Ende 34.Ssw und wieder etwas für mich unbekanntes

Lena_Jamiro
Lena_Jamiro
09.10.2013 | 3 Antworten
Ich bin nun kurz vor Ende der 34.Ssw, und seit 2 / 3 Tagen ist mir aufgefallen, dass mein Bauch sich anfühlt wie ein extrem harter Ball, welcher jeden Moment zu platzen droht.
Und wenn ich dann Abends im Bett liege, dann kommt dann noch dieses Ziehen im Unterbauch, und hier und da aber sehr unregelmäßig eine Art "Ziepen" im Rücken und den Seiten, aber wie schon erwähnt letzteres eher weniger. Der Bauch fühlt sich dann an, wie soll ich sagen, als wäre er noch härter, als er sowieso schon ist, und ich habe dann je nach dem so ein Druckgefühl nach unten obwohl ich auf der Seite liege. Ich habe dann das Gefühl, der kleine kommt da jeden Moment raus. Mittlerweile hab ich es auch hin und wieder, wenn ich sitze. Habt ihr eine Idee was es sein könnte?
So Dinge wie Vor/Senkwehen kenne ich aus meinen 3 vorangegangenen SS nicht. Daher kann ich das was ich momentan erlebe absolut nicht zuordnen.
Ich habe morgen auch wieder VU und werde auch meine FA mal drauf ansprechen. Bin da echt mal gespannt, was sie dazu sagt.

Zudem liegt der kleine seit der 28. Woche in SL, nur habe ich momentan irgendwie das Gefühl, er hat sich zurück in BEL gedreht... sicher bin ich mir aber nicht. Warum ich aber das Gefühl habe, ist einfach, weil ich wenn ich auf der Seite liege und oder allgemein die kleinen Füßchen nicht mehr an der Seite fühlen kann, wenn der kleine sich bewegt.
Ist es denn möglich, dass die kleinen sich doch noch mal aus der SL zurück drehen in BEL in dieser Ssw?? Weil ich habe mal irgendwo gehört, das wenn sie einmal Sl liegen, sie dann auch so bleiben ... hmm
Irgendwie bewegt es sich momentan eher überall, das konnte er schon immer gut, so dass man bei ihm gar nicht mehr wusste, was da nun oben oder unten ist :-)

Vorhin z.B. hatte der kleine mich an meinem Oberbauch "angetippelt" es fühlte sich an als wäre es immer im wechsel als wenn man z.B. mit den Füßen etwas antippen würde, also linker Fuß rechter Fuß. Nur kann ich nicht mehr zuordnen, ob es nun tatsächlich die Füßchen waren, da es auch genau zwischen beiden Rippenbögen war, eben in der Mitte des Bauches, nur sehr weit oberhalb. Angefühlt hat es sich aber total niedlich, wo allem weil er in diesem oberen Bereich echt immer extrem vorsichtig ist. ;-)
Er gibt auch noch ordentlich Gas mit seinen Bewegungen, aber zum Glück niemals gegen die Rippen, und wenn ich schlafen möchte, dann tut der kleine das nach einer halben Std "Abendsport" auch.

Sorry, dass es doch länger wurde als gedacht ...

Ich wünsche euch allen eine gute und vor allem ruhige Nacht.
Lg Lena

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten (neue Antworten zuerst)

3 Antwort
Danke erst mal für eure Antworten. War ja heute bei meiner FA und es ist alles gut. CTG/US und auch sonst alle anderen Werte sind laut meiner FA hervorragend. Der kleine liegt nach wie vor in SL mit seinem Rücken auf meiner rechten Bauchseite. Nun, laut meiner Hebi soll ich ab der 36. Woche mit meinem Magnesium aufhören, sie meinte, dass ab da nicht mehr aufgehalten wird, und was dann kommt das kommt. Meine anderen 3 Kids kamen auch nie zum errechneten Termin, alle kamen etwas davor in der 39. Woche. Vorwehen und den ganzen Kram kenne ich aber wie gesagt gar nicht. Ich hatte eher immer das Glück, beim ältesten hatte ich gar nix gemerkt und der MuMu war schon recht weit auf so dass damals mein Doc sagte ich soll gleich bei ihm in der klinik bleiben, weil ich eh in paar std wieder da wäre ... Hab den voll blöd angeschaut.. Naja und 5 Std später war dann der große da. Bei den beiden Mädchen hatte ich auch nix ich wachte eher auf, wollte weiter schlafen aber da ging dann nix mehr. Wehen ohne Ende und nach 3 std hatte ich dann meine 2 äteste im arm und bei der derzeit noch jüngsten das gleiche Spiel... 4 Std später war sie dann auch da :-) Nur hatte sie ein sehr inniges Verhältnis zu ihrer Blase :D Die Hebi damals meinte schon, wenn die nicht gleich auf geht, kommt das kind "Verpackt" zur Welt^^ Aber letztlich hat sie sich dann doch noch im letzten Moment von ihr getrnnt. Ich rechne auf Grund dieser Erfahrungen auch nun damit, dass der kleine definitiv nicht zum errechneten Termin kommt ich rechne eher mal so irgendwann in der ersten November Hälfte mit ihm. Blöd ist bei mir nur, dass ich ende November auch umziehe. Stecke momentan deswegen etwas im Umzugs Stress/Chaos. Aber Ich tu mir da ganz die Ruhe an, und mach den ganzen Kram so nach und nach. Habe ja noch den ganzen Oktober zum Packen, wobei ich momentan echt das Gefühl habe, die Zeit rennt einfach nur so davon jetzt. Lg Lena
Lena_Jamiro
Lena_Jamiro | 10.10.2013
2 Antwort
Ich würde auch sagen das sich das nach wehen anhört genauso hatte ich sie auch. Meine kleine lag von Anfang an in SL und das die ganze Zeit. Aber soweit ich mich erinnern kann hat mir meine Mutter erzählt das sobald ich in SL war mich Wieder in die BEL gedreht habe. Also vielleicht geht's ja doch
seba88
seba88 | 10.10.2013
1 Antwort
Hallo, also ich hatte bei all meinen Schwangerschaften ab und zu die Wehenübung "harter Bauch" allerdings ohne Ziepen usw. lass dich mal ans CTG anschließen, wenn du eine so zeitige Geburt ausschließen willst. Und Schongang ab jetzt. :)
sommergarten
sommergarten | 10.10.2013

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

34+5 SSW - Schleimpfropf?
10.10.2008 | 10 Antworten
Wehen in der 34 SSW
07.10.2008 | 5 Antworten
34ssw bauch wird ständig hart
29.08.2008 | 13 Antworten
Erkältung in der 34SSW
05.08.2008 | 4 Antworten
Morgendliche Übelkeit in der 34 SSW?
11.07.2008 | 4 Antworten

In den Fragen suchen


uploading