Erfahrung mit Beschäftigungsverbot

raven1206
raven1206
24.04.2008 | 11 Antworten
Hall liebe Mamis! Wer von euch hat erfahrung damit denn laut meinen Fa darf ich nicht mehr arbeiten aber ich möchte noch ein bisschen arbeiten. Was darf man denn da noch so machen?
Mamiweb - das Mütterforum

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
b-verbot
kommt drauf an wo du arbeitest im normal fall 6 wochen vor der geburt und 8 wochen nach der geburt hat mein ein b-verbot aber wenn man einen medizinisch bezogenen beruf hat kann das auch schon vorher sein
muzeyyen
muzeyyen | 24.04.2008
10 Antwort
Beschäftigungsverbot
Wo arbeitest du denn? Es gibt viele berufe z.bsp. zahnärtin bei denen ein beschäfigungsverbot ausgespochen wird oder wenn man länger als 4 stunden in seinem beruf stehen muss.
Carline
Carline | 24.04.2008
9 Antwort
Kommt auf die Tätigkeit an
In einem medizinischen Beruf darf man mit B-Verbot gar nicht mehr arbeiten. Ist es aber so, dass der FA dieses z.B. aufgrund der langen Fahrt zum Arbeitsort ausspricht, kann dir der Arbeitgeber auch einen anderen arbeitsort z.B. am Wohnort aussprechen. Ist das nach Rücksprache mit dem Arzt iO, dann kann man auch arbeiten gehen.
mamavonyannick
mamavonyannick | 24.04.2008
8 Antwort
Beschäftigungsverbot
genau.Du darfst und kannst jetzt nicht arbeiten gehen, deshalb Verbot... Du musst das jetzt erstmal hinnehmen, aber ich glaub ja kaum, das dein Fa das nochmal aufhebt.Was hast du gearbeitet und warum hast du ein B-Verbot bekommen? Im Mutterschutz dürftest du mit Einverständnis von allen arbeiten, nur da muss deine krankenversicherung auch bescheid wissen....
stitchie81
stitchie81 | 24.04.2008
7 Antwort
ja du darfst
jetzt nicht mehr arbeiten, es denn du nimmst in kauf das etwas passieren kann
janni30
janni30 | 24.04.2008
6 Antwort
wie das ist jetzt so??
sie muss es doch begründen, also so würd ich es mir auch nicht gefallen lassen! hol dir doch nen rat vom 2 FA?!
Andrea81
Andrea81 | 24.04.2008
5 Antwort
...........................
Sie meinte das ist jetzt so. Ich bin jetzt in der 17 woche. Heist das ich muß jetzt erstmal solange zuhause bleiben?
raven1206
raven1206 | 24.04.2008
4 Antwort
also ich bin auch im b-verbot
und darf nicht nebenbei oder bisschen arbeiten somit bin ich schon seit der 7.ssw zu hause
claudimaus81
claudimaus81 | 24.04.2008
3 Antwort
Hallo!!!
Im Mutterschutz darfst du NICHT arbeiten, dannach ist es kein Problem!! Aber die 2 Monate vor der Geburt und 2 Monate nach der Geburt darf man nicht arbeiten!! Ich wollte auch immer, aber geht leider nix!! Meine kleine ist jetzt 6 Monate alt, jetzt geh ich wieder für einpaar stunden in der Woche in die Arbeit!!!!
Carola-Lena
Carola-Lena | 24.04.2008
2 Antwort
ich hatte auch b-verbot ab ca. 6 monat
tja da war ich zuhause und habe die schwangerschaft genossen.
janni30
janni30 | 24.04.2008
1 Antwort
warum sagt er denn
darfst du nicht mehr arbeiten??
Andrea81
Andrea81 | 24.04.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Fragen durchsuchen