Ashley1
Meine Cheffin war
sagen wir es so "angepisst". Was mir persönlich aber ziemlich wurscht ist, weil ich erstens einen unbefristeten Vertrag hab und zweitens nach dem Elternjahr eh kündigen werde.
von Ashley1 am 27.05.2008 18:15h


Ähnliche Fragen






Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter