Ö-Mamis bezügl Hebamme Uschi Reim-Hofer

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
20.07.2011 | 2 Antworten
Hallo!

Ich habe eine Frage wegen der Hebamme Uschi Reim-Hofer. Kennt die jemand bzw hat die jemand bei der Geburt /nach der Geburt gehabt?

Meinen ersten Sohn (damals 16) hab ich ohne der Hilfe einer Hebamme entbunden und mir diesbezüglich auch keine Sorgen gemacht, da ich damals in der Klinik ein Familienzimmer bekommen habe.

Mir gehts darum, dass ich ABSOLUT nicht in eine Wochenstation möchte, wo andere Mütter auch sind! Ich bin kein Mensch, den man mit fremden Menschen so in ein Zimmer stecken kann. Ich bin da sehr scheu und will meine Ruhe von allem!

Ich hab wirklich keine Lust darauf mich mit andern Müttern zu unterhalten, wenn ich gerade meine Tochter auf die Welt gebracht habe. Dann noch der Besuch der Angehörigen, von denen wie auch meiner, ich kann ja nicht frei von der Seele reden wenn die anderen Mütter im Raum sind...

NEIN! Egal was mir hier vl die Mamiweblerinnen sagen, ... ich WILL es NICHT und dabei bleib ich auch!

Abgesehen davon, will ich UMBEDINGT dass mein Freund die ganze erste Zeit mit mir und unserem Baby verbringen kann, und das geht auch nicht, wenn wir in der Klinik sind und er nach der Besuchszeit raus geworfen wird! Das will er nicht und das will ich nicht!

Darum denke ich seit der Anmeldung in der Klinik sehr intensiv über eine ambulante Geburt nach...

Dafür bedarf es allerdings eine Hebamme der ich vertrauen kann, die mir sympathisch ist. Da ich ja mit 16 schon Mutter wurde und nun mit 19 ein 2tes mal, denke ich wird Frau Uschi- Reim-Hofer, die beim Projekt JoungMum mit wirkt, und sogar bei Teenager werden Mütter dabei war, für mich passend sein!

Ich hab mir (ja ich gebs ungern zu..) auch diese Sendung angeschaut, teils auch mit SEHR großem Schrecken dank einigen Jungen Müttern deren Namen ich NICHT nenne....

Jedenfalls erschien mir diese Hebamme in der Sendung schon sehr lieb, mitfühlend, und verständnisvoll!

Meine Frage dazu:

1. Sie arbeitet als Hebamme ja irgentwie beim Göttlichen Heilland, allerdings möchte ich dort nicht entbinden, ich bin in der Semmelweis Klinik angemeldet im 18. Bezirk. Kann ich sie trotzdem als Hebamme nehmen oder ist sie NUR fürs Göttliche Heilland zuständig?

2. MUSS ich da zwingend auch dem Projekt JoungMum beitreten, oder kann man das auch getrennt von diesem Projekt machen?

3. Sie erwähnte in einem Interview, dass sie es Unentgeldlich machen, allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass sie für ihre Arbeit kein Geld sehen will ;) Demnach, wieviel kostet es sie zu angergieren?

4. Wenn eine von euch sie sogar schon hatte bei der Geburt od danach... wie waren eure Erfahrungen mit ihr?

Hoffe auf viele ausführliche Antworten.
LG Sigi (baby02)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

2 Antworten (neue Antworten zuerst)

2 Antwort
@AliceimWunderla
>>> Psychosigii am 20.07.2011 05:10 .... deshalb fragte ich erstmal hier. Vor ca ner Stunde haben wir sie direkt angerufen, allerdings sind sie scheinbar in Urlaub und das knapp bis vorm Termin...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.07.2011
1 Antwort
Warum zum Teufel
fragst du hier? Und rufst sie nicht einfach mal an?
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 20.07.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

gute hebamme in Leipzig
04.03.2012 | 13 Antworten
Hebamme meldet sich nicht, was tun?
05.05.2011 | 14 Antworten
hebamme in düsseldorf gesucht
01.06.2010 | 4 Antworten

In den Fragen suchen


uploading