stillen

piber33
piber33
15.11.2011 | 14 Antworten
ich möchte nach der geburt meines 3 sohnes nicht sillen da ich schlechte erfahrungen habe und zu wenig milch bekomme und ich mich dann so verrückt machen lasse.jetzt meine frage an die nicht stillenden mütter wie läuft das nach der geburt ab bekomm das baby die flasche gleich und muss ich immer eine schwester nach eine flasche bitten z.b in der nacht oder macht man das selber??
bitte um antworten vielen dank (happy00)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
hi
vielen dank für die lieben und guten tips .und eure erfahrungen
piber33
piber33 | 15.11.2011
13 Antwort
fertige milch
wir haben auch immer nach der milch geklingelt wenn der hunger kam - die kliniken zahlen dafür ja nichts und für dich wird das später noch teuer genug. und du hast wenn dein kleines die milch verträgt auch gleich einen anhaltspunkt was du kaufen kannst. und, ich durfte die leeren fläschchen behalten und hatte zu hause für die erste zeit einen vorrat.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.11.2011
12 Antwort
...
Bei uns im KH gab es fertige Flaschen ... ich musste fragen, wenn ich was wollte, dann brachte man mir etwas. Ich hatte anfänglich keine Milch - die schießt bei mir immer erst eine Woche nach der Geburt ein . Ich habe auch nicht gestillt, beim zweiten Kind, sondern nach 7 Wochen Brustentzündung angefangen die komplette Muttermilch abzupumpen und per Flasche zu füttern. Ich hatte beim zweiten Kind sehr viel mehr Milch, als beim ersten. Versuch es doch auch so? Ist gar nicht so schlimm. Habe 8 Monate abgepumpt.
deeley
deeley | 15.11.2011
11 Antwort
ich möchte dir keine behelerungen
oder so geben, aber meine erfahrung... mein erstes kind habe ich nur 7 wochen geschafft zu stillen.. mein 2tes dann immerhin schon 3 monate und was soll ich sagen.. mein drittes, wo ich dachte, das wird auch wieder nix, still ich nun seit 9, 5 monaten ;-) vielleicht wäre es doch ein versuch wert ;-) ich wünsche dir eine schöne geburt und eine schöne kennlernzeit ;-)
butterfly970
butterfly970 | 15.11.2011
10 Antwort
stillen
"Stillen ist wie Tanzen, wichtig sind Körperkontakt, die Zuneigung zueinander und der gemeinsame Rhythmus. Am Anfang sind beide unbeholfen, doch wenn sie die Schritte erlernen, werden sie eine Einheit" ....... meine persönliche Stillerfahrung ist die das es nicht immer leicht ist und manchmal braucht es mehr als 2 kinder und die richtige unterstützung um wirklich positive stillerfahrung zu machen.....nur für den fall das du es dir noch einmal anders überlegen solltest.....schreib mir einfach, wenn du magst.... alles gute und eine schöne geburt
glockenblume
glockenblume | 15.11.2011
9 Antwort
Hallo
Ich habe ja Kinder und auser meinen ältestern den ich 2 wochen gestillt habe hatte ich nur flaschenkinder. Bis jetzt brauchte ich immer zu sagen das das ich nicht stille.ich hatte immer flschen im zimmer mit sauger ich brauchte keins meiner kinder wiegen, das wurde anhand der trinkmenge gemacht was sie getrunken haben, bei meinem jüngsten wurde noch nicht mal mehr das gemacht, ich hatte die flaschen im zimmer und gut war, wenn sie alle waren hab ich bescheid gesagt und bekamm neue, auch für zu hause hatte ich 2 flaschen mit bekomm.das abstillen geht so du bekommst 2 bis 3 tabletten, ich rate dir aber dringend dir die abstilltabletten nach dem KH aus der aboteke zu holen, sonst bekommst du toch mich und ewentuell eine milchstau
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.11.2011
8 Antwort
@amysmom
asö bescheid geben wieviel die mäuse getrunken haben mussten wir auch. das wurde auf der karte alles eingetragen. amy hatte deswegen sogar nen ganzen ordner, aber sie war ja auch 9 wochen da.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.11.2011
7 Antwort
huhu
du musst eine schwester um eine flasche bitten ;) wo ich entbunden hab ging das telefonisch und jemand brachte in 5 min die flasche runter. die babystation war eine halbe etage höher ;)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.11.2011
6 Antwort
...
ich habe welchge auf das ZImmer bekommen. Und auch einen flaschenwärmer.
JACQUI85
JACQUI85 | 15.11.2011
5 Antwort
Naja,
wahrscheinlich ist das von KH zu KH unterschiedlich. Ich habe nach dem KS abgepumpt und da das am Anfang nicht genug war, habe ich fertige Flaschen auf Vorrat ins Zimmer bekommen. Flaschenwärmer war da.
SrSteffi
SrSteffi | 15.11.2011
4 Antwort
....
ach so..ja aufschreiben wieviel getrunken wurde und wieviel das kind vorm und nachm trinken wiegt, mussten wir alleine machen..das wurde uns einmal gezeigt und dann schrieben wir es immer auf..jedes kind hatte im "kinderzimmer" sein kärtchen an der wand wo man das dann raufschreiben sollte..war zwar nervig und meine hebamme fand das auch totalen blödsinn aber naja...
gina87
gina87 | 15.11.2011
3 Antwort
...
Bei uns war es so, dass ich die Flasche immer von einer Schwester holen musste, es wurde immer aufgeschrieben, wieviel meine Kleine getrunken hat. War auch nachts immer jemand da. Kann aber sein, dass das bei uns in Österreich auch anders ist als bei euch. Gibts bei euch so einen Informationsabend vom KH?? LG
lila1
lila1 | 15.11.2011
2 Antwort
...
bei mir hats auch nich geklappt damals...im "kinderzimmer" auf station war quasi selbstbedienung..ein großes zimmer..links haufen schränke und eine integrierte badewanne und wickelplatz, gradezu am fenster ein schrank wo flaschenwärmer, falschen und schon fertigangemischte milch bereit stand, die man nur noch erwärmen musste mit dem flaschenwärmer..das waren so ganz kleine glasflaschen von aptamil wo die fertige milch schon drin war..erwärmt, sauger oben raufgeschraubt und los gings...für sterilisieren der sauger brachte man diese ins nebenzimmer wo alle gesammelt und dann in einen großen sterilisator gekommen sind.. ich hatte noch abgepumpt, aber hatte so wenig das es nich ausreichte..also sammelte ich die abgepumpte milch übern tag und stellte das dann in den kühlschrank der krankenschwestern, so wie alle anderen mamas auch denen es so erging oder die zuviel milch hatten
gina87
gina87 | 15.11.2011
1 Antwort
...
na bei uns wars so, ich musste immer zum schwester raum, wo sie die flaschen gemacht haben, einfach holen. da war immer wer drin, war eig. ganz unkompliziert, man konnte auch in diesem raum die zwerge füttern und dann ging ich wieder ins zimmer zurück! selbst machen durften wir die nicht!
kloibi100
kloibi100 | 15.11.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Langzeitstillen
21.12.2007 | 15 Antworten
Hey an alle Hilfe,ich möchte abstillen
18.12.2007 | 11 Antworten
abstillen?
10.12.2007 | 3 Antworten

In den Fragen suchen


uploading