Ungewollt schwanger!

KatjaArendt82
KatjaArendt82
17.10.2010 | 13 Antworten
Hilfe! Unser Sohn ist drei und ich habe nach langem Suchen endlich Arbeit gefunden. Ich arbeite jetzt gerade erst knapp drei Monate und es gefällt mir dort leider nicht zu gut, aber wir brauchen das Geld. Nun bin ich ungewollt schwanger und weiß nicht was ich machen soll. Der Vertrag ist nur bis zum Ende des Jahres befristet und der Chef wird den Vertrag dann kaum verlängern wenn er erfährt dass ich schwanger bin. Hinzu kommt, das es eine kleine Firma ist und niemand außer mir Kinder hat. Es wird niemand für meine Situation Verständnis haben. Ich würde bis zur Geburt ohne Einkommen dastehen und müßte sogar die Krankenkasse wieder selbst zahlen, da mein Mann beim Bund ist. Das Geld reicht aber hinten und vorne nicht, auch wenn immer alle denken, dass man beim Bund gut verdient. Ich würde mich unter anderen Umständen sehr über das Baby freuen , aber ich weiß einfach nicht wie es finanziell weitergehen soll. Alles muss bezahlt werden und ich weiß nicht ob uns Unterstützung zusteht. Bin dankbar über jede Hilfe.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
.....
Hole dir erst einmal erkundigungen ein was dir zustehen könnte. Frag bei allen stellen nach Amt, Pro familia und das am besten so schnell wie möglich die können euch bestimmt ein bissel weiterhelfen was man wie machen könnte und was euch zustehen würde! Drück euch alle Daumen das wird schon Kopf hoch!
Arwen84
Arwen84 | 17.10.2010
12 Antwort
Sie schreibt doch gar nichts von dem
gedanken einer abtreibung! Was soll das von euch? Das ist überhauot nicht das thema... Sie hat doch nur zukunftsängste und nicht vor abzutreiben!
susepuse
susepuse | 17.10.2010
11 Antwort
@ jennys 91
genau gebe dir vollkommen recht !
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.10.2010
10 Antwort
Hier sind so viel mütter die kein geld haben,
das ist kein grund! Unterstützung gibt es genug, verheiratet bist du auch. ich weiß gar nicht wo du da ein problem siehst. Geldsorgen sollten nicht deine ängste sein. Es wird schon..wie bei vielen anderen auch.
susepuse
susepuse | 17.10.2010
9 Antwort
Huhu!
Also ich kann dir nur raten, dich mal bei Pro Familia, dem Jugendamt und auch der Stadt zu informieren, denn dir stehen sicherlich Gelder zu . Hoffe du triffst dann die richtige Entscheidung für euch... Wünsche dir alles Gute Frauke
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.10.2010
8 Antwort
---------------
Ich würde nicht abtreiben! Das macht einen das ganze Leben lang fertig. Klar, ist es finanziell schwer! Aber du musst auch an deine eigene Zukunft denken! Willst du dem Kind ewig nachtrauern? Meine Schwestern haben beide abgetrieben und leiden nach Jahren immer noch sehr darunter!
Noobsy
Noobsy | 17.10.2010
7 Antwort
ich war im
märz in einer "ähnlichen" lage. habe hier eigentlich netten zuspruch erhalten, aber ich musste auch extra betonen, dass ich keinen nerv auf vorwürfe habe, da ich mir die schon genug selbst machte. für mich war auch das finanzielle das schlimmste ehrlich gesagt. nun ... in dtschl. lässt sich das aber "glücklicherweise" regeln, durch diverse zuschüsse etc....
Shui
Shui | 17.10.2010
6 Antwort
Also Leute...
ganz ehrlich? Langsam macht es echt keinen Spaß mehr, wenn eine Abtreibung Mord wäre, dann dürfte man es nicht auf legalem Weg. Natürlich kann das jeder selber entscheiden und ich akzeptiere auch andere Meinungen, allerdings lese ich lieber sie hat es abgetrieben, als wenn sie in nem Jahr oder so was furchtbares passiert ist. Wieso wird man hier gleich fertig gemacht??? Sie wendet sich im Vertrauen an euch um Hilfe und Rat zu bekommen und was bekommt sie? Nichts als ablehende Haltung gegenüber Abtreibung... das wollte sie doch garnicht wissen was ihr davon haltet! Wie gesagt- jedem seines- sie sollte zu einer Beratungstelle die sind für sowas zuständig. Wir sollten ihr das Gefühl geben für sie da zu sein- egal wie sich entscheidet, wer das nicht möchte, überlest doch einfach ihren Thread
jennys91
jennys91 | 17.10.2010
5 Antwort
Öhm ja und nun?
ich kann dir da auch nix raten außer erkundige dich was dir an Unterstützung zustehen würde... Weiß ja nicht ob ihr verhütet habt oder nicht. Falls ja mei gut es kann immer mal was passieren, falls nicht... aber da behalt ich meine Meinung für mich
Kiara66
Kiara66 | 17.10.2010
4 Antwort
...
ich würde sowas gar net hier rein schreiben. hier wird man gelüncht wenn man in erwägung zieht abzutreiben. Also wenn du das im kopf hast mach es mit dir und deinem mann aus aber ich würde das hier nicht hinschreiben weil es keinen was angeht.
BieneMaya1987
BieneMaya1987 | 17.10.2010
3 Antwort
... ich finde es gibt immer einen Weg...
ich würde nie ein Leben einfach so auslöschen. Also da gibts doch beim Amt bestimmt möglichkeiten das du in der Zeit arbeitslosengeld o.ä. beziehen kannst. Und wen ndich der Chef wirklich rausschmeist dann würd ich mir eine kleine Putzstelle o.ä. suchen bis du in Mutterschutz gehen kannst...irgendwas findet sich da bestimmt!
hcss2009
hcss2009 | 17.10.2010
2 Antwort
@assassas81
ich find deine Antwort nicht gerade nett, sie ist sitzt zwichen zwei Stühlen- auf der einen Seite würde sie das KInd gerne bekommen, auf der anderen hat sie Angst ihm nicht das geben zu können was es brauch! Ich finds total schade das sie hier gleich so abgestempelt wird. Vielleicht wendest du dich mal an eine Schwangerschaftkonflikt Beratungstelle bei uns ist das der Sozialdienst Katholischer Frauen oder Pro Familia, gibts bei euch auch. Wenn du denen sagst das es dringend ist bekommst vielleicht schon nächste Woche einen Termin Viel Glück!
jennys91
jennys91 | 17.10.2010
1 Antwort
was willst du denn jetzt hören?
ja treib ruhig ab, ist ok, wenn´s nur dieses eine mal ist????
assassas81
assassas81 | 17.10.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

schwanger oder nicht schwanger
01.06.2012 | 5 Antworten
Mit 20 Schwanger, 2 Kinder
22.05.2012 | 24 Antworten
Schwanger mit Blutung, oder doch nicht?
23.03.2012 | 9 Antworten
ungewollt schwanger
30.11.2010 | 14 Antworten
Schwanger in der Hitze?
01.07.2010 | 12 Antworten
Ungewollt schwanger
30.06.2010 | 23 Antworten

In den Fragen suchen


uploading