Krankenhaustagegeld in der SS

Frage von: ekiam
30.09.2016 | 5 Antworten
Ich war 3 Tage wegen vorzeitigen Wehen, Verdacht auf vorzeitigen Fruchtwasserabgang stationär im KH. Eben bekam ich die Rechnung vom KH, wegen dem KH-Tagegeld.

Bin ich jetzt falsch vor, ich war der Ansicht, wenn es im Zusammenhang mit der SS oder Geburt steht, muss ich kein KH-Tagegeld bezahlen.
Auf der Rechnung ist auch Schwangerschaftsbeschwerden usw. notiert.

Ich bin auch der Meinung, damals bei meinem 1. Kind, war ich wegen Verdacht auf SS-Vergiftung im KH, da musste ich auch nicht bezahlen.

Kann mir da jemand weiterhelfen?

» Alle Antworten anzeigen «

8 Antworten
ekiam | 01.10.2016
1 Antwort
Ok vielen Dank. Dann habe ich total vertan.
gina87 | 01.10.2016
2 Antwort
Ich musste die woche damals auch zahlen, als ich mit blutungen im kh lag.. Nur, wenn es unmittelbar mit der geburt zusammenhängt wird kein kh tagegeld fällig
SrSteffi | 30.09.2016
3 Antwort
du mußt nur nicht zahlen wenn dein kind zur welt kommt, bei allem anderem mußt du so weit ich weiß zahlen. mußte ich bei meiner großen auch.
Antje71 | 30.09.2016
4 Antwort
Also ich musste während der Schwangerschaften auch die Krankenhausaufenthalte vor der Geburt immer mit 10 Euro pro Tag bezahlen, nur der Aufenthalt, der unmittelbar mit der Geburt zusammen hängt, der ist Zuzahlungsfrei. Aber frag doch bei deiner Krankenkasse mal nach, wie die das händeln.
Solo-Mami | 30.09.2016
5 Antwort
schick das an die Krankenkasse, mach dir aber eine Kopie vorher

Ähnliche Fragen (Klick dich weiter!)

Krankenhaustagegeld
25 Antworten
Krankenhaustagegeld bei Entbindung?
6 Antworten
Krankenhaustagegeld für stationären Aufenthalt
4 Antworten

Kategorie: Schwangerschaft

Lese Fragen aus diesen Unterkategorien (einfach anklicken):