Das Antworten auf diese Frage ist nicht möglich.

ich nochmal

mymyheyhey
mymyheyhey
16.09.2017 | 11 Antworten
Nabend ihr!
Mir ging es nun eine woche lang gut doch nun schwirrt mir wieder ein gedanke durch den kopf. Vielleicht könnt ihr mir ja helfen.
bei der geburt hatte sie einen ku von 36 cm bei der u3 einen ku von 36, 5 cm. Normal für die zeit ist ein ku Wachstum von 3 bis 4 cm.
könnt ihr mir das erklären? ? Das macht mich völlig fertig....

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Stop! Einfach stop hier! Mymyheyhey der kopfumfang ist normal. Kannst in jeder tabelle lesen. Und fürn rest bitte zum profi
Brilline
Brilline | 17.09.2017
10 Antwort
HEILER HIMMEL!!! Du bist KRANK!!! LASS DIR HELFEN! Ganz ehrlich...das wäre der Punkt, an dem das Team einschreiten müsste! Sie fragt in einem Forum nicht nach Rat, sondern nach HILFE!
dajana01neu
dajana01neu | 17.09.2017
9 Antwort
@mymyheyhey Der Grund ist dass du wieder total am zeiger drehst und nach Abnormalitäten suchst. Nach drei Wochen kann man noch nix erwarten. Das braucht Zeit oder zumindest eine andere Klinik.
Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen | 17.09.2017
8 Antwort
Ich war fast 3 wochen stationär in Therapie aber habe gemerkt dass es mir nichts bringt. Ich nehme die medis weiter aber mein psychiater hat sie geändert. Ich habe zudem noch einen verhaltenstherapeuten. Kann mir denn jmd erklären wie das mit dem ku kommen kann? Die kia sagte mit der geburtsgeschwulst hat das nichts zu tun die würde man nicht mitmessen. Sie konnte mir das aber auch nicht erklären. Es würde mir aber sehr weiter helfen wenn ich das wüsste. Das war schließlich der auslöser.
mymyheyhey
mymyheyhey | 17.09.2017
7 Antwort
Nimm es den Mädels nicht übel - aber sie haben Recht. Das ist wieder dieses Gedankenschema... Das solltest du nicht allein oder im Internet durch machen. Genau solche Dinge solltest du mit deinen therapeuten ansprechen. Aus medizinischer Sicht übrigens normal mit dem KU. Um 1 Milimeter mit dem Maßband nach oben oder unten verrutscht und der Wert ist ein völlig anderer ;) Da muss man sich keine Sorgen machen. Aber diese Ängste: ab zur Therapie damit. Damit du irgendwann dauerhaft den richtigen Weg findest
xxWillowXx
xxWillowXx | 17.09.2017
6 Antwort
wenn es Dir nur eine Woche lang gut ging , ist Du noch lange nicht über dem Berg...bleib in ärztlicher Behandlung.....wenn es bei Deinem Kind Auffälligkeiten gibt , wird der Kinderarzt es erwähnen ...und Dich nicht einfach nach Hause schicken...und es gibt einen einen altersentsprechenden Unterschied zwischen ...mm , cm und meter....bitte beachten...
130608
130608 | 17.09.2017
5 Antwort
mymy: ich denke damit ist alles gesagt. wende dich, wenn du merkst soslche gedankenspiralen gehen los, gleich an eine deiner fachpersonen, die du vermutlich durch die klinik hast. der kopfumfang usw sind normal. es ist unsinn da nun weiterzudiskutieren. es ist nur deine angst in deinem kopf
Brilline
Brilline | 17.09.2017
4 Antwort
Geh zurück in die stationäre Therapie. Alles andere ist fahrlässig
dajana01neu
dajana01neu | 17.09.2017
3 Antwort
Hallo, Wir haben das oft durch mymy. Gedankenspiralen, die nichts bringen!!!! Du weisst selber, dass du da psychische Probleme hast. Nur da muss dir das fachpersonal helfen. Die frage betreffend: dein baby liegt völlig in den normbereichen. Das kannst du im U heft auch hinten in den perzentillen sehn. Des weiteren wird der kinderarzt zur u untersuchung etwas gesagt haben. Denke damit sollte das hier gut sein bevor du dich weiter reinschraubst. Der KU deines babys ist völlig normal
Brilline
Brilline | 17.09.2017
2 Antwort
Sowas kann man einfach mal googlen wenn man sich unsicher ist. Und dann findet man heraus, das: Bei der U3 das Baby 4 bis 5 Wochen alt. Da ist ein Kopfumfang von 36 - 37 cm völlig normal. Gedanken Ende und fertig!
SuseSa
SuseSa | 16.09.2017
1 Antwort
Geh zurück in die Klinik. Du bist noch längst nicht übern Berg.
Weidenkaetzchen
Weidenkaetzchen | 16.09.2017

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

In den Fragen suchen


uploading