Ich brauche dringend hilfe

Libilani
Libilani
10.04.2008 | 13 Antworten
auch wenn ich mich schäme, aber ich muss fragen.

bin arbeitslos und schwanger 6+5ssw, mein alg anspruch endet am 26.11.08. (3 tage vor ET)

wie geht es dann weiter? Hab gelesen dass während des mutterschutzes kein alg1 bezahlt wird.
von was soll ich dann leben? Bekommt man trotz alg1 bezuges mutterschaftsgeld? ich dachte das bekommen nur mütter die ein arbeitsverhältniss hatten ..
hab ich jetzt die möglichkeit mehr alg1 geld zu bekommen weil ich schwanger bin?

Ich fühl mich nicht gut dabei vom staat zu leben, aber es bleibt mir wohl nichts anderes übrig.

bitte sagt mir was ich machen kann und wo ich mich informieren kann!
Mamiweb - das Mütterforum

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
Elterngeld
Also ich muss sagen....kann ich nicht verstehen und ein Grund, verunsichert zu sein, gibt es schon. Warum wirst du dann schwanger wenn du nicht vom Staat leben willst? Ich meine man sollte doch dann ein Kind planen, wenn das Kind dann Sicherheiten hat. Also ich arbeite und verdiene nicht schlecht. Mein Mann ist zu Hause beim Kind....und das Geld geht weg wie Heu.... Finde es mutig, ein Kind in die Welt zu setzen ohne zu wissen, woher man das Geld bekommt, um es groß zu ziehen. Aber Sorgen musst du dir keine machen. Vater Staat zahlt fast alles!
Jeannie
Jeannie | 10.04.2008
12 Antwort
dringend Hilfe gesucht
preiswerte , günstige aber auch moderne Babykleidung und Susstattung bekommst Du auch bei Kindergartenflohmärkten.Du mußt Dich überhaupt nicht schämen um Hilfe zu fragen, in so eine Situation kann jeder von uns kommen
Silkeseuss
Silkeseuss | 10.04.2008
11 Antwort
Elterngeld
Kleine Korrektur: Auch das "gesplittete" Elterngeld gibt es nur bis zu 14 Monaten, nicht 24. http://www.bmfsfj.de/bmfsfj/generator/Politikbereiche/familie, did=96978.html
joliette
joliette | 10.04.2008
10 Antwort
schwanger und weiter...
hallo ersteinmal herzlichen glückwusch zu bestehenden schwangerschaft! ich kann gut verstehen das du nun etwas verunsichert bist aber es ist mit sicherheit kein grund sich zu schämen um hilfe zu bitten! hilfe in sachen geld familie etc. bekommst du sehr gut bei pro familia, den maltesern oder dem roten kreuz mehrbedarf für schwangere bekommt man erst ab der vollendeten 12.ssw vohererkennt das amt die schwangers.nicht an danach hast du einen anspruch auf mehrbedarf allerdings weis ich nicht obs das auch vom alg1-amt gibt mit sicherheit aber vom alg2-amt wo du auf kurz oder lang auch hingehen solltest.bei pro familia und den anderen beiden kann man auch ein antrag auf erausstattungsbeihilfe stellen sowohl auch beim alg2-amt. während des mutterschutzes gibts das mutterschaftsgeld und vom dienstleistungzentrum geld.du solltest rechzeitig beginnen dich zu informieren wenn dein bauch erst mal rundung aht bist du nicht mehr jeden tag fit genug für anstrengende behördengänge kleiner tip besorg dir rechtzeitig die anträge die behörden lassen sich gerne zeit auch wenn du hochschwanger bist tolle babysachen bekommt man übrings bei toys`r us, ebay und auf babymarkten besser unter bambini-markt bekannt viel glück und ich hoffe ich konnte dir etwas weiter helfen gruss angelfly28
angelfly28
angelfly28 | 10.04.2008
9 Antwort
Das neue
Elterngeld ist bis 300€ anrechnungsfrei, alles darüber wird angerechnet. Ich gebe Dir den Tip lasse das Elterngeld splitten auf 24 Monate!
Caspi2007
Caspi2007 | 10.04.2008
8 Antwort
---------------
wenn du hartz4 beantragen musst und du wohnst mit deinen freund zusammen und er geht arbeiten, wird das geld was er verdient mit angerechnet..lg
manu1182
manu1182 | 10.04.2008
7 Antwort
Weiterzahlung
Wenn das ALG1 ausläuft, hast Du das Recht ALG2 zu beantragen. Wenn den momentanes ALG1 zu niedrig ist, kannst Du auch ergänzendes ALG2 beantragen. Einmalleistungen für Babyerstausstattung und Umstandsbekleidung kannst Du gleich mit dem ALG2 Antrag abgegeben. Wende dich am besten an die Caritas oder Diakonie. Da hast Du auch die Möglichkeit bis zur 20.SSW eine Unterstützung zu bekommen. Am besten mal im Tel.Buch nachschauen und anrufen. Die machen das meist mit Termin.
suesun
suesun | 10.04.2008
6 Antwort
Es gibt
einmal Zahlungen, du kannst noch zum DRK gehen oder Caritas und Erstaustattung beantragen, das darf Dir nicht mit angerechnet werden. Ich weiss es nicht, aber du kannst dann auf jeden Fall mal bei deiner KK nachfragen wie es bei ALG1 ausschaut. Du kannst nach der Geburt auf jeden Fall ALG2 beantragen.
Caspi2007
Caspi2007 | 10.04.2008
5 Antwort
@ wuschbaby
wir wohnen seit dezember zusammen, er ist im moment noch soldat, vermutlich noch bis nov.
Libilani
Libilani | 10.04.2008
4 Antwort
muss dumm faregn arbeitet dein freund oder partner
wohnt ihr zusammen????
wuschbaby
wuschbaby | 10.04.2008
3 Antwort
gelder
kindergeld und erziehungsgeld kannst du erst nach der geburt beantragen
nicole35
nicole35 | 10.04.2008
2 Antwort
nochma ich
das alg1 oder2 hat nix mit erziehungsgeld zu tun und wird auch net angerechnet, du bekommst das mi´nimum von 300 euro, das was du gehört hast ist quark
LONSI84
LONSI84 | 10.04.2008
1 Antwort
du musst alles erledigen bevor baby kommt
du musst zu der arge und alg2 beantragen, denke daran auch kindergeld und erziehungsgeld rechtzeitig zu beantragen, ich steh dir gern als hilfe zur verfügung... vlg
LONSI84
LONSI84 | 10.04.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Ich brauche dringend einen rat
18.08.2012 | 17 Antworten
Dringend brauche Infos
31.07.2012 | 9 Antworten
Brauche dringend Hilfe
02.05.2012 | 14 Antworten

Fragen durchsuchen