33 SSW und nun doch Angst Kindsmaße - Viele Fragen!

Annika-M
Annika-M
25.01.2010 | 10 Antworten
Hallo ihr Lieben ..

Eigentlich habe ich mir geschworen, keine Angst zu bekommen ..
Aber nun fängt es doch an ..

Meine letzte Ultraschalluntersuchung ist nun 3 Wochen her. (das 3. Screening)
Da hat mein Arzt ganz normal gemessen, wie immer ..

Nun hat er mir aber noch nie gesagt, was unser kleiner Zwerg ungefähr wiegt .. Ist das denn nicht wichtig zu wissen?

Jetzt wird ja nur noch die Tastuntersuchung (Muttermund fühlen) und CTG alle 2 Wochen gemacht ..

Woher weiß ich denn, dass mein Kind immer noch in Scheitellage liegt?
Bis jetzt war es so, aber in den letzten Wochen hat unser Zwerg sich immer mal wieder in die Querlage gequetsch, aber es fühlte sich immer so an, dass es nachher wieder in SL liegt .. Also bisher keine BEL ..

Aber was ist, wenn es mal nicht so ist? Und mein Baby dann in BEL liegt? Das merkt doch keiner mehr. Es steht kein Ultraschall mehr an ..
Und den Bauch abtasten und das Kind erfühlen tut mein Frauenarzt nie ..


Nun mache ich mir ziemliche Sorgen ..
Sind die Kindslage und das ungefähre Gewicht nicht wichtig?


Verwirrte Grüße, Annika + Zwerg (SSW 32+6)

p.s.: Das Geschlecht von unserem Zwerg konnte er auch nie erkennen.
Nun erfahre ich erst im Kreißsaal ob's nen Mädel oder Junge wird .. :)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
Hallo,
ich bin auch in der 33. Woche und hab von Anfang an zu meinem FA gesagt, dass ich jedes Mal einen US möchte. Eigentlich muß man das ja dann selbst bezahlen, aber er macht es so, denn er schaut immer nur ob alles ok ist und wie er liegt. Bei dem letzten US wird da das Kind gemessen. Also der Kopfdurchmesser, die Länge des Oberschenkelknochens und der Bauchumfang. Mit diesen Werten kann der FA erkennen, wie groß und schwer das Kind ungefähr ist. Und das ist schon wichtig zu wissen. Aber ich muß ihn auch immer fragen, wie groß und schwer er ist. Vielleicht hat Dein FA auch nix gesagt, weil alles ok ist. Ja, das mit der Kindslage ist blöd. Keine Ahnung wie die das machen. Das Kind kann sich ja noch bis zum Ende drehen, wobei die meisten dann so liegen bleiben wie sie jetzt sind. Frag doch Deinen Doc das nächste Mal einfach. Er hat sich doch die Daten aufgeschrieben.
laurilucas
laurilucas | 25.01.2010
9 Antwort
mach dir nur nicht so viele Gedanken...
meine Frauenärztin hat mir immer gesagt, dass ich ein sehr großes und schweres Kind habe - das Ergenis waren 3100 g und 53 cm, damit war er der kleinste auf der Geburtenstation vor 2 Jahren, alle anderen Kinder waren schwerer und größer. Meine Ärztin hat jedesmal einen US gemacht ohne extra Kosten und abgetastet, aber das macht jeder Arzt anders, normal sind wirklich nur 3 US-Untersuchungen. Drück dir die Daumen für die Geburt und viel Glück!!!
Antje71
Antje71 | 25.01.2010
8 Antwort
Also die größe und das gewicht
wurde mir auch nicht mitgeteilt. Das stimmt sowieso nicht Normlerweise geht man sich im kkh vor der entbindung anmelden, schaut sich den kreißsaal an und dann wird evtl. eine geburtsplanung gemacht. Hierbei wird nochmals gemessen und ein ultaschall gemacht. Es ist aber auch nicht zwingend notwendig Und wenn sich die lage des kindes ändern sollte, dann ist es auch nicht schlimm. Spätestens bei der entbindung wird auf ALLES geschaut.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.01.2010
7 Antwort
Komischer FA
Ganz ehrlich, also ist schon wichtig wie gross und schwer das Kind ist. Und ob es richtig liegt. Geschlecht is ja nicht sooo wichtig, hauptsache gesund. Hast du eine Hebi? Die kann auch schauen obs Kind richtig liegt. Oder du wendest dich ans Kh wo du entbinden wirst. Ganz kurz vor der Geburt wurde ein Us gemacht bei mir.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.01.2010
6 Antwort
Ultraschalluntersuchungen
Es stehen jeder Schwangeren nur 3 Ultraschalluntersuchungen zu. Alles darüber hinaus muss man selber zahlen... Oder man hat Glück und einen super lieben Arzt. Das kostet bei meinem Arzt jeweils 30Euro pro US. Ich habe schon 3 mal zusätzlich eins machen lassen, um das Geschlecht zu erfahren... Und noch mehr Geld kann ich dafür echt nicht mehr ausgeben... Weil 30Euro sind nicht grad wenig für mich...
Annika-M
Annika-M | 25.01.2010
5 Antwort
sorry
ich meinte es würd kein US mehr vor der Geburt gemacht warum das nicht!! Mein Sohn kam in der 34 SSW aber ich glaube bis zur 40SSW wären noch 2 US offen gewesen!!
Tyra03
Tyra03 | 25.01.2010
4 Antwort
Hallo :-)
Hmmmmmmm...Dein Arzt tastet nicht ab??? Sprich ihn mal drauf an...bei mir wurde das jedesmal gemacht! Was das Gewicht Deines Zwerges angeht: Das sind eh alles Schätzmaße und soooooooooooooooooo ungenau!!! Wenn irgendetwas außerhalb der Norm wäre, hätte Dein Arzt Dir das garantiert gesagt!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.01.2010
3 Antwort
Es würd kein SS mehr vor der Geburt gemacht
warum das nicht???
Tyra03
Tyra03 | 25.01.2010
2 Antwort
Warst du denn nicht bei der Feindiagnostik?
Mach dir nicht so viele Gedanken, wenn du Fragen oder Bedenken hast äußere sie doch .Wenn du schon eine Hebamme hast geh zu ihr, sie kann es auch abtasten ob dein Mäuschen richtig liegt.L.G.
maxijosi
maxijosi | 25.01.2010
1 Antwort
...
hm... meine FA hat mir immer gesagt wie schwer er ist... aber dein FA hätte doch bestimmt was gesagt wenn was nicht in Ordnung gewesen wäre. Die Lage deines Kindes wissen die auch ohne Ultraschall. Meine Hebamme kann es an der Bauchform sehen, wie sie das sieht keine Ahnung... Und ob der Kopf unten liegt kann man ertasten. Also mach dir da keine Sorgen.
SurfingTigga
SurfingTigga | 25.01.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kindsbwegungen 33+0ssw
09.11.2009 | 8 Antworten
33 ssw wenig kindsbewegungen
10.08.2009 | 3 Antworten

In den Fragen suchen


uploading