Bekommt das baby immer die selbe blutgruppe wie die mutter?

tigerlilly1182
tigerlilly1182
26.03.2008 | 14 Antworten
Ich weiss, die frage ist irgendwie schon dumm, aber meine Mutter hat mich das gefragt. Konnte es
Ihr nicht beantworten, jetzt versuche ich hier mal mein Glück.
Wie bekommt das baby seine Blutgruppe, oder ist das Mutternaturs laune?

danke für die vielen infos von euch schon im vorraus.

lg sabrina
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
Hallo
fee112007 hat recht. Stell dir vor, das eine Eizelle und ein Spermium jeweils den halben Chromosomen Satz haben, also je 23. Die beiden verbinden sich. Die Merkmale die jeweils dominant vererbt werden setzten sich durch. Man kann also z.B. eine Blutgruppe vererben, die man selber garnicht hat. Mein Mann und ich haben beide die Blutgruppe A von unseren Müttern aber jeweils 0 bekommen . Das heisst, das ich Kinder mit den Blutgruppen A oder 0 bekommen kann, je nachdem welche Merkmale im Ei und Spermiun vorhanden sind. Das heisst z.B. aber auch, das ein Kind mit der Blutgruppe 0, keinen Vater mit der Blutgruppe AB haben kann, denn A oder B hätten sich auf alle Fälle durchgesetzt, wenn er der Vater gewesen wäre. Und so geht es auch mit anderen Merkmalen. Es kommen immerwieder ungewöhnliche Sachen zu Tage. Manche Dinge kommen erst nach Generationen wieder "ans Licht". Ist ein interessantes Thema die Genetik. Ich hoffe ich habe mich einigermaßen Verständlich ausgedrückt, ansonsten Mail mich einfach an. LG Maren
schnuteloos
schnuteloos | 27.03.2008
13 Antwort
meine Kleine
hat 0 negativ, mein Freund B negativ und ich A positiv. Aus A und B wird oft 0, haben nämlich unseren Kinderarzt ganz entsetzt gefragt ob das geht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.03.2008
12 Antwort
@BabysitterMandy
nciht richtig ! wenn papa A hat dann heißt das er ist entweder A0 oder AA, folglich kann er entweder ans kind ein A oder eine 0 weitergeben! hat die mama B dann heißt das auch hier sie hat entwder BB oder B0 und kann somit auch ein B oder ne 0 weitergeben das bedeutet das kind kann entweder AB / B / A oder 0 bekommen !!!
fee112007
fee112007 | 26.03.2008
11 Antwort
...blutgruppe
okay kleiner exkurs in die genetik ;-)hoffe ihr versteht meine erklärung.. blutgruppen gibt es A/ B / AB und O manche davon sind rezessiv ! das baby bekommt einen teil vom papa u einen teil von der mama mit sowohl die gene und auch beim blut. also z.b.: PAPA ist blutgruppe 0 blutgruppe null ist eine rezessive blutgruppe! die mama hat z.b. blurgruppe AB noch mehr fragen deswegen ?!
fee112007
fee112007 | 26.03.2008
10 Antwort
super danke
für euren lieben antworten, werde das meiner mama mal weiter geben. So sind wir wieder etwas schlauer geworden. lg sabrina
tigerlilly1182
tigerlilly1182 | 26.03.2008
9 Antwort
Ich hab ma gehört..
weiss aber nich obs stimmt.. das die bessere blutgruppe eher weiter vererbt wird.. das heisst negativ weniger wie positiv...
SickSociety
SickSociety | 26.03.2008
8 Antwort
hgvjhg
nicht immer wenn du a hast und dei freund hat b dann kriegen die babys meistens ab
BabysitterMandy
BabysitterMandy | 26.03.2008
7 Antwort
Nach Erbregel...
Die Mendelschen Erbregeln Jeder Mensch besitzt ein ganz bestimmtes Blutgruppenmuster. Dieses Muster bleibt das ganze Leben über gleich und wird nach festen Erbregeln, den so genannten Mendelschen Erbregeln, vererbt. Über die Mendelschen Gesetze ist genau festgelegt, wie die Blutgruppen des Menschen vererbt werden. Das AB0-Blutgruppensystem teilt die Menschen nach den verschiedenen Antigen-Merkmalen der roten Blutkörperchen in Blutgruppen ein: A bedeutet, dass das Antigen A vorhanden ist, das Antikörper gegen die Blutkörperchenoberfläche der Gruppe B produziert. Menschen der Blutgruppe B besitzen das Antigen B und somit Antikörper gegen die Blutgruppe A. Bei der Blutgruppe 0 sind keine Antigene aber die Antkörper A und B vorhanden, Menschen der Blutgruppe AB besitzen beide Antigene A und B, jedoch keine Antikörper. Jeder Mensch besitzt zwei Antigen-Merkmale, wobei immer nur eines an die nächste Generation weiter vererbt wird. Beim Neugeborenen setzt sich die Blutgruppe somit aus dem vererbten Merkmal der Mutter und dem vererbten Merkmal des Vaters zusammen. Die Merkmale A und B werden dabei untereinander gleichwertig, gegenüber dem Antigen 0 jedoch dominant vererbt. Somit kann man wenn man von beiden Elternteilen die Blutgruppe genau unter die Lupe nimmt schon vorher erkennen welche Blutgruppe das Kind haben wird, da gibts Tabelen für, einfacxh mal Googel mit "Blutgruppen vererbung" füttern dann findest du sicher so eine Tabelle und kans es nachschauen.
Lunaley
Lunaley | 26.03.2008
6 Antwort
Ich habe die meiner mama
A Res.pos. glaube, dass ist verschieden...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.03.2008
5 Antwort
ich sag nur:
die mischung machts...Wenn mama A ist und Papa B dann ist Baby meistens entweder AB oder 0, selten dass es A oder B ist... ich bin 0, mein Mann auch und unsere kleine ist 0. Meine Broße ist A, Ihr Vater AB und ich wie gesagt 0... Alles verstanden? ;-)
TineRobby
TineRobby | 26.03.2008
4 Antwort
meine hat die blutgruppe
vom papa bekommen;-)
emilysmami2007
emilysmami2007 | 26.03.2008
3 Antwort
Blutgruppe
Ich glaub es gibt mehrere Möglichkeiten, was das Baby bekommen kann, jed nachdem was der Papi hat. Die von der Mama muss es nicht sein, also ICH hab nicht die von meiner Mama. LG
Tornado
Tornado | 26.03.2008
2 Antwort
mein arzt sagte
das auch die blutgruppe von oma oder opa vererbt werden kann, bin nämlich A neg meine mutter nicht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.03.2008
1 Antwort
blutgruppe
meistens die vom papa
SaDoLe
SaDoLe | 26.03.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Mutter schreit Baby an!
12.10.2011 | 17 Antworten
Blutgruppe 0 negativ - 2 schwangerschaft
05.03.2011 | 11 Antworten
Wann Spritze bei Blutgruppe 0 negativ?
27.01.2011 | 5 Antworten

In den Fragen suchen


uploading