Suche von erfahrenden Frauen/Müttern dringend hilfe

Hope777
Hope777
22.07.2017 | 9 Antworten
Ich/20 habe vor paar Tagen erfahren das ich schwanger bin. Ich wohne zur Zeit in einer wg mit guten Aussichten bald in meine eigene Wohnung zu ziehen und eine Ausbildung neu zu beginnen. Mein Freund/ Realist ist natürlich nicht dafür es zu behalten zu den Umständen. Das meine finanziellen Möglichkeiten nicht ausreichen um dem Kind das zu bieten was es braucht. Ich weiß das er damit völlig recht hat bloß wäre es dann meine zweite Abtreibung. Bei der ersten war es für mich klar 18/in der Ausbildung/ ohne Partner das war in meinen Zustand leider die beste Entscheidung. Aber jetzt denke ich ganz anders (Warum auch immer) ich bin mir nicht sicher mich wieder gleich zu entscheiden oder anders? Vielleicht würde es ja mein ganzen Leben auch in was guten entwickeln. Auch wenn er nicht sagt er wäre damit nicht glücklich denke ich wir beide könnten das schaffen. Aber jedoch die Angst vorm allein gelassen zu werden ... so viele Gedanken gleichzeitig ich brauche eure Ratschläge bitte.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
Krass dass andere nach der ersten abreibung n schlechtes Gewissen haben und nicht damit klar kommen. Und du wirst einfach nochmals schwanger und willst nochmal abtreiben.. Finde ich echt hart und so verantwortungslos. Schwanger werden, nicht dahinter stehen und einfach weg machen lassen
vonny1711
vonny1711 | 23.07.2017
8 Antwort
hallo hope ich muss sagen, grade WENN du in so schlechten bedingungen aufgewachsen bist, solltest du VOR beginn einer schwangerschaft dieses verantwortungsbewusstsein haben. nicht erst wenns kind unterwegs ist von wegen ich kann ja nix bieten und ich will nicht dass es aufwächst wie ich usw usw usw. wenn dir das so klar ist, sollte die verhütung so sicher sein, dass VORHER nichts passiert. 2 mal ungewollt in so kurzer zeit zeigt irgendwie, dass du es mit dem thema verhütung nicht so ernst nimmst. die verantwortung fängt aber vorher an. so sehe ich das. nun ist das kind aber unterwegs und ich finde es furchtbar JETZT erst zu sagen, ach ich kann nix bieten usw, also treibe ich ab. das kind kann da nix dafür. du hast ein baby in dir und es soll sterben, weil du zum zweiten mal zu doof zum verhüten warst. sorry wenn ich das so sage. aber das finde ich schlimm. jetzt auf moralapostel zu machen ach gott das arme kind und es soll es besser haben anstatt es VORHER nicht passieren zu lassen..ich weiss nicht. aber wenn du in dir weisst wie es eigentlich geht, ein kind so zu versorgen, dass es ihm gutgeht und das liest man heraus, dann tu das. mit dem negativen wissen aus deiner kindheit, kannst du dann es bei deinem kind besser machen. finanziell gibt es ausreichend unterstützung, dass dein kind nicht unter der brücke schlafen muss ;) und das andere die liebe und erziehung, die muss von dir kommen und ich denke du machst es dann sicher besser, als du es erfahren hast, denn du willst das für dein kind nicht noch mal. insofern lass es nicht das kind ausbaden, indem du es "wegwirfst" es ist kein BH den man mal eben umtauscht. es ist ein baby. und selbst wenn dein freund abhaun sollte, dann kriegst dus auch allein hin :)
Brilline
Brilline | 23.07.2017
7 Antwort
Guten Abend Liebe Hope777 , Naja meine Meinung dazu wäre, wie kann es denn sein das du zwei mal ungewollt schwanger geworden bist ? Ohne dich anzugreifen mich interessiert es wirklich. Ich bin selbst erst 18 und mein Sohn ist fast 12 Wochen alt und ich bekomme es super hin auch wenn ich eine junge Mutter bin :). Das finanzielle ist nicht das wichtigste, sondern die Liebe und die Erziehung nur Das kannst nur DU deinem Baby bieten. Für die Kosten gibt es immer eine Lösung. Es brauch nicht unbedingt Urlaub, Markenkleidung und all sowas. Ich bin generell GEGEN eine Abtreibung und für mich hört es sich so an als würde es dir auch schwer fallen. Egal ob mit Kind oder ohne Kind, dein Freund KANN dich jeder Zeit verlassen selbst wenn es eine geplante Schwangerschaft wäre, aber denk doch nicht so weit :) Ein Kind ist natürlich eine Herausforderung aber auch gleichzeitg das schönste was einen passieren kann. Bitte überdenke deine Entscheidung noch mal richtig bevor du etwas machst was du später bereuen wirst.. Ganz liebe Grüße und das beste für die Zukunft
Nessasuleyman
Nessasuleyman | 23.07.2017
6 Antwort
Ich weiß ich und er sind beide daran schuld das es so passiert ist wie es ist. Und ich weiß das es so viele unterstützungsmöglichkeiten gibt das man alles schaffen kann wenn man es will. Da ich selber ohne Vater aufgewachsen bin und in einer Kindheit mit harz4 ohne wünsche und dann meinte Eltern mich rausschmeißten und ich zu sehen musste wie ich klar komme deswegen wohne ich iner wg. Gerate ich immer mehr ins schwanken was wirklich das beste ist.
