Schwangerschaft 2012!

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
29.02.2012 | 42 Antworten
Inspiriert durch eine Frage hier, ist es mir ein Bedürfnis mal kurz zusammenzufassen was es für Frauen bedeutet in der heutigen Zeit schwanger zu sein!

schon den ersten Test muss Frau machen noch bevor sie überhaupt wieder mit ihrer Mens dran wäre um schon mal den ersten Arzttermin zu machen, weil, sicher ist sicher.
Bei besagtem ersten Termin zapfen wir schon mal die ersten 1, 5l Blut ab, führen einen kondomierten U-Schallstab in die Frau , um etwas vermessen und kontrollieren zu können was im besten Fall die Größe eines Stecknadelkopfes hat.
Nebenbei wird Frau zur ersten regelmäßigen Einnahme von Folio verdonnert weil sonst das Kind einen offenen Rücken hat. ( nebenbei bemerkt, wenn mit der Einnahme erst bei Feststellung der Schwangerschaft begonnen wird, dann ist der Rücken oder auch Lippe-Gaumen-Kiefer schon festgelegt)
es gibt einen Krebsabstrich (auch wenn wir den erst vor 2 Monaten hatten)
wir werden auf Syphillis, Tripper, Clamydien kontrolliert , was die Frage aufwirft ob wir hier in Deutschland leben oder in Sodom und Gomorra?
ab jetzt darf Frau schon mal kein rohes Fleisch wie Mett mehr essen, roher Fisch ist ebenfalls zu meiden, wegen den Namatoden, Schweine, Huhn und Rindfleisch, wegen der Antibiotika und dem Rinderwahn ( der mich beschleicht je länger ich hier diesen Artikel schreibe und über die sogenannte Vorsorge nachdenke).
Katzen werden bitte nur noch gestreichelt mit Gummihandschuhen und guter Händedesinfektion danach, das Katzenklo ist ein Ort der Seuche und des Untergangs und darf nur mit 2 m Abstand betrachtet, auf keinen Fall berührt werden!
Eigenes Gemüse aus dem Garten ist total verboten weil eben Katzen darauf gepinkelt haben könnten!( Ich esse meins immer ungewaschen, ihr sicher auch, davon mal ab, Katzen pinkeln nicht oben sondern verscharren es sogar im Boden)
wir nehmen Eisen, Magnesium und Nahrungsergänzungsmittel das jeder Pharmavertreter einen Porsche sein eigen nennen kann.
Sex ist auch zu gefährlich weil, Infektionsgefahr und dem darin liegenden Risikos des vorzeitigen Blasensprungs, Frühgeburtsgefahr , wegen der Wehen die nach dem Orgasmus auftreten können.
- bei jeder Vorsorgeuntersuchung steckt Mann oder auch Frau den Finger in die Vulva um ja mitzubekommen wenn Frau mal den Muttermund um einen zentel mm verkürzt und somit ihr Ungeborenes vor der Zeit und ohne spürbare Wehen raus zuschmeißen! Ja die rutschen einfach so durch einen Mausfaust geöffneten Muttermund!
Überhaupt wird mal davon ausgegangen, das Frauen und ihre Ungeborenen absolut defizitär sind und die Geburt ist das dramatische, hoch pathologische Finale , bei dem ohne die ständige Kontrolle dem Untergang der Menschheit ins direkte Auge geblickt wird.

Is klar, 200Mio, Jahre Evolution aber an uns versagt die Komplett!
Ein dreifach Hoch auf die medizinischen Errungenschaften der Neuzeit! Ich bin der Meinung das Schwangerschaft ein durchaus sinnlicher Vorgang sein darf der zwar Respekt und Begleitung bedarf aber nicht in eine komplett irreale Angst verkommen sollte!
Puh, so jetzt geht’s mir besser! Ja ich bin bewusst provokant, aber so erlebe ich es jeden Tag, hier und auch bei meiner Arbeit draußen.

