"Babys die im Bauch schon mit Medikamenten in Berührung gekommen sind brauchen wesentlich mehr Schlaf wenn sie auf der Welt sind"

pazallegria
pazallegria
05.05.2008 | 6 Antworten
.. habe diese Aussage vor kurzem in einem Buch gelesen. Habt ihr Medikamente nehmen müssen als ihr schwanger ward?

Wie hat sich das auf das Schlafverhalten eurer Babys ausgewirkt als sie dann auf der Welt waren?

Stimmt die Aussage oder isses doch nur Humbug..?

Liebe Grüße
Mamiweb - das Mütterforum

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
hab 3 tage antibiotiker genommen
die ersten 3 monate hat er nur geschlafen und jetzt 11 monate schläft er immernoch seine 15 std.
Taylor7
Taylor7 | 05.05.2008
5 Antwort
musste in der ss auch 20 tage lang antibitika nehmen...
...oich nehme an, ich werde mein kind fast gar nicht wach sehen:-) wenns denn stimmen sollte.... aber ich habs in einem buch über schlafverhalten bei babys und kinder gelesen...ist doch eigentlich ne ziemlich verlässliche quelle ?!?
pazallegria
pazallegria | 05.05.2008
4 Antwort
naja, man muss schon diferenzieren,
um welche Medikamente es sich handelt. Wenn die Mutter Antidepressiva, Schmerzmedi oder gar Ruhigsteller genommen hat, wirkt sich dies anders auf das Baby im bauch aus, als wenn man einen Magenschoner wie Omeprazol oder mal eine Paracetamol genommen hat. Das sind 2 unterschiedliche Ansätze.
Ashley1
Ashley1 | 05.05.2008
3 Antwort
jetzt muss ich schmunzeln
ich hab im krankenhaus medikamente bekommen und unser kleiner ist nen richtiger schläfer. ist nun schon 8 mon alt, aber schläft trotzdem seine 16 std am tag :)
MuDy
MuDy | 05.05.2008
2 Antwort
Klar ist ja auch
ein Blutkreislauf zwischen Mutter und Baby. Also, bekommt das Baby das Medikament auch über die Narbelschnur ab.
Ashley1
Ashley1 | 05.05.2008
1 Antwort
also ich hab
2x Paracetamol nehmen müssen weil ich Eiweiß im Harn hatte. Meine Kleine schläft recht viel, aber ob das davon kommt? Hab ich noch nie gehört.
julia1012
julia1012 | 05.05.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fragen durchsuchen