ich möchte gerne eure meinung zur abtreibung wissen!

BabyAngel
BabyAngel
20.10.2007 | 39 Antworten
Seit ihr eher für abrteibung oder dagegen? Also ich bin algemein gegen abtreibung für mich ist es Mord! Was denkt ihr?
Mamiweb - das Mütterforum

42 Antworten (neue Antworten zuerst)

39 Antwort
Abtreibung
Frauen, die abtreiben, dürften nie wieder Kinder kriegen!
kruemel10
kruemel10 | 21.10.2007
38 Antwort
denke jeder sollte es selbst wissen
die abtreibung wurde nicht umsonst legalisiert ich würde auch abtreiben wenn das kind nicht gerad in mein leben passt also ja ich bin dafür
Taylor7
Taylor7 | 21.10.2007
37 Antwort
...MORD...
Es ist Mord eher würde ich mir alles abschneiden was ich habe!!! Ich würde mir ein Bein ausreissen für mein Baby!!!Vorallem nach meinen 2 FG würd ich einer die Abtreibt ins Gesicht spucken denn das würde ich nicht verkraften....
erstlingsmama87
erstlingsmama87 | 20.10.2007
36 Antwort
ist immer so eine sache....
ich selbst kann es mir auch nicht vorstellen abtreiben zu lassen, aber zum beispiel bei einer freundin....die hatte zwillinge im bauch...da wurde recht früh festgestelltn das der eine zwilling starke behinderungen haben wird und höchstens eine lebenserwartung von höchstens 8 jahren haben wird. sie hat mich damal auch gefragt, was sie machen soll und ich konnte es ihr nie raten, konnte immer nur sagen....egal was du machst, ich stehe dir bei. und sie hat den einen zwilling abtreiben und der andere ist heute putzmunter und dem geht es gut. klar, sie denkt heute noch an ihn, zum geburtstag etc, aber es war wahrscheinlich das beste, weil sie dem zweiten nie die aufwendung hätte geben könne die er brauch. und was hat man davon, wenn man jeden tag mit der angst leben muss, wie lange er noch leben wird...... so das ist ein fall wie er auch aussehen kann und in dem man sich kein urteil erlauben kann... LG Anja
Constantin
Constantin | 20.10.2007
35 Antwort
Abtreibung!
Also, das ist wirklich ein thema worüber die menschheit wohl eweig streiten wird! Ich muss ehrlichzugeben, das ich am anfang, als ich erfuhr das ich schwanger bin, mit meinem freund auch über abtreibung gedanken gemacht haben!!wir waren kannten uns erst seit ein paar monaten und ich war grad bei einem probearbeiten nachdem ich meine ausbildung beendet hatte.wir waren wirklich sehr unsicher ob wir diesem kind ein vernünftiges leben bieten konnten. jetzt nachdem wir all die ultraschalluntersuchungen mitgemacht haben den kleinen in meinem bauch gesehn haben und ihn auch spühren freuen wir uns auf unser baby und ich kann mir jetzt kaum vorstellen zu einer abtreibung ja zu sagen!! ich habe nur großenj respekt vor denen die es trotzdem machen und damit zurechtkommen wenn das überhaupt möglich ist!! lg Nadine
Nadine85
Nadine85 | 20.10.2007
34 Antwort
Meine meinung zur Abtreibung
Hallo BabyAngel Zu deiner frage Abtreibung ist für mich purer Mord. Ich denke wenn jemand den Spass haben kann sollte er entweder Verhüten oder am ende mit den konsequenzen leben. Und wenn sie mit den konsequenzen nicht leben kann es gibt so viele möglichkeiten abgesehen von Abtreibung. Es gibt so viele Paare die Kinder wollen aber keine bekommen können. Denk ich mal, da gebe ich es lieber zur Adoption her als es zu töten. Gruss Cinderella86
cinderella86
cinderella86 | 20.10.2007
33 Antwort
behinderte menschen
sehr anmaßend, darüber zu urteilen, was lebenswert ist und was nicht!!! zumindest für uns gesunde menschen!!! und nun klinke ich mich aus und werde diesen thread auch nicht mehr öffnen ... ps: leider sind die adoptionsbestimmungen in deutschland sehr extrem, so dass die wenigsten kinder vermittelt werden und automatisch im heim bleiben!!!
silberwoelfin
silberwoelfin | 20.10.2007
32 Antwort
kreeeeeeeeisch lach
natürlich ist es jedem seine entscheidung, aber hier wurde eine frage gestellt, und nach unser meinung gefragt , warum dann also die meinung nicht äussern?? ich habe hier keinen persönlich angefriffen , nur meine meinung geäussert zwinker
KeksMami
KeksMami | 20.10.2007
31 Antwort
@ silberwoelfin
nochmal zum mitlesen *zwinker* ich habe nicht gesagt das das leben nicht lebenswert ist für ein behindertes kind aber ich finde das man den kindern das ersparen kann. das ist meine meinung und mehr nicht, häng mich auf oder stell mich an die wand..ich kenne zugenüge eltern mit behinderten kindern und die sind auch glücklich aber ich für mich selber kann es mir nicht vorstellen fakt.
KeksMami
KeksMami | 20.10.2007
30 Antwort
soll es
die machen die es will, wenn sie mit den Selischenproblemen klar kommt bitte. es ist ja e ihre entscheidung da können wir nicht dagegen machen. ist nicht bös gemeint blos nicht falsch verstehen.
Metti
Metti | 20.10.2007
29 Antwort
fortsetzung
ich bin gegen abtreibung, wenn die frau nicht richtig verhütet hat oder das verhütungsmittel versagt hat. wenn sie das kind nicht wollen, dann sollen sie es doch zur adoption frei geben, denn es gibt genug paare die gern ein kind hätten, aber keins bekommen können, für die nur noch die möglichkeit einer adoption bleibt. in solchen fällen bin ich gegen abtreibung, weil ich dafür kein verständnis habe. LG Lydia
Omen2002
Omen2002 | 20.10.2007
28 Antwort
@keksmami
aber vor der 6 ssw kann man doch sowieso noch keine fehlbildungen erkennen *verwirrt*
mäusebein
mäusebein | 20.10.2007
27 Antwort
abtreibung
ich würde nie abtreiben denn ich habe 2 kinder und seid ich weiss das das hertz in der 6woche schonn zu hören ist ich könnte das nich meine meinung
simone83
simone83 | 20.10.2007
26 Antwort
@ mäusebein
aaaaaachso, na da kann ich deine meinung dann auch voll und ganz dazu verstehn! es ging mir nur um die ersten wochen also bis zur 5 ssw nicht was danach ist
KeksMami
KeksMami | 20.10.2007
25 Antwort
Bayern
Bayern Ich meinte das damit eigentlich auch was du geschrieben hast da gebe ich dir recht es war eine frage und da muss man auch mal mit Antworten rechnen die einem nicht gefallen jeder hat das recht auf seine Meinung und das ist legitim. Leider kommt es bei dem thema fast immer zu stress gerade weil jeder eine eigene Meinung vertritt und das ja nicht jeder versteht.Manchmal lese ich zu dem Thema sachen da weiß ich nicht was mich mehr erschüttert aber grundsätzlich bin ich da auch deiner Meinung.
Yvonne1982
Yvonne1982 | 20.10.2007
24 Antwort
heikles thema
also an und für sich bin ich auch gegen abtreibung, aber.... es gibt ausnahmen.... zum einen wenn das leben der mutter in gefahr ist. denn was nützt es wenn die frau das kind austrägt und dann aber wärend der ss stirbt und das kind somit mit..... weiter bei einer vergewaltigung..... ich würde es nicht gut heissen, würde es aber verstehen wenn die frau dieses kind, was aus einer vergewaltigung entstanden ist, abtreibt..... ein weiterer fall, wenn das kind eine schwere fehlbildung oder genetisch bedingte krankheit hat, bei der es z.b. nicht sehr alt wird.... ständig schmerzen erleiden müsste die nur mit starken medikamenten etwas verringert werden könnten, wenn das kind durch diese genetische erkrankung so eingeschrenkt ist, so leiden müsste das es einfach menschenunwürdig ist, dann würde ich auch einer abtreibung zustimmen. jede mutter leidet doch schliesslich mit ihrem kind mit wenn es krank ist, und stellt euch mal so einen fall vor. versteht mich nicht falsch.... ich habe nichts gegen behinderte... ich selbst hatte eine geistig und körperlich behinderte schwester und ich weis wie es ist sich täglich um so einen menschen zu kümmern. wenn sie nicht im alter von 24 jahren gestorben wäre, dann wäre es sicher so gekommen, das ich mich nach dem tod meiner eltern um sie kümmern müsste, obwohl ich noch 4 andere geschwister hätte. wüsste aber die anderen würden sie in nem heim abschieben. zurück zum thema.... ich bin gegen abtreibung, wenn die ss einfach nicht in den kram passt.
Omen2002
Omen2002 | 20.10.2007
23 Antwort
@keksmami
das war weniger persönlich gemeint als viel mehr dagegen, kinder in der 26ssw. oder so wegen eine festgestellten oder eventuellen trisomie 21 oder so abzutreiben. andere kinder überleben in diesem alter, wenn sie geboren werden!
mäusebein
mäusebein | 20.10.2007
22 Antwort
gott sei dank ist die abtreibung legal!!!
ansonsten würde mal wieder eine hexenjagd stattfinden! ich bin froh, dass es die möglichkeit der abtreibung gibt, da so einigen sternenkindern viel erspart bleibt! außerdem gibt es zusammkünfte von mann und frau, die durch gewalt entstanden sind, dass frau dieses kind nicht haben möchte, ist wohl einleuchtend! auch sieht frau manchmal keine andere möglichkeit! schrecklich finde ich, wenn frau sagt: wenn es behindert ist, treibe ich ab! welch eine doppelmoral!!! ich machte vor 15 jahren praktikum in einer tagesklinik für spastisch gelähmte kinder, sie wurden in ihren rollstühlen angegurtet, bekamen teilweise ihre nahrung über eine sonde, waren taub und stumm, geistig auf fast null! aber wenn ihre eltern sie kuschelten, dann sah man das lächeln in ihren gesichtern!!! und ein paar von euch würden überlegen, diesem kind das leben zu nehmen, weil es nicht "gesellschaftsfähig" ist??? keiner muss verstehen, warum frau sich entschließt abzutreiben, aber respektiert es!
silberwoelfin
silberwoelfin | 20.10.2007
21 Antwort
@ SweetMami25
das zähle ich nicht zu einer aptreibung ich habe zwei ausschabungen hinter mir ..weil ich keinen blutsturz hatte und das kind dennoch verloren habe traurigschau..ich meine doch nur die abtreibungen die mutwillig gemacht werden
KeksMami
KeksMami | 20.10.2007
20 Antwort
fühle mich absolut nicht angegriffen
hey mach dir mal keinen kopf , ich mein meine aussagen hier auch nicht böse nur ist es so das man oft die dinge so liest wie man sie lesen will und vieleicht nicht wie sie eigentlich gemeint sind liebsag
KeksMami
KeksMami | 20.10.2007

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

möchte mal eure meinung wissen
30.07.2012 | 22 Antworten

Fragen durchsuchen