Kaiserschnitt?

jukele
jukele
09.12.2008 | 19 Antworten
Hallihallo! Am 29.12. soll bei mir ein Kaiserschnitt durchgeführt werden. (schwanger) (wink) ich hatte bis jetzt nur Spontangeburten. Wie war das bei Euch? Hattet Ihr ne PDA oder Vollnarkose? Habe Angst vor einer PDA. Ist man nach einer Vollnarkose überhaupt in der Lage das Baby danach zu nehmen? Oder ist dieser Tag völlig hinüber? Wann wart ihr wieder ganz fit? (traurig01) So viele Fragen ich hoffe ihr könnt mir helfen. Liebe Grüße an alle (winter4)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

19 Antwort
Geburt
Also ich hatte zwar keine PDA wg. Kaiserschnitt, jedoch beim ersten eine leichte PDA weil der Kleine relativ groß war fürs erste und bei mir das Fruchtwasser schon am Vortag abgegangen ist, hat der Arzt gemeint, die PDA wäre besser, um die Geburt nun voranzubringen und falls es so nicht geklappt hätte, wäre dann alles für die Spinalanästhesie für den Kaiserschnitt schon gemacht. Aber das Legen der PDA hab ich persönlich fast gar nicht gespührt, und im Vergleich zu den Wehen wars himmlisch. Und an alle, die bei dem Satz jetzt dann wieder meckern, ich hab das Zweite Kind ganz normal entbunden, in 2 Stunden und OHNE PDA, es war eine ganz tolle Geburt:-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.12.2008
18 Antwort
Leider
muss ich sagen, dass mein Kaiserschnitt furchtbar war! Aber ich hatte nen Notkaiserschnitt mit Vollnarkose, war also null darauf vorbereitet und danach hats noch mal so 2 Wochen gedauert, bis mein Leben wieder annähernd normal war. Hab sie auch erst einen Tag später sehen können, weil sie noch auf der Intensivstation war. Aber wie gesagt, ich glaub, wenn ich das vorher gewusst hätte, dann wär ich ja besser drauf vorbereitet gewesen und dann würd ichs jetzt wahrscheinlich nicht so schlimm finden.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.12.2008
17 Antwort
@anna-christin
dann scheint es bei euch im Krankenhaus etwas anders zu laufen. Bei mir hat die PDA nämlich nicht richtig gewirkt, und ich hatte ne "Fleckbetäubung". Habe trotzdem keine Vollnarkose bekommen. Sie haben sogar erst das Skalpell angesetzt und wenn ich was gemerkt hätte, dann hätten sie erst die Vollnarkose gesetzt. Finde es auch etwas egoistisch, das Kind so zu belasten weil man selbst keine Lust auf eine PDA hat. Das gilt jetzt nicht für diejenigen die panische Angst vor der PDA haben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.12.2008
16 Antwort
Hey
Habe meine Kleine auch per geplantem Kaiserschnitt bekommen müssen, da sie mit den Knieen unten lag. Hatte am meisten Angst vor der Spinalanästhesie, die war aber gar nicht schlimm. Die Stelle wird ja vorher betäubt. Den ersten und zweiten Tag gings mir nicht so dolle, aber danach wurds schnell besser. Würde auf Vollnarkose verzichten, da es fürs Baby auch net so toll ist. Und wenn Du "normale" Geburten durchgestanden hast, dann schaffste den Kaiserschnitt auch. Da ist zumindest ein zeitliches Ende abzusehen :-) Wünsche alles Gute!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.12.2008
15 Antwort
Also
ich konnte nach meinem Kaiserschnitt schon am 2. Tag alles alleine machen. Hatte nicht so starke Narbenschmerzen. Hab sogar am 2. Tag schon alleine unter der Dusche gestanden und mir die Haare gewaschen. Habe mir untenrum ein Handtuch umgebunden damit kein Wasser auf die Narbe kommt. Das Aufstehen aus dem Bett war das Einzige was wirklich extrem schlimm war. Also das scheint ja sehr unterschiedlich zu sein, wenn ich hier was von 14. Tagen lese...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.12.2008
14 Antwort
kaiserschnitt
hallo eigentlich macht man keine vollnarkosen bei ks da das risiko für das kind zu gross sind nur im notfall , denn mann muss sich vorstellen die narkose wird erst dann gegeben wenn die praktisch das messer ansetzten um das kind nicht zu viel narkose mittel zu verabreichen. Ich würde dir ein pda empfehlen die ist nicht schlimm hatte auch eine und du kannst den ersten schrei deines kindes mitbekommen. ich spreche wie gesagt aus erfahrung da ich opschwester bin und schon viele ks gesehen habe . Ich wünsche dir alles gute .und eine schöne geburt
waschbaer1010
waschbaer1010 | 09.12.2008
13 Antwort
huhu
Also ich habe bisher noch keine Geburt erlebt, aber habe viele gesehen und auch danach betreut . Also, wenn du riesige Angst vor der pda hast, wird kein Arzt sagen: "SIE MÜSSEN ABER EINE PDA HABEN!!!! EINE VOLLNARKOSE GIBS BEI UNS NICH!" ... Natürlich bekommst du dann eine Vollnarkose :-) Eine Pda ist einfach "schöner", da du nach dem Ks dein Kind relativ schnell in den Armen halten kannst. Entscheidest du dich gegen eine Pda, ist das aber auch voll ok! Dann nimmt eben dein Partner das Baby auf den Arm und du wirst in Ruhe wach. Wenn ich einen Ks haben sollte, will ich keine pda - ich würd eine Vollnarkose bevorzugen. Jedem das Seine :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.12.2008
12 Antwort
Hatte auch Kaiserschnitt
mit PDA, hatte davor große Angst, da man immmer sagt, es sei sehr unangenehm die Spritze. Doch ich muss sagen, es war überhaupt nicht schlimm. Es ist natürlich sehr schön die Geburt mitzubekommen, und das kleine gleich zu sehen, gegenüber einer Vollnarkose. War danach auch schnell wieder auf den Beinen. Klar, den ersten Tag kann man nicht aufstehen und ist auf die Schwestern angewiesen. Man bekommt auch genug Schmerzmittel, ich denke jeder empfindet die Schmerzen auch anderst. Doch Angst braucht man nicht davor haben, nach 2-3 Tagen ist das meiste schon vergessen.
kili07
kili07 | 09.12.2008
11 Antwort
Mir gings
nach einer Vollnarkose nicht so doll. Es gibt Fotos, auf denen ich meine Tochter dann im Arm habe, aber ich kann mich nicht daran erinnern. Ich hatte zwar nie eine PDA, aber würde sie einer Vollnarkose immer vorziehen. Alles Gute für die Geburt!
mamiqueen
mamiqueen | 09.12.2008
10 Antwort
Hatte
ne PDA und fand es super ich habe meine kleine gehört und konnte sie gleich sehen... was ja bei ner Vollnarkose nicht geht! Richtig fit war ich erst nach Wochen aber so einigermaßen nach gut 14 Tagen !!!!
JaLaJo2008
JaLaJo2008 | 09.12.2008
9 Antwort
Hi
Ich hatte am 9.6.2008 einen Kaiserschnitt mit einer Spinalanästhesie. Ist ahlb so schlimm diese Form der Narkose. Du hast danach keine Schmerzen, aber bist trotzdem voll dabei wenn Dein Spatz geboren wird. Meine Schwägerin hatte eine Vollnarkose, wg. Not-OP. Sie war an dem Tag ziemlich lange "hinüber". Braucht etwas um wieder voll da zu sein. Hatte auch Angst vor der Spinalanästhesie. Hört sich aber schlimmer an als es ist. Brauchst keine Sngst zu haben. Drück Dir die Daumen. Melanie
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.12.2008
8 Antwort
cool
dann kannst du im kh silvester feiern mit all den anderen mamis aber deine kids werden dich vermissen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.12.2008
7 Antwort
hatte einen ks mit pda!
die war auch soweit in ordnung nur ich hatte leider danachgroße nacken und kopfschmerzen und konnte daher kaum aufstehn 1 aber das sagte die narkoseärtztin ja vorher das es wenige gibt die mit kopfschmerzen auf eine pda reagieren können also nicht überraschend für mich !am dritten tag bin ich auch schon etwas gelaufen und nachh 5 tagen sind wir heim und da wurden die kopf und nackenschmerzen auch schon viel besser!
Nadine85
Nadine85 | 09.12.2008
6 Antwort
Spinale
Also normalerweise wird keine Vollnakrose durchgeführt, sondern eine Spinale.. Das bedeutet das du ab dem Unterleib komplett taub bist! Das setzen hat mir seh weh getan, kann bei dir aber auch anders sein. Die Betäubung hält in der Regel nur ein paar Stunden. Ich konnte die Beine wieder bewegen, da war ich noch im Op. Aber zum Glück schon versorgt... Den Tag bist du einfach fertig. Aufstehen, wirst du je nach dem du deinen Terim hast. Ich hatte meinen geplanten KS am Morgen, und am Abend bin ich aufgestanden. Aber so richtig fit, bist normalerweise erst wