Muttermund Weich und Gebärmutterhals verkürzt

emmaemillia1512
emmaemillia1512
02.06.2015 | 14 Antworten
Guten Abend.
Es geht hier nicht im mich sondern um meine Schwägerin die Schwanger ist.

Sie hatte schon in der 21 SSW einen verkürzten Mutterhals von 2, 3cm und wurde auch im Krankenhaus behandelt, hatte auch schon Lungereife für das Baby bekommen.

Nun ist sie 31+4 und hatte gestern gesagt bekommen das ihr Gebärmutterhals wieder auf 1, 9cm verkürzt wäre, der Gebärmutterhals Weich ist und auch Fingerdurchlässig wäre. Der Arzt meinte auch, dass die kleine noch diesen Monat kommen wird, da sie auch schon bereit liegt. Sie hat nun ungefähr 1700g ist 42cm groß und einen Kopfumfang von 34cm.

Nun meine eigentliche frage, wäre es wenn das Baby in der 33SSW käme nicht noch zu früh. Ich weiß ich könnte eigentlich meine Schwägerin fragen, aber ich möchte sie nicht nerven. Sie macht sich nun natürlich andere Gedanken. Es ist ihre erste Schwangerschaft.
Gibt es hier Frauen im Forum die das auch schon erlebt haben?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
@kathrin7484 Vielen Dank für deine Nette Antwort. Freut mich auch sehr, dass deine beiden Kinder gesund sind. Bis jetzt ist die kleine Johanna noch brav im Bauch geblieben, ich hoffe, dass wird sie noch weiterhin.
emmaemillia1512
emmaemillia1512 | 08.06.2015
13 Antwort
Hallo hatte das gleiche Problem wie deine Schwägerin bei meinen beiden Schwangerschaften!! Meine Tochter kam 32+6 ss zur Welt!! Sie hatte 1980 g und war 42cm groß!! Ich war dann 3 Wochen mit ihr auf der Neo Station!! Jetzt wird sie bald 4Jahre und kern gesund :) Von der Frühgeburt merkt ma überhaupt nichts mehr, sie ist sogar sehr groß für ihr Alter!!! Bei meinem Sohn war wieder das gleiche, hab einen Pesar Ring eingesetzt bekommen, dadurch wurde eine Frühgeburt verhindert!! Er kam dann 38+3ss!! :) Wünsch deiner Schwägerin viel Glück!!!
kathrin7484
kathrin7484 | 05.06.2015
12 Antwort
@Pusteblume201 Vielen Dank für deine Antwort. Ich werde es ihr mal empfehlen, dass sie sich mal eine Hebamme sucht :) Leider ist unsere Hebamme die meinen Bruder und Mich auf die Welt geholt hat verstorben, die gleichzeitig die Vermieterin war von meinem Bruder. Aber es gibt ja viele Hebammen. Schönen Tag noch :)
emmaemillia1512
emmaemillia1512 | 03.06.2015
11 Antwort
Naja für Wehen eigentlich nicht, die merkt man schließlich. Aber auf jeden Fall für die Herztöne. Vielleicht schafft sie es ja kurzfristig eine Hebamme zu bekommen Ich halte davon mehr... Arztwechsel ist theoretisch auch möglich, aber eigtnlich brauch man den nicht Auf dem Ultraschall ist nicht mehr viel zu sehen und eine Hebamme ist aus meiner Sicht oft die bessere Wahl. Einfach mal rumtelefonieren. Ich war in dem Stadium gar nimmer beim Arzt sondern nur noch bei meiner Hebi Also zu diesem Arzt würde ich nicht mehr gehen. Das CTG ist dafür da um zu sehen, dass es dem Kind weiterhin gut geht im Mutterleib. Auch Urin wurde regelmäßig bei meiner Hebamme kontrolliert
Pusteblume201
Pusteblume201 | 03.06.2015
10 Antwort
@Pusteblume201 Er hat begründet, dass die kleine nicht mehr lange braucht bis sie kommt. Sie war heute da und hat uns alles erklärt! Wir haben ihr empfohlen den Arzt zu wechseln bzw. eine zweite Meinung einholen soll. Ich verstehe es auch nicht, weil das CTG ja wichtig ist um Wehen festzustellen.
emmaemillia1512
emmaemillia1512 | 03.06.2015
9 Antwort
Genau Alles kann nichts muss :-) Mh das verstehe ich nicht Warum will er kein ctg mehr machen? Ich hab eine Beleghebamme gehabt und war zum Schluss alle zwei dann jede Woche und nach errechneten ET jeden Tag zum CTG
Pusteblume201
Pusteblume201 | 03.06.2015
8 Antwort
@Pusteblume201 Also ist zwar alles möglich, muss aber nicht ? Ich find den Arzt nicht gut, weil er auch meinte er wird jetzt die nächsten Woche keine Untersuchungen etc. machen. Aber sollte man nicht ab ca. der 30 SSW alle 2 Wochen zum Arzt wegen dem CTG ? Oder irre ich mich da ?
emmaemillia1512
emmaemillia1512 | 03.06.2015
7 Antwort
Ich hab auch alles mitgenommen Vorzeitige wehentätigkeit weicher fingerdurchlässiger Muttermund ab Woche 32, kleine in Geburtslage, ... Und was war? Entbindung bei 41+6 Ich finde solch Prognosen immer höchst Unprofessionell... Klar sollte man sich Gedanken darüber machen, dass es sein kann dass ihr Baby sich früher auf dem Weg macht aber aus eigener Erfahrung weiß ich dass es auch anders sein kann.
Pusteblume201
Pusteblume201 | 03.06.2015
6 Antwort
@Mona19_84 Schonen sollte sie sich natürlich auch, dass habe ich ganz vergessen noch dabei zu schreiben :) Also auch wenn der Arzt meint sie würde in 2 Wochen kommen, kann sie trotz allem später kommen?
emmaemillia1512
emmaemillia1512 | 03.06.2015
5 Antwort
Mhhhh wundert mich das sie dann jetzt nicht liegen muss... das mit dem gmh ist jetzt gar nicht so tramatisch .... bei meiner 1 ss war er schon in der 30 ssw verstrichen und ich hatte auch immer wehen auf dem ctg .... habe mich geschont und meine maus wurde dann bei 38+1 geboren ...
Mona19_84
Mona19_84 | 03.06.2015
4 Antwort
@xxWillowXx Das musste meine Schwägerin auch, weil sie wehen hatte. Auf dem CTG gestern hatte sie leichte wehen, deshalb meinte auch der Arzt das es wohl sehr bald los gehen wird. Obwohl uns allen lieber wäre sie würde noch drin bleiben, aber das entscheidet schließlich die kleine selbst.
emmaemillia1512
emmaemillia1512 | 02.06.2015
3 Antwort
Damit habe ich absolut keine Erfahrung. Ich weiß nur, dass die Schwägerin direkt beim Herzeln schwanger wurde. Sie hatte auch zeitig Wehen, GMH war zeitig verkürzt. Sie musste lange im KH liegen.
xxWillowXx
xxWillowXx | 02.06.2015
2 Antwort
@xxWillowXx Dann bedanke ich mich mal für deine Antwort. Aber kann es auch damit zu tun haben, dass meine Schwägerin künstlich Befruchtet worden ist? Auf natürlichen weg konnte Sie und mein Bruder leider keine Kinder bekommen. Umso mehr haben wir uns gefreut, dass es direkt beim ersten Versuch geklappt hat. :)
emmaemillia1512
emmaemillia1512 | 02.06.2015
1 Antwort
Ab Vollendung der 37.SSW zählen Babies nicht mehr zu den "Frühchen". Was davor kommt, wird auch noch mal unterteilt. Ab 1500 Gramm sagt man den Kindern recht gute Chancen zu. Die Schwägerin meines besten Freundes hat in der 26. SSW natürlich entbunden. Ihre Kleine ist jetzt 3 Jahre alt, kerngesund und weit in ihrer Entwicklung voraus. Das ist natürlich nicht die Norm. Die medizinischen Möglichkeiten sind aber heutzutage sehr gut ausgereift :)
xxWillowXx
xxWillowXx | 02.06.2015

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

muttermund weich machen
09.11.2011 | 1 Antwort
Muttermund schon weich
06.12.2010 | 1 Antwort
Muttermund größer und weich
18.06.2010 | 26 Antworten

In den Fragen suchen


uploading