Augenzwinkernde Grüße
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

42 Antworten (neue Antworten zuerst)

42 Antwort
dieses ständige zum arzt gerenne wegen nichts und wieder nichts und ganzen 5min im sprechzimmer, nachdem man ne gefühlte ewigkeit im wartezimmer hockte, mach ich jedenfalls nich nochma mit...genausowenig hält mich hier nach geburt nichts und niemand mehr nochma 4-5tage auf der station..da entbinde ich ambulant, wenn alles okay is oder mach gleich ne hausgeburt, wenn es denn noch hebammen hier gibt...leider haben viele aufgehört wegen der hohen kosten..die machen nur noch vor-und nachsorge, kurse usw, aber keine geburtsbegleitung mehr..und die wenigen die es noch machen, bieten keine hausgeburten an..aber vielleicht findet sich bis dahin ja noch eine im nahen umfeld... die tage im kh waren jedenfalls mehr stress, hektik und panikmacherei als alles andere...ich war heilfroh wieder zuhause zu sein um meine ruhe zu haben und um ma wieder schlafen zu können, ohne das permanent einer ins zimmer kommt wegen irgendwelchen nichtigkeiten
gina87
gina87 | 01.03.2012
41 Antwort
andere..da wurde man die ganze schwangerschaft über quasi so verrückt gemacht und in panik versetzt, dass man diverse tests machen ließ, weil mans nich besser wusste und aufn arzt vertraute...wundert mich im nachhinein das einem nich noch zu ner unnötigen und zudem risikobehafteten fruchtwasseruntersuchung geraten wurde...is einfach so...mein 2.doc war da ab 22.ssw etwas gelassener und lockerer...aber dennoch waren bei ihm etliche untersuchungen reiner standard die einfach gemacht wurden und fertig..aber er sagte im vorfeld wenigstens ein wenig was dazu, klärte etwas auf und sagte auch ob und wieviel das dann kostet, wenn ichs selber zahlen musste... bei gibt es grundsätzlich, wenn alles okay is, auch nur 3 reguläre us in der schwangerschaft, so wies ja auch vorgesehen is.. beim 2. kind, wenn es dahingehend mit der planung soweit sein sollte, überlege ich, mich nich generell nur von einer hebamme betreuen zu lassen, gesetz dem fall bis dahin gibt es hier auch noch welche
gina87
gina87 | 01.03.2012
40 Antwort
@Baby2013 ich wusste meine blutgruppe aber schon vor der schwangerschaft...hät man mir gesagt das die erste blutabnahme der reinen blutgruppenbestimmung dient, hätte ich abgelehnt und meinen ausweis vorgelegt in dem alles drinsteht..nach hiv test, röteln und toxo test wurde ich auch nich gefragt..es wurde einfach gemacht und ich durfte am ende bezahlen..war nich viel, aber mir gings ums prinzip..ich weiß das ich kein hiv habe, windpocken hatte ich schon und hatte antikörper dagegen, da aufgrund meiner nieren eh dauernd blut untersucht wurde und wird, ich hab keine katzen, mag sie auch nich, fasse sie ergo auch nich an, geschweige denn ein katzenklo, ess kein rohes fleisch, achte beim zubereiten auf hygiene und wühl nich im garten rum, da ich keinen habe...ergo hät man sich das auch klemmen können..was toxo is, warum dahingehend untersucht wird etc pp wurde mir nich gesagt..hauptsache gemacht und abkassiert..bzgl. nackenfaltenmessung wurde auch mehr angst und panik geschürt als alles
gina87
gina87 | 01.03.2012
39 Antwort
@gina87 Das mit dem Vaginalultraschall kann ich aber nachvollziehen, denn vorher sieht man anders ja kaum etwas! Du kannst übrigens nicht sagen, welche Blutgruppe deine Tochter hat, denn Blutgruppen werden durch zwei Merkmale bestimmt, wobei BG0 rezessiv ist, d.h. wenn du Blutgruppe A hast, kann es sein dass du AA oder A0 hast, und dann kann deine Tochter, angenommen dein Mann hat B [acuh B0 oder BB] entwedet AB oder A0 oder B0 haben. Der Test ist also schon sinnvoll und wird ja vor allem wegen der Rhesusfaktorbestimmung gemacht. liebe Grüße - und - falls sich das jetzt irgendwie angreifend anhören sollte- es ist nicht so gemeint ;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.03.2012
38 Antwort
und ich war KEINE risikoschwangerschaft oder dergleichen..nichts...mir anfangs gefühlte liter blut abnehmen hät man sich sparen können, wenn ich gewusst hätte, dass dies der reinen blutgruppenbestimmung dienen sollte..die hät ich der ärztin auch so sagen können, ohne das man mir dafür extra blut abnimmt... in den unterlagen meiner tochter steht ihre blutgruppe auch nich drin und trotzdem weiß ich sie, da ich weiß welche blutgruppe mein mann und ich haben...da brauch ich nich unnötig blut abzapfen lassen..und bei mir mit spenderausweis häts gereicht den vorzulegen..aber nein..warum wieso weshalb wurde nich gesagt, ergo wurde mir beim nächsten mal wieder blut abgenommen, damit hiv, röteln, toxo und weiß der geier nich noch was alles getestet werden kann..erfuhr ich auch erst im nachhinein als man mir den mutterpass mit all möglichen aufklebern versehen hat..
gina87
gina87 | 29.02.2012
37 Antwort
@Baby2013 is ja schön wenn du da einen anderen doc hattest und deine ss anders erleben konntest..aber ich zb kenne keinen gyn der bei ner schwangeren keine vaginalen untersuchungen macht...bis zur etwa 14.ssw rum, wurde der us grundsätzlich nur vaginal durchgeführt, erst ab da an über den bauch..es gab auch regelmäßige abstriche und vaginale abtastungen während der ss..dies taten meine ärztin bei der ich bis zur 22.ssw war und auch der doc ab da an, zu dem ich dann wechselte..da nahmen sich beide nichts..von den ganzen dollen vitaminen und haste nich gesehen, die ich nehmen sollte ma ganz zu schweigen..ich kam mir vor wie ne alte omma die sonste wieviel tabletten am tag einnehmen muss..ließ das dann auch irgendwann, weils mir zu doof und mit über 60€ im monat auch zu teuer war..toxotest, hiv, text, rötelntest und was es nich alles gab wurde getestet..nix da mit aufklärung ob sinnvoll oder nich..das einzige worauf nie eingegangen wurde, war die ernährung..das war aber dann auch alles
gina87
gina87 | 29.02.2012
36 Antwort
Hi, du sprichst mir aus der Seele. Bei den viele Tests die man machen soll, bekommt man so ein schlechtes Gewissen, wenn man es nicht macht... Jeder möchte ja nur das Beste für sein Kind... Was arbeitest du denn? Ich finde nur bei der Erziehung, wenn das Kind dann da ist wird es noch viel schlimmer! Mit den Eltern die alles ganz genau wissen wollen und ihren Kindern ja nicht zumuten... Grüßle
KatrinchenB
KatrinchenB | 29.02.2012
35 Antwort
@Heviane meine ärztin würde dir sicher gefallen ^^ bis auf, das sie mir auch folio EMPFAHL, is sie echt für manche andere schwangeren in meiner gruppe zu *unvorsichtig* XD vag. untersuchung hatte ich zuletzt in der 11 ssw... danach erst wieder gestern , aber auch nur weil ich erwähnt habe, das ich nen paar wehchen hatte ^^ abstriche ect garnicht ^.< blutabnahme erfolgte nur wegen meinem eisenwert... :-D
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.02.2012
34 Antwort
*lach* XD du hast es mal wieder auf den Punkt getroffen ^^
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.02.2012
33 Antwort
@tate ja bei mir wurde auch alles mögliche über us gemacht, ich fand es nachher selber schon störend , genauso wie ctg das die halbe zeit nicht aufzeichnet , das waren die momente wo ich mir ne erfahrene hebamme gewünscht habe
pobatz
pobatz | 29.02.2012
32 Antwort
@Baby2013 nun ja, ein ultraschall ist nicht gerade angenehm fürs kind!! und wie es manche als baby-tv bezeichnen, zeigt mir dass die wenigsten wissen, dass ein ultraschall super laut und störend fürs kind ist...
tate
tate | 29.02.2012
31 Antwort
@Heviane ich habe auch das glück einen "normalen" gyni zu haben! der hat mich NICHT EINMAL vaginal untersucht, gab auch keinen grund dazu...wie er selbst auch meinte! das hat dann nur meine hebi etwa 3-4mal gegen ende getan und das hat auch vollkommen gereicht!
tate
tate | 29.02.2012
30 Antwort
