Wie sind Chancen bei KS in der 34.SSW?

erstlingsmama87
erstlingsmama87
15.11.2012 | 15 Antworten
Hallo, ich habe mal eine Frage, welche Auswikungen hat ein KS in der 34.SSW für das Baby????
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
@erstlingsmama87 also bei mir wurde jetzt wieder geschaut und immer noch nicht gedreht. Ich hab umzwar noch zeit das sich die kleine dreht aber bin schon zu 80% davon überzeugt das ich Kaiserschnitt in der 38Woche mache. Ich mag nimmer und das Gefühl sagt mir sie wird sich nicht drehen. Hab nächste Woche Termin mit Doctore und Hebamme und dann werden wir das besprechen ob oder ob nicht. KS nicht schlimm allerdings sollte es wirklich erst in der 38 Woche gemacht werden heisst du musst noch etwas aushalten :) aber das kriegste hin. Ach übrigens will meine Hebamme mal den Bauch mit Tape bearbeiten. Also die Spannung etwas verlagern. Vielleicht kann das deine Hebamme und du solltest es mal versuchen? Schlechter kanns ja nicht werden, sondern nur besser... mach das nächste Woche kann ich dir ja dann mal berichten wie es war!
NicoleM85
NicoleM85 | 06.12.2012
14 Antwort
@NicoleM85 also bei mir wurde bei meinem 1.kind nicht lange überlegt. bei der geburtsplanung hat der chefarzt gesagt wir holen nun ihr baby, ich sehe sie können nicht mehr... und nun hab ich es auch-bin ne halbe bis stunde unterwegs und bääääm schmerzen -.-
erstlingsmama87
erstlingsmama87 | 05.12.2012
13 Antwort
@erstlingsmama87 Ich kann dich wahnsinnig gut verstehen... Bin kaum unterwegs und schon habe ich schmerzen... bei mir geht bewebung kaum noch.. eine stunde ist genug!! Bin jetzt knapp SSW 33 und krieg den rest auch noch irgendwie gebacken... ahahaha ich hoffe jedenfalls... allerdings hab ich beckenbodenendlage also könnte es sein das ich am schluss auch einen kaiserschnitt bekomme .. das in woche 38.. böse wäre ich nicht :)
NicoleM85
NicoleM85 | 02.12.2012
12 Antwort
@NicoleM85 ja das stimmt. Bei meinem 1.Kind wurde wie gesagt 4 wochen eher gehandelt und per KS entbunden und ich wollte mich schon bis mind. der 34.SSW quälen. Habe seit Dienstag jetzt so nen Gürtel und trage ihn täglich, nur es nützt nicht wirklich was :( Liege seit Dienstag nur im Bett weil ich so starke schmerzen habe :-( Ich weis echt nicht was das noch werden soll und was soll ich im Krankenhaus???? Die können mir auch nicht helfen, stopfen mich mit Paracetamol voll und das wars. . . .
erstlingsmama87
erstlingsmama87 | 22.11.2012
11 Antwort
Kann dich sehr gut verstehen das es sehr belastend sein kann oder auch sehr schmerzhaft ist, allerdings solltest du ehr darüber nachdenken dich 100% zu schonen, eventuell einen Krankenhausaufenthalt in betracht zu ziehen, mit deinen FA darüber sprechen und die Schwangerschaft laufen lassen bis sich ernsthafte Probleme entwickeln könnten... 6 Wochen zu früh finde ich persönlich nicht gut, du hast eventuell mehr arbeit mit dem Kind da es anfälliger ist und vorallem muss es doch dann noch im Krankenhaus bleiben wenns zu klein/leicht ist. Nachvollziehen kann ich das sehr, habe extrem mit dem Beckenboden zu tun, seit ca 5ten Monat. Kann fast nix mehr machen, bin wie jetzt auch Nachts wach und weiss nicht wohin mit dem ziehen und den schmerz. Aber was Solls!! Ich hasse diese sprüche aber wir werden es überleben :) Alles Gute!
NicoleM85
NicoleM85 | 22.11.2012
10 Antwort
Also mein Sohn wurde auch in der 36.ssw geholt, weil die Ärzte gesehen haben das ich nicht mehr kann vor schmerzen. Also so unmöglich ist das gar nicht. Und das einzigste was ich mir wünsche, das wäre das es sowas gar nicht gäbe . Habe es jetzt auch seit der 17.ssw und es ist jetzt schon so schlimm wie bei meinem sohn zum ende hin... Wie gesagt, wenn alles okay wäre, dann würde ich gar nicht darüber nachdenken, das mein baby wieder eher kommt. Bei meinem Sohn war es die Entscheidung des Oberarztes, weil ich glatte 26 Min.gebrauch habe mich hinzulegen.... War eigentlich der Termin zur Geburtsplanung, aber wurde dann umentschieden zum Geburtstermin... Würde eigentlich zu gern normal entbinden, aber die Chancen das der Knorpel reisst sind zu hoch wurde mir damals gesagt. Habe auch einen offenen Lendenwirbel, deshalb ist mein ganzer Apperat so instabil und ich habe dadurch mehrere Bandscheibenvorfäle mit 25 gehabt!!!!!!! Also ich mach sowas hier nicht zum Spaß
