Windpocken in der Schwangerschaft?

lieschen14
lieschen14
13.05.2008 | 6 Antworten
Hallo Mädels!
Mein Mann und ich sind fleissig am Üben ( ;-) ) und ich hoffe, es hat endlich geklappt. Da ich erst am WE einen Test machen kann, weiß ich nicht sicher, ob ich schwanger bin. Jetzt mein Problem: Ich war gerade bei einer Freundin, deren Kinder die Windpocken haben! Wie gefährlich ist das für mich bzw das Baby? Meint ihr, ich sollte pro forma eine Blutuntersuchung machen lassen? (Muß ja eh spätestens gemacht werden, wenn ich weiß, dass ich schwanger bin!)
Will ja auch gar nicht die Panik schieben, aber Gedanken mach ich mir da halt schon!
Hab ihr Erfahrung damit?
Mamiweb - das Mütterforum

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
DANKE,
für eure Hilfe! Ich wußte, auf euch ist Verlass! Meine Mutter sagt, dass ich wohl schon die Windpocken hatte. Werde aber morgen mal bei meiner Ärztin anrufen, um schlaflose Nächte zu vermeiden! Nochmals DANKE!
lieschen14
lieschen14 | 13.05.2008
5 Antwort
Hmm ersnt wäre es in der S schon
Folgen einer erstmalig durchgemachten Windpockeninfektion in den ersten sechs Monaten einer Schwangerschaft können sein: Hypoplasie der Gliedmaßen, geringes Geburtsgewicht, Augendefekte, Hirnatrophie, frühzeitiger Tod. Eine besonders sensible Phase ist dabei der Zeitraum zwischen der 13.-20. Schwangerschaftswoche. Eine Impfung - mindestens drei Monate vor der Schwangerschaft - ist ratsam, damit das Ungeborene nicht geschädigt wird. Bestand Kontakt zu Windpockenpatienten und die Schwangere besitzt keine Antikörper, gibt es die Möglichkeit einer passiven Immunisierung mit Immunglobulinen. Allerdings ist dieser Schutz nur wirksam, wenn spätestens 96 Stunden nach der Ansteckung die Immunglobuline verabreicht werden.
Lunaley
Lunaley | 13.05.2008
4 Antwort
mein kleiner
hatte auch grad die windpocken und hatte ebenso die panik. also wenn du dagegen imun bist, bekommst du sie auch nicht, hattest du sie in der kindheit schon einmal bekommen???wenn ja, dann kannst du dich beruhigen... wenn du sie jedoch bekommen solltest und du jetzt auch noch schwanger bist, kann es durchaus gefährlich für das baby sein und sogar zu mißbildungen führen, aber ich will dich jetzt nicht unnötig verrückt machen, denn lass dein blut untersuchen, da kann man sehen, ob du antikörper hast, wenn du sie hast, dann ist alles gut...wünsche die viel glück
juljen
juljen | 13.05.2008
3 Antwort
............
schau dir den link an ist ganz interessant http://www.schwangerundkind.de/schwanger-windpocken.html
emilysmami2007
emilysmami2007 | 13.05.2008
2 Antwort
huhuuu
also wenn du die windpocken schon hattest, dann ist es nicht so schlimm soweit ich weiss, wenn du sie noch nicht hattest dann würd ich mal beim arzt anrufen und nachfragen.
happy1237
happy1237 | 13.05.2008
1 Antwort
..............
ganz gefährlich, wenn du weißt, das du schwanger bist, sofort mit deiner frauenärztin in verbindung setzen, ist nämlich ganz gefährlich für den fratz
Ford_Mausi
Ford_Mausi | 13.05.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Impfen gegen Windpocken
25.01.2012 | 20 Antworten
Wie verhalte ich mich bei windpocken?
26.12.2010 | 12 Antworten
Windpocken in der Schwangerschaft
28.09.2010 | 3 Antworten
windpocken und schwangerschaft
15.09.2010 | 5 Antworten

In den Fragen suchen