@Heviane Was ist denn an den Routineuntersuchungen so falsch? Ein Ultraschall ist doch auch was Schönes und hat mir immer ein beruhigendes Gefühl gegeben. Ich hatte ingesamt 2 Stück bis zur 12. Woche und fand es interessant und wirklich beruhigend.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.02.2012
29 Antwort
@Baby2013 Da halte ich aber keck mal gegen! Ich betreue im Jahr um die 40 Schwangeren. Da ist nicht eine, wo der Fa auf eine routinemäßige vaginale Untersuchung verzichtet. es ist schön wenn du deine Ss anders erlebt hast, ich für meinen Teil weiß eine von Hebammenvorsorge geprägte Ss ist um einiges Gesünder, weniger Angst behaftet und Kostengünstiger als gynäkologische.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.02.2012
28 Antwort
... von dem wahr ist, was du schreibst. Weiß ja nicht, was ihr für Frauenärzte habt, aber meine klärt mich über alles auf, fragt jeweils, welche Untersuchungen ich machen lassen will und führt gewisse Tests, wenn ein erhöhtes Risiko besteht, eben durch. Genauso ist das erste Blutabnehmen wichtig, angenommen man ist Rhesusfaktor negativ. Aber das führt jetzt zu weit. Ich hoffe nur, dass niemand solche Frauenärzte hat, ich bin vollkommen zufrieden und halte die Maßnahmen, die meiner vornimmt für absolut richtig und Notwendig. Grüße zurück ;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.02.2012
27 Antwort
Ich muss jetzt kritisieren- ohne die Meinungen der anderen gelesen zu haben. Bei meinem Fraunearzt zumindest, ist das nicht so. Ich hab kein Folio oder sonstiges genommen, und er hat mir schon gleich gesagt, dass es nun höchstens noch wegen der enthaltenen Stoffe gesünder wäre, aber an den genannten Fehlbildungen nichts mehr ändert. Weiterhin wurde bei mir nicht so krass darauf hingewiesen, was ich essen sollte und was nicht, und ich wurde lediglich gefragt, ob ich eine Katze habe. Den Toxo oder Cyto Test finde ich der Schwangerschaft zudem sehr sinnvoll. Einen Abstrich hat er auch nicht gemacht, da ich ein halbes Jahr zuvor zur Vorsorge war, wieso auch? Zudem kriegt man erst einen Termin, wenn man mindestens eine Woche über der Periode ist, und ab dann finde ich es schon sehr sinnvoll, da ggf ja auch Eileiterschwangerschaften und sonstiges ausgeschlosen werden können. Mir hat außerdem niemand irgendwo einen Finger reingesteckt. Ich wage zu behaupten, dass nur ein geringer Teil ....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.02.2012
26 Antwort
Danke!
tineundluna
tineundluna | 29.02.2012
25 Antwort
@ostkind jo, aber wirklich!
tate
tate | 29.02.2012
24 Antwort
aaaaaaaaaaaaaalso an sich find ich mal dass du echt recht hast mit dem was du schreibst. wie man eigentlich ein drama aus dem eigentlich total natürlichsten überhaupt macht, nämlich einer schwangerschaft. anderseits bin ich auch eine der eher ängstlicheren mamas. aber grad jetzt in der 2. ss muss ich sagen grad am anfang was will er denn machen? entweder es soll so sein oder nicht? ich war auch in der 5.ssw beim arzt. in meiner ersten ss hatte ich vorzeitige wehen in der 28ten woche von dem her achte ich schon mehr auf alles wie vllt andere schwangere aber trotzdem möchte ich nicht als "krank" abgestempelt werden sondern "nur" als schwanger. ich möchte auch im bus keinen sitzplatz angeboten kriegen, wo kommen wir denn da hin? grade bei älteren leuten fällt mir aber auf dass sie extrem oft noch sagen, mach doch das nicht, mach doch das nicht, heb das nicht, heb das nicht... aaaaaaaaaaaber dann bieten se dir im nächsten satz ein gläschen sekt an. hä???
larajoy666
larajoy666 | 29.02.2012
23 Antwort
rosafant1980
rosafant1980 | 29.02.2012

1 von 3
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Weltuntergang am 21.12.2012
07.08.2012 | 31 Antworten
Kita ab 1 August 2012
13.07.2012 | 6 Antworten
Wer hibbelt september 2012 auch wieder?
05.06.2012 | 3 Antworten
Dezember Baby 2012 Gruppe
30.05.2012 | 10 Antworten
Gran Prix 2012
26.05.2012 | 30 Antworten

In den Fragen suchen


uploading