erstlingsmama87
erstlingsmama87 | 18.11.2012
9 Antwort
Sei froh, wenn Dein Baby so lange in Deinem Bauch bleiben kann, wie es geht. Es kommen Babys in der 36. SSW zur Welt und haben enorme Anpassungsschwierigkeiten. Und glaube mir, ein Baby mit Anpassungsschwierigkeiten zerrt arg an den Nerven. Bitte besprich mit Deiner Frauenärztin, dass sie Dir einen Gurt verschreibt, der Dein Becken entlastet und Dir die Schmerzen nimmt . Auch kannst Du Deinen Bauch tapen lassen. Deine Hebamme müsste sich damit auskennen. Sich zu wünschen, dass das Kind in der 34. SSW kommt - naja, dazu sage ich jetzt mal nix!
andrea251079
andrea251079 | 16.11.2012
8 Antwort
das wird kein normaler arzt tun habe die lockerung seid der 19ssw und dazu eine ks narbe kann teilweise vor schmerz nichtmal alleine aufstehen aber trotzdem würde ich mein kind niemals in der woche holen lassen denn mit 3-4 woche krh musst du dann rechnen
lusani
lusani | 16.11.2012
7 Antwort
ich hatte in der zweiten ss ne lockerung ab der 12. ssw und musste laufen bis über den termin... hab nur noch im sitzen geschlafen weil ich aus der liegeposition nicht mehr alleine rauskam vor schmerzen und es hat dauernd richtig laut gekracht... ging bis zum schambeinanbruch weil die kleine so schwer war... mach dir keine zu grossen hoffnungen das sie dein kind früher holen...
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 16.11.2012
6 Antwort
denke auch, dass sie es weiter rausziehen werden...wenn es dem Kind gut geht...viell. musst du die Zeit im KH verbringen, aber es wird nicht heißen..ok 34. SSW jetzt können wir ja...jeder TAg zählt
JonahElia
JonahElia | 16.11.2012
5 Antwort
@erstlingsmama87 Ich kann mir nicht vorstellen das da ein KS in der 34 ssw gemacht wird. Evtl musst du dann liegen, gibt es ja öfter. Äußerlich mag das Baby wohl fertig entwickelt erscheinen, aber die Organe, vor allem die Lunge, ist da noch lang nicht fertig gereift.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.11.2012
4 Antwort
hat weniger mit wunsch zu tun. habe wie bei meinem sohn eine symphysenlockerung. bei meinem ersten kind hatte ich es ab der 29. oder 30.ssw und erst sehr schlimm ab der 36.ssw nun habe ich es seit 17.ssw und bin jetzt 19+6 und ich hab sie schon genau so schlimm wie bei meinem sohn am ende. halte es kaum aus...das laufen und sitzen drehen in der nacht oder aufstehen usw. könnte grad abends/nachts nur heulen und will mich aber bis zur 34.ssw versuchen durch zubeißen, weil ich gehört habe das sich da alles soweit entwickelt hat.
erstlingsmama87
erstlingsmama87 | 16.11.2012
3 Antwort
Ja aber normal wird n wunschkaiserschnitt erst ab 38ssw gemacht vorher nicht.
stina1991
stina1991 | 16.11.2012
2 Antwort
Also wäre es okay wenn ich es bis zur 34.ssw schaffen würde. dann bin ich ja beruhigt, weil ich halte es jetzt kaum aus an manchen tagen :-( bin gerade mal 19+5
erstlingsmama87
erstlingsmama87 | 15.11.2012
1 Antwort
kommt dann auf die frühchenstation für ca 3 Wochen. Aber ist normal lebensfähig. ist halt noch sehr zierlich und muss unter beobachtung .
stina1991
stina1991 | 15.11.2012

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

34+5 SSW - Schleimpfropf?
10.10.2008 | 10 Antworten
Wehen in der 34 SSW
07.10.2008 | 5 Antworten
34ssw bauch wird ständig hart
29.08.2008 | 13 Antworten
Erkältung in der 34SSW
05.08.2008 | 4 Antworten
Morgendliche Übelkeit in der 34 SSW?
11.07.2008 | 4 Antworten

In den Fragen suchen


uploading