Übermütter- Alkohol

Fabian22122007
Fabian22122007
29.04.2008 | 14 Antworten
warum ist eine Mutter eine Übermutter wenn sie ernsthaft Zweifel äußert das es ab und zu gut ist in der Schwangerschaft Alkohol zu trinken? Wollen wir nicht alle das beste für unsere Kids, dazu gehört- meiner Meinung nach- auch Alkoholverzicht! Oder, wie seht ihr das?
Mamiweb - das Mütterforum

17 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
http://www.eltern.de/schwangerschaft_geburt/schwanger_sein/alkoholfrei_schwanger.html
liest mal nach oder fragt den Frauenarzt- es sollte ganz auf Alkohol verzichtet werden und wer das noch nicht einmal für sein Kind tut..... Wieso bekommt man dann überhaupt eins, ganz ehrlich????
family1234
family1234 | 29.04.2008
13 Antwort
und doch auch ein Gläschen schadet
das steht in den meisten Broschüren, die man vom Arzt bekommt, wenn man schwanger ist und das nicht umsonst. Ich würde auch nicht sagen, dass das jede Frau selber entscheiden kann, schließlich trinkt das Kleine mit und wird nicht gefragt!!!! Man sollte solche Dinge schon ernst nehmen...
family1234
family1234 | 29.04.2008
12 Antwort
Rabenmütter...
sind sie natürlich auch nicht, habe ich auch nie gesagt....jeder so wie er will...
Fabian22122007
Fabian22122007 | 29.04.2008
11 Antwort
keineswegs
Man ist keine Übermutter, wenn man nix trinkt, sondern es ist selbstverständlich. Auch wenn das Kind nicht geplant ist, so hat man sich dazu entschlossen, es zu behalten und dann ist eins klar- ich vergifte mein Kind nicht- auch nicht ein bischen.
family1234
family1234 | 29.04.2008
10 Antwort
achsooooooooo
das hab ich nicht mitbekommen!!!!!!!!!!! nööööööööö ne übermutter bist deswegen nicht aber ich möcht jetzt auch nicht sagen das mütter die MAL EIN GLÄSSCHEN trinken rabenmütter sind!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! lg ela
ela1311
ela1311 | 29.04.2008
9 Antwort
@ela1311
es gab vorhin eine Disskussion, da habe ich meine Meinung geäußert und dann stand ein Kommentar drunter das es hier so viele Übermutter gäbe...ich kann das gar nicht glaubeb...hätte auch gerne mal ein kaltes Bierchen oder Sekt getrunken und eine geraucht, aber das verkneift man sich doch in der Zeit...bin ich dann eine Übermutter?????
Fabian22122007
Fabian22122007 | 29.04.2008
8 Antwort
Alkohol in SS
Ich habe hin und wieder abends vor der Glotze mal ein Gläschen Rotwein getrunken. In der ganzen Schwangerschaft aber konsequent darauf verzichtet, und befürworte es auch. Natürlich haben auch mir die einen oder anderen gesagt, ich solle mich nicht so anstellen. Aber wenn dann was gewesen wäre...ich wäre doch mein Leben nicht mehr froh geworden. Ich möchte einfach jedes Risiko ausschließen.
Schreica
Schreica | 29.04.2008
7 Antwort
joar ich denke dat ist wieder so ein streitthema
aber ehrlich gesagt muss dat jeder für sich wissen und aufgeklärt sind wir ja alle....also für mich ist alkohol rauchen und der gleichen tabu... weil man weiß es nicht nicht wirklich was für ausmassen das ganze hat und lieber ein gesundes kind also durch so einen scheiß mein leben lang vorwürfe zu machen und zu bekommen
claudimaus81
claudimaus81 | 29.04.2008
6 Antwort
Ganz klare sache
Ich selbst hab gut und gerne mal am we und so bissl mehr gesoffen, Freizeit usw...u n Bierchen am abend und ehrlich gesagt würd ich zu gern was trinken....aber seit der SS bzw seit ich davon erfahren hab , hab ich kein Tropfen mehr angerührt....und das wird au so bleiben bis die kleine da iss
Ozelot
Ozelot | 29.04.2008
5 Antwort
ich denke
wie bei allem ist es auch da so das es jeder für sich selber entscheiden muss. Ich denke wenn es jemanden so schwer fällt auf Alkohl verzichten dann kann ein Gläschen vielleicht nicht schaden. Ich würde ganz drauf verzichten, aber ich ahbe auch vorher nicht viel Getrunken, weil es mir nicht schmeckt.
Backfisch
Backfisch | 29.04.2008
4 Antwort
alkohol und schwangerschaft...
also für mich war es selbstverständlich in der schwangerschaft keinen tropfen an zu rühren, egal ob geburtstage waren oder sonst was. ich finde nicht, das man deshalb direkt eine übermutter ist, denn wie du ja schriebst, man will nur das beste fürs kind.
dreifachmama83
dreifachmama83 | 29.04.2008
3 Antwort
alkohol
ich finde auch alkohol und zigaretten gehören nicht in die schwangerschaft. muß aber zugeben das ich in meiner schwangerschaft auch mal ein glas radler getrunken hatte. glaub aber nicht das es geschadet hat.
sonne73
sonne73 | 29.04.2008
2 Antwort
hmmmmmmmm
doch aber wie kommst denn jetzt darauf????
ela1311
ela1311 | 29.04.2008
1 Antwort
Dann bin ich auch...
...eine Übermütter! Und ich bin stolz darauf!!!!! Ich brauch mir später wenigstens nicht vorwerfen, nicht gesund gelebt zu haben, wenn andere Kinder Spätfolgen wegen Alkohol oder Zigaretten haben. MEINE MEINUNG!!! Ihr braucht jetzt nicht auf mir rumhacken!
sabinda
sabinda | 29.04.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

kuchen mit alkohol
24.07.2012 | 4 Antworten
2. SS Woche. Wie ist es mit Alkohol?
21.07.2012 | 26 Antworten

Fragen durchsuchen