Hope777
Hope777 | 22.07.2017
5 Antwort
Ein Kind ist kein "Wegwerfartikel", das man "entsorgt", weil es nicht ins leben passt. Du bist schon einmal diesen Weg gegangen, würdest Du es mit Deinem Gewissen vereinbaren können, es nochmal zu machen? Im Grunde hast Du Dir die Antwort schon selber gegeben, also behalte es. Egal, was Dein Freund sagt, das ist zweitrangig. Geh zu pro Familia und lasse Dich beraten. Steht Deine Familie hinter Dir?
Chrissi1410
Chrissi1410 | 22.07.2017
4 Antwort
Hast du nicht verhütet, wenn du kein kind willst?
vonny1711
vonny1711 | 22.07.2017
3 Antwort
Hey ja habe fast das selbe wie du durch gemacht. Habe jetzt inzwischen 3 Kinder im Alter von 6, 3, und 20 Monaten. Ich selbst bin 24. Das erste mal war ich mit 16 schwanger. Doch durch die Trennung meines Freundes entschied ich mich es abzutreiben. Dann nach knapp 8 Monaten kam ich wieder mit ihm zusammen und paar Monate später war ich wieder schwanger war aich wieder alles bestens. Ich war einfach nach der Meinung mir ist es egal was mit mir und meinen Freund zukünftig passiert, mein Kind werde ich behalten. Und so bekam ich es und ich war und bin super glücklich über die Entscheidung. Mutter zu werden, egal ob jung oder alt, ist das schönste was es gibs. Leidergottes gibt es frauen auf der welt die wünschen sich sehnlich ein Baby, Blättern haufenweise Geld nur um Mutter werden zu können, und wir?? Wir bekommen gratis Kinder und schmeisen es weg. MANCHMAL KÖNNTE ICH MICH SELBER UMBRINGEN FÜR DAS WAS ICH MEINEM 1 KIND ANGETAN HABE
Mazes123
Mazes123 | 22.07.2017
2 Antwort
Ich finde es gut, so liest es sich für mich raus, dass du jetzt gerne die Verantwortung für dieses Kind über nehmen möchtest. Ich war zum Glück nie in der Situation, dass ich mit dem Thema Abtreibung konfrontiert war. Aber ich höre und lese immer wieder, dass man sich an Beratungsstellen wenden kann und die einem auch im finanziellen Bereich weiter helfen können. Die können dir vielleicht auch weitere Informationen zur Teilzeitausbildung geben. Vielleicht einfach mal schlau machen. Deine Angst, ob du irgendwann evtl.. mit dem Kind alleine bist, kann ich verstehen, aber es ist deine Entscheidung, ob du dieses Kind möchtest und nicht die deines Freundes. Schön wäre es natürlich, wenn ihr beide gemeinsam an einem Strang zieht. Aber selbst bei einer geplanten SS, weißt du nicht, wie sich die Partnerschaft weiter entwickelt. Lass dich nicht vor die Entscheidung stellen, Kind oder ich! Denn es könnte auch passieren, dass du aus Liebe zu ihm, du dich gegen dein Kind entscheidest und er trotzdem geht und du damit fertig werden musst. Hast du keine Unterstützung von der Familie oder Freunden/Bekannten? Ich weiß nicht, in wie weit du damals beraten wurden bist oder dich beraten lassen hast. Wie oben schon geschrieben, geh einfach nochmal zu einem/mehreren Beratungsgespräch/en und mache dich schlau, was dir zusteht, wie dir weiter geholfen werden könnte, was für Angebote es alles gibt und entscheide dann, wie du weiter machen möchtest. Einfach wird es nicht werden, Kind und Ausbildung, aber wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Das wichtigste ist aber nicht Geld, sondern Liebe, was du deinem Kind bieten kannst. Ich wünsche dir alles Gute für die Findung deiner Entscheidung.
ekiam
ekiam | 22.07.2017
1 Antwort
Das ist einfach nur Deine Entscheidung. Lass Dich gut beraten. DAs mit den finanziellen Mitteln ist Schwachsinn. Das Baby braucht Dich und nicht irgendwelche neuen Klamotten, Urlaub oder so. Ich lebe mit meiner Enkelin seit zwei Jahren in lediglich zwei Zimmern, Wohnzimmer ist gleichzeitig Küche, Esszimmer, Spielzimmer, Durchgangszimmer. Das geht. Sie ist drei. Was Du tun musst ist allerdings: Sieh zu, dass Du die Ausbildung machst. Das geht auch mit Baby. Ich arbeite Vollzeit und bin relativ alt. Das ist anstrengend, aber hoppla, das GEHT. Nur leicht wird es halt nicht. Niemand sagt, dass das Leben leicht sein muss. Wenn alle nur Kinder bekämen, die absolut geplant wären, dann wäre die Menschheit inzwischen ausgestorben. Sage nie: Das kann ich nicht. Vieles kannst Du, wills die Pflicht Alles kannst Du, wills die Liebe Darum Dich in Schwerem übe! Dies ist der Spruch, mit dem ich aufgewachsen bin. Er trifft zu.
Schnurpselpurps
Schnurpselpurps | 22.07.2017

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Was haltet ihr von jüngen müttern?
16.08.2010 | 35 Antworten

In den Fragen suchen


uploading