Berufsverbot

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
19.05.2008 | 13 Antworten
Hallo ich wollt mal fragen, welche werdene Mutti sich ein Berufsverbot aussprechen lassen hat. und was ihr zum Arzt gesagt habt. Ich bin Krankenschwester und weis nciht ob ich das lange machen kann..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
Ich hab auch ein....
Beschäftigungsverbot. Ich arbeite in einem Heim für psychisch Kranke Menschen. Da der Alltag dort nicht ganz ungefährlich ist weil ab und zu mal jemand ausflippt und die Fäuste fliegen können, hab ich sofort ein Beschäftigungsverbot von meinem FA bekommen wegen Gefahr für Mutter und Kind. Find ich super, da ich gerade mal in der 6. Woche bin und so die Schwangerschaft voll und ganz geniessen kann ohne mir sorgen zu machen das etwas in der Arbeit passieren könnte.
Krankeschwester
Krankeschwester | 19.05.2008
12 Antwort
Wisst ihr....
Wie das bei Verkäuferinnen ist?? Die stehen doch auch den Ganzen tag, laufen durchs geschäft müssen ware einräumen wisst ihr wie das da ist???
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.05.2008
11 Antwort
Verbot
Ich bin in meiner Arbeit wegen meiner Schwangerschaft ignoriert und gemobbt worden. Personalrat hatten wir zu dem Zeitpunkt keinen. Der wurde erst neu gewählt. Chef ist ein A..., den hats nicht interessiert. Hat auf seine Art sogar mitgemacht. Hab nur noch gespeit und abgenommen. Kind ging es trotzdem gut, Frauenarzt hat das alles wenig interessiert. Meine Hausärztin hat dafür gesorgt, das ich fünf Wochen zu Hause bleiben durfte, das Arbeitsverbot hätte mir der Frauenarzt bescheinigen müssen. Da war nichts zu machen. Die restliche Zeit bis zum Mutterschutz war die Hölle.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.05.2008
10 Antwort
also bei uns in Österreich
sind Krankenschwestern meines Wissens nach sofort im Mutterschutz. Ich bin keine, war aber in der 7.Woche schon zuhause. Hab meinem FA gesagt, daß mir der Stress als Selbstständiger zuviel ist . Er hat dann nochwas bezüglich meinem niedrigen Blutdruck geschrieben udn das wars. Und wenn der FA den frühzeitigen Mutterschutz nicht schreiben will: dann wechseln!!!! Wenns dir nicht gut geht, gehts deinem Kind auch nicht gut!!! Alles Liebe für die nächsten Monate, und Jahre ;-))))
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.05.2008
9 Antwort
Berufsverbot
Hi, ich bin Arzthelferin und habe mir in der ersten Schwangerschaft recht schnell diese Bescheinigung geholt. Meinem Frauenarzt hatte da eigentlich die Begründung gereicht, Gefahr auf ansteckende Krankheiten, z.B.beim Blut abnehmen, und das ich so viel Treppen steigen musste . Ausserdem hab ich noch etwas den psychischen Aspekt reinspielen lassen, von wegen Chef akzeptiert Schwangerschaft nicht..... Hoffe es klappt schnell bei Dir und alles Gute für Deine SS
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.05.2008
8 Antwort
ich hatte keins
ich habe bis zum letzten tag gearbeitet sogar die 6 Wochen vor der geburt habe ich noch voll gearbeitet aber auch nur weils mir richtig gut ging in der ss! Lg sabine
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.05.2008
7 Antwort
also ich hatte blöde ärzte
war mit zwillingen schwanger und arbeite vollzeit 9std am tag im lager und da muß man sehr viel laufen, bücken , strecken und schwer tragen und alles was man wärend der schwangerschaft nicht machen darf.habe aber trotzdem keins bekommen habe dann immer wieder nen krankenschein eingereicht.das war echt übel.hoffe du hast mehr glück
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.05.2008
6 Antwort
Hallo
Ich habe es machen lassen weil ich maler Lackieren bin und wegen den Dämpfen durfte ich es nicht
josie000
josie000 | 19.05.2008
5 Antwort
Schwägerin
hat auch seit Weihnachten eins! Auch Krankenschwester!
huzi11
huzi11 | 19.05.2008
4 Antwort
ich hab auch ein Beschäftigungsverbot
musste gar nix sagen - weil es mir seit Ende Februar so scheiße ging - das sie es von sich aus gemacht hat. Bekommt man als Krankenschwester nicht sowieso eins? Sag ihr - das dir die Arbeit und die Schichten zu anstrengend sind usw.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.05.2008
3 Antwort
Ich!!!!!!
war aber auch mit Zwillingen schwanger und von Anfang an nicht sehr belastbar.Habe meiner FÄ mitgeteilt, dass mir die Arbeit körperlich sehr viel abverlangt , hatte auch etwas mit zu hohen Blutdruck zu kämpfen und dann hat sie mir das Berufsverbot erteilt. Lieben Gruß
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.05.2008
2 Antwort
............
wirst du eh bekommen. in deinem beruf kannst du das nicht bis zum schluss machen. ich hab auch eins. aber wegen wehen ect, lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.05.2008
1 Antwort
Ich hab eins*gg*
Meine Geschichte kennst du ja schon. Bin auch Alten und Krankenpflegerin.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.05.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

INDIVIDUELLES BERUFSVERBOT
27.10.2008 | 9 Antworten
Berufsverbotsbescheinigung
17.08.2007 | 7 Antworten

In den Fragen suchen


uploading