Magenkrämpfe, erbrechen

Frage von: BabyLove_x3
01.09.2015
Hallo ihr lieben,
ich habe folgendes Problem:
ich bin Anfang Juli nachts mit starken Bauchkrämpfen aufgewacht (23. Ssw), bin dann durch die Wohnung gelaufen, war auf Toilette und musste mich dann am Boden total zusammen rollen damit die schmerzen erträglich werden. Da mein Vater in der Wohnung unter uns wohnt sind wir direkt ins Krankenhaus gefahren, diese haben mich dann für die restlichte Nacht behalten konnten aber nichts Feststellen. Meine Mutter hat mir am selben Tag noch erzählt das sie in der Schwangerschaft mit meinem Bruder Gallensteine hatte, bin dann direkt zum Hausarzt dieser hat dann einen Termin für den nächsten Tag ein US der Galle vereinbart, er konnte was sehen aber halt eben nicht ob es ein beginnender Stein oder ein Fetzen der Schleimhaut ist. Die selben Probleme hatte ich dann wieder Anfang August und jetzt wieder in der Nacht von Freitag auf Samstag. Das erste mal dachten wir das es Vielleicht vom essen kommt, seither Ess ich nichts schweres mehr am Abend (auch keine Chips oder sonstige Süßigkeiten). In den 3. Nächten in denen des war musste ich einmal Erbrechen 2. mal wurde es dann besser (darf laut FÄ auch Buscupan Plus nehmen - hab extra gefragt) da hab ich dann eine genommen und dann bin ich wieder in mein Bett und habe geschlafen als wenn nichts gewesen wäre, mein Freund findet das auch komisch und macht sich Sorgen, kennt das jemand von euch bzw hatte das selber auch schon ? ich weiß nicht mehr was ich tun soll, weil kein Arzt einen Befund findet und ich mir dann natürlich auch blöd vorkomme ....

Sorry für den langen text :D
Lg

BabyLove_x3

» Alle Antworten anzeigen «

Noch keine Antworten 😐
Hast Du eine Antwort auf BabyLove_x3´s Frage?

Ähnliche Fragen (Klick dich weiter!)

Häufiges Erbrechen
16 Antworten

Kategorie: Schwangerschaft

Lese Fragen aus diesen Unterkategorien (einfach anklicken):