bin verzweifelt-was mache ich mit meinen katzen?

FrauNicole
FrauNicole
03.04.2009 | 16 Antworten
liebe mamis, ich muss mal was los werden..
seit 7wochen bin ich mama von einem wundervollen sohn. wir haben 2katzen, die ich sozusagen schon mit in die beziehung gebracht habe. aber mein schatz kam von anfang an garnicht mit ihnen klar. er kann die katzen einfach nicht leiden und sich auch nicht mit ihnen arrangieren. er sagt seine gefühle leiden da sehr stark drunter, er ist nicht sicher wie lange er es quasi noch aushalten kann. er hat bis jetzt durchgehalten, mir zu liebe. und für unser baby, weil er ja gerne bei uns sein möchte. aber nun ist seine grenze erreicht, er sagt er hält es nicht mehr aus.
er sagt ich kann die katzen ruhig behalten, aber das würde sicher über kurz oder lang bedeuten das er geht, weil er es nicht mehr aushält.
ich weiß nicht so recht was ich nun machen soll. denn ich liebe ihn so sehr.
auch mich nerven die katzen garde oft, mein kater mauzt sehr laut oft. sie sind einfach grade ein wenig vernachlässigt, weil ich wegen dem kleinen wenig zeit für sie habe. un d die haare grade an meinem baby (wenn man nich aufpasst auch im gesicht oder gar im mund wegen dem stillen) die stören mich sehr.
aber ich weiß nicht ob ich es übers herz bringe, als ich alleine mit ihnen gewohnt habe waren sie immer da für mich, haben mir durch so manche schwere stunde geholfen. ich habe immer gesagt sie sind wie meien kinder.

ich bin so traurig und verzweifelt..ich binnur am heulen seit gestern, als er sagte es geht nicht mehr!

habt ihr einen rat? ich weiß mir kann die entscheidung keienr abnehmen, aber was würdet ihr tun?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
ich danke euch für die zahlreichen antworten
ich denke die entscheidung ist eigentlich schon gefallen, die katzen brauchen ein neues liebevolles zu hause. auch wenn es mir unendlich schwer fällt und ich schon jetzt nur nnoch heulen könnte, werde ich mich nach einer neuen stelle umsehen. ins tierheim sollen sie aber keinesfalls... ich danke euch erstmal, Lg Nicole
FrauNicole
FrauNicole | 03.04.2009
15 Antwort
abgeben oder behalten
Das ist wirklich eine emotionale Zwickmühle in der du da bist. Das kann ich sehr gut nachvollziehen. Da ist es immer leicht sowas zu sagen wie: Lass dich nicht von deinem Partner erpressen. oder Du hast den Katzen gegenüber eine Verantwortung. Aber so einfach ist es eben nicht. Klar hast du den Katzen gegenüber eine Verantwortung, aber deinem Partner und vor allem deinem Baby ggü eben auch. Und wenn ich es richtig sehe, dann hat dein Mann ja auch versucht sich dir zuliebe mit den Katzen zu arrangieren und hat eben nicht von Anfang an gesagt: Die Katzen oder ich. Ich bin auch dagegen, wenn man Tiere sobald sie unbequem werden, versucht loszuwerden. ABER das ist ja bei dir eine ganz andere Situation. Vor allem schreibst du doch, dass du evtl sogar einen wunderschönen Platz hättest wo die Katzen unterkommen könnten. Der Option würde ich unbedingt nachgehen! Denn ganz ehrlich: Klar hast du auch Verantwortung den Katzen gegenüber, aber diese VErantwortung besteht meiner Meinung nach nicht darin, dass du sie um jeden Preis ein Leben lang bei dir behalten musst auch wenn es eigentlich nicht geht. Aber deine Verantwortung beschränkt sich eben nicht nur auf die Katzen und den Katzen gegenüber erfüllst du deine Verantwortung meiner Meinung nach auch voll und ganz, wenn du ein Platz für sie findest, an dem es ihnen gut geht. Ganz ehrlich: Klar wirst du sie auch dann vermissen und es wird dir schwer fallen sie wegzugeben. Aber dann weißt du, dass das eigentlich nur ein "egoistische" Trauer ist, weil du sie eben nicht mehr die ganze Zeit um dich hast. Die Katzen selber müssen ja nicht leiden, wenn du ihnen ein neues Zuhause findest. Wenn es ihnen da gut ginge, dann brauchst du keinen Funken schlechtes Gewissen zu haben sie dahin zu geben. Dann hast du deine Katzen nicht abgeschoben weil sie unbequem sind, sondern bist deiner Verantwortung _allen_ Beteiligten gegenüber gerecht geworden. Drück dich ganz lieb - Ich weiß wie du dich fühlst! Viele liebe Grüße Claudia
claudia_1
claudia_1 | 03.04.2009
14 Antwort
Die Entscheidung kostet viel Kraft
Auch ich kann Dich gut verstehen, denn ich habe 2 Hunde, wo ich auch nicht wüßte, wie ich mich in Deiner Situation verhalten würde. Interessant wäre ja nur, wie die Beziehung Deines Schatzes zu Deinen Katzen vor der Geburt Eures Sohnes war? Wenn das schon immer so gespannt war, würde ich mich schwersten Herzens für den Vater meines Kindes entscheiden. Vielleicht kannst Du Dir ja auch mal Rat in einem Tierheim suchen , fällt Dir die Entscheidung wesentlich einfacher. Bis dahin sieht Dein Schatz, dass Du Dich um Abhilfe bemühst und wird Dich sicher in jeder Situation unterstützen. Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und Glück für Deine Entscheidung!
Annett41
Annett41 | 03.04.2009
13 Antwort
die Katzen
liebe frau Nicol. Mir tut sehr leid was du in moment mit machen mußt, und es wird herz loss klingeln aber als mutter von zwei kinder muß ich dir sagen das die abwehrkräfte deines babies sind noch nicht so weit um umzugehen mit die Katzen haare. Und deine Beziehung auf spiel zu setzen wegen die katzen??????? nein!!!!, dein kind braucht sein vater wie seine mutter. Tierheim were eine gute Lösung. mit Liebe und Herz. Sarifa.
Sarifa
Sarifa | 03.04.2009
12 Antwort
hi
also ich hab auch 2 katzen , und bin jetzt in der 6 woche schwanger und mich nerven die beiden auch abundzu und ich habe auch schon über legt sie weg zu geben weil wenn das baby da ist wegen den haaren aber ich kann es einfach nicht übers herz bringen weil die beiden auch so wie meinen baby´s sind und in dem letzten jahr wo ich versucht hab schwanger zu werden immer für mich da waren^^
baghira187
baghira187 | 03.04.2009
11 Antwort
Katzen als Liebeskiller???
Also jetzt mal ehrlich, keiner geht wegen Katzen!! Wenn er Dich liebt, kann er nicht ohne Dich sein, dann verlässt er Dich nicht wegen ein paar Katzen! Kann ja verstehen, dass er sich wünscht, dass Du sie weg gibst, aber wenn er sagt, ansonsten geht er, ist das Erpressung. Und wenn er wirklich deswegen gehen würde, hat er Dich nicht richtig geliebt, so einfach ist das!!! Wahrscheinlich stören Dich Deine Katzen auch deshalb jetzt mehr, weil er sie so partout nicht mag und droht, Dich deswegen zu verlassen. Aber wenn Du Dich wirklich unwohl fühlst mit den Katzen, dann musst Du sie wohl doch weg geben... Aber mach es nur, wenn DU es willst!! Und wenn Du es wirklich willst, dann wird es Dir vielleicht nicht so schwer fallen und Du wirst danach erleichtert sein... Viel Glück bei der Entscheidung
Lovelylove
Lovelylove | 03.04.2009
10 Antwort
Katzen
Hallo. Ich verstehe Dein Problem. Du hängst sehr an Deinen Tieren. Aber Du schreibst auch das Dich die Haare von den Katzen stören. Weisst Du das Babys, die Katzenhaare im Mund haben daran ersticken können? Ich hab auch ne Katze und ich weiss wie die haaren können. Versuch doch mal bei Freunden oder Bekannten nachzufragen ob die die Katzen haben wollen. Oder Du rufst einen Tierschutzverein an und schilderst Dein Problem. Mach es Deinem Baby zuliebe. Ich wünsch Dir alles Gute.
Mommy-and-kids
Mommy-and-kids | 03.04.2009
9 Antwort
liebe barbara
das problem ist ja es ging quasi von anfang an nich. er versucht es auszuhalten, mir zu liebe. schon so lange. aber er hat von anfang an gesagt das er nicht mit ihnen klar kommt. er hat von anfang an ein riesenproblem gehabt mit den katzen. und so langsam kann er es eben nicht merh aushalten..... danke für eure lieben worte. ich werde mal sehen, nochmal drüber schlafen. aber ich glaube ich kann mich nicht gegen meinen mann entscheiden.....
FrauNicole
FrauNicole | 03.04.2009
8 Antwort
Wir haben...
...auch eine Katze, aber das kann doch kein Trennungsgrund sein? Das Katzen auch Eifersüchtig werden, ist ja normal. Sie waren lange nur mit dir alleine und mussten dich mit keinem teilen und nun ist so ein kleiner Wurm da... Beim stillen, kannst sie ja solang aus dem Zimmer "sperren" bis sie verstanden haben, das sie nicht stören sollen wenn du das Kind stillst. Aber wie egsagt, als Trennungsgrund finde ich das nen bischen "albern", nicht böse sein, aber das hört sich irgendwie vorgeschoben an. Stimmt denn alles in eurer Beziehung? Mmhh, komisch... Hoffe aber ihr findet ne Lösung mit der ihr alle leben könnt! Ich geb meine Katze auf jedenfall nicht her! Lg Manuela
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.04.2009
7 Antwort
ja es sind reine wohnungskatzen
wir wohnen aber im dritten stock und in dieser gegend würde ich sie nie rauslasen können. mitten in der großstadt. ach ich hätte evtl sogar eine wunderschöne stelle wo sie hinkönnen. aber ich weiß einfach nicht ob ichs übers herz bringe..... auf der einen seite nerven sie mich so oft, auf der anderen waren sie immer für mich da. nur ich streite so oft mit meinem freund wegen ihnen. ach is das ein mist. so macht das keinen spaß. ich hasse es diese entscheidung treffen zu müssen....
FrauNicole
FrauNicole | 03.04.2009
6 Antwort
Weg geben oder Behalten
Hi also das ist wirklich eine schwierige situation. Habe selbst einen Kater würde ich nicht weg geben. Kennst du keinen von deinen Freunden oder Verwandten in deiner nähe der Sie nehmen würde?? dann wären sie nicht bei fremden und du könntest sie immer besuchen. Aber was ich nicht verstehe du hattest die Katzen bevor du mit deinem Freund zusammen warst, ich würde sie nicht wegen meinem freund weg tun, wegen dem Kind schon.
CA1985
CA1985 | 03.04.2009
5 Antwort
Gib deine Katzen ab!
Hallo, ich weiß man sieht seine Haustiere immer als seine Kinder an, aber wenn deine Familie daran kaputt gehen würde, musst du dich von ihnen trennen... Hast du vielleicht in deinem Bekanntenkreis Menschen, die sie aufnehmen würden, so dass du sie manchmal noch besuchen kannst:) Ich hatte das Problem nämlich auch, meine Katze ist sehr frech und macht uns teilweise das Leben zur Hölle...hab sie aber von Anfang an an Lillis Leben teilhaben lassen, sie war beim Wickeln, Füttern, etc. immer dabei und jetzt ist sie überhaupt nicht mehr eifersüchtig...ansonsten hätte ich sie auch weggegeben... Aber bei dir ist es ja was anderes, entscheide dich für deinen Freund, sag ihm, dass du ne Lösung findest , wo du sie abgeben kannst, auch wenn es weh tut, sie vergessen das, du vergisst es irgendwann und du hast ne tolle glückliche Familie!! So würd ich es machen, hoffe ich konnte dir helfen Ganz viel Energie für die folgenden Entscheidungen und viel Glück für deine Zukunft
Lillileene
Lillileene | 03.04.2009
4 Antwort
Hallo...
Wir haben 4 Katzen und 9monate alte Zwillinge.. Ich sauge alle 2 Tage und sehe ein paar Haare nicht als Problem an... Babys müssen nicht steril aufwachsen... Wenn dein Partner da allerdings so ein Problem mit hat das er gehen will kann auch sonst irgendwas in der Beziehung nicht stimmen... Vor dem Baby ging es doch auch...
Barbara1977
Barbara1977 | 03.04.2009
3 Antwort
hast du reine wohnungskatzen????
schau doch mal ob du sie nicht zum freigänger werden lassen kannst..... sie müssen mindestens 6 wochen in der gleichen wohnung sein. ich hab meine damals nur gesehen wenn sie fressenoder schlafen wollten..... so sind deine katzen beschäftigt und ihr habt sie auch net 24std am bein..... muss dazu sagen sie waren über nacht draussen und früh standen sie schon vor der tür, bzw munzten sich eins ab das sie rein dürfen oder du kennst jemanden der sie aufnimmt und du kannst dann immer auf besuch kommen
Schindler
Schindler | 03.04.2009
2 Antwort
Ich...
darf auch nur eine meiner 3 Stubentiger mit zu meinem Freund nehmen wenn ich bei ihm einziehe. Er hat ein Riesenproblem mit Tierhaaren . Zum Glück können die beiden anderen bei meinen Eltern bleiben. Weggeben könnte ich nie übers Herz bringen - eher würde ich nicht bei meinem Freund einziehen. Ich hab meine große seit 10 Jahren und die beiden anderen seit 2004.
Aziraphale
Aziraphale | 03.04.2009
1 Antwort
Katzen
Also ich habe auch 2 Katzen und einen Hund. Meine Katzen hab ich so wie Du in die Beziehung gebracht nur mein Partner mag sie wirklich sehr. Aber ich bin jetzt auch Schwanger und weiß leider nicht wie es bei mir aussehen würde, was meine Katzen anbelangt. Aber wegen meinem Kind wenn es dringend notwendig wäre wegen der Katzenhaare würde ich diese auch schweren Herzen abgeben. Würde aber schauen das ich diese bei Freunden oder Bekannten unter bekommen kann, Leider ist es deine entscheidung und sicherlich keine einfache. Aber Du mußt wissen was für Dich wichtiger ist... Wünsche Dir viel Kraft bei deiner Entscheidung
Shiva28
Shiva28 | 03.04.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

katzen
16.08.2012 | 6 Antworten
katzen baby12 wochen
11.08.2012 | 15 Antworten
an Katzenhalter/innen :)
29.07.2012 | 5 Antworten
katzen futter
20.07.2012 | 4 Antworten
Katzenproblem
18.07.2012 | 14 Antworten
Kennt sich jmd mit Katzen aus?
13.07.2012 | 18 Antworten
Katzen verkauf nach England?
01.07.2012 | 19 Antworten

In den Fragen suchen


uploading