Startseite » Forum » Schwangerschaft » Allgemeines » Fruchtwasseruntersuchung

Fruchtwasseruntersuchung

Nessrin
Hallo, hatte gestern eine Fruchtwasseruntersuchung.Hab mich in dem krankenhaus aber überhaupt nicht wohl gefühlt.Bei der Fruchtwasseru. hat der arzt seine sekräterin zum assestieren gerufen.Mein mann hat sie gefragt ob sie wüßte was sie da macht und sie sagte ja sie hat 2 ausbildungen.Konnte es aber nicht wirklich glauben.Hab es nachher irgendwie bereut das ich es dort machen lassen hab.
Der doktor sagte mir das ich in 1 stunde wieder kommen sollte zur kontolle.das hab ich dan auch getan, nach der kontrolle hat er mir ein brief über den verlauf der Fruchtwasseruntersuchung für meinen FA mitgegeben.Da steht unter anderem auch das ich nach einstündiger Überwachung in die weitere ambulante Betreuung Meines FA entlassen werden konnte.Anstatt das sie mich 1 stunde lang überwachen wurde ich weggeschickt und sollte nachher zum ultraschall und CTG wiederkommen.Naja irgendwie komisch, gott sei dank ist alles gut gegangen.Wie war das den bei euch?
von Nessrin am 17.04.2008 11:22h
Mamiweb - das Babyforum

10 Antworten


7
hexenmammma
ich hatte 2011 eine machen lassen, weil die nackenfalte zu dick gewesen wäre.. bei mir wurde sie ohne betäubung gemacht. der stich durch die bauchdecke ist nicht schlimm. als der arzt dann durch die gebärmutter musste, meinte er jetzt wird es kurz fies, aber es war auszuhalten. auch bei ihm assistierte die arzthelferin. ich war danach noch 1 std dort und musste liegen. ich habe einen schnelltest machen lasse, der mich 75 euro gekostet hatte, aber man konnte mir schon sagen, dass die chromosomen vollständig sind. am nächsten tag musste ich zur fa zur kontrolle. es war alles in ordnung und ich habe ein gesundes mädchen bekommen! in den ersten zwei tagen hatte ich das gefühl einen muskelkater an der einstichstelle zu haben.
von hexenmammma am 21.02.2013 17:21h

6
Marcel2442012
habe eine frage hat es weh getan ?
von Marcel2442012 am 21.02.2013 17:09h

5
Gelöschter Benutzer
Fruchtwasseruntersuchung
Hallo ihrs ich muss?oder soll auch eine Fruchtwasseruntersuchung machen lassen erstens weil ich schon 38 bin.Zweitens weil ich leider ADHS habe und Ritalin nahm bis vor zwei Monaten 4 Tapletten täglich und seit dem nur noch bei bedarf ich weiss erst seit dienstag das ich in der 14 Woche Schwanger bin und muss gestehen das Kind war nicht geplant zumal mein FreundSteriliesiert ist.Nun nach dem was ich hier lese habe ich nochmehr Angst vor der Untersuchung als vorher.Ist das tasächlich die einzigste Möglichkeit herrauszufinden obs Kind gesund ist?Eine Freundin sagte mir heute der Bauch würde betäubt werden stimmt das etwa nicht?Ohman jetzt weiss ich erst recht nicht mehr was ich tun soll:-(Nicole aus Duisburg
von Gelöschter Benutzer am 01.06.2008 21:57h

4
Fabian22122007
Hatte ich auch...
wegem schlechtem Ergebniss bei der Nackentransparenz, ist gutgegangen, sei optimistich!!!
von Fabian22122007 am 17.04.2008 11:33h

3
Nessrin
Fruchtwasseruntersuchung
Ich war vor kurzem bei der feindiagnostik und da wurde ein white spot im herzen gefunden.Habe auch eine schwester die das down syndrom hat, deswegen wollte ich die Fruchtwasseruntersuchung.Jetzt habe ich total angst wegen dem ergebnis.Hoffentlich ist da nichts.
von Nessrin am 17.04.2008 11:28h

2
blue201
??????
macht man das nicht eher bei älteren Mamis??? du bist ja erst 23..........
von blue201 am 17.04.2008 11:25h

1
Shaya
... ...
Warum wurde es bei dir gemacht? Wolltest du es selber? Na Gott sei dank ging alles gut und alle sind gesund...
von Shaya am 17.04.2008 11:25h


Ähnliche Fragen


Fruchtwasseruntersuchung
08.07.2010 | 7 Antworten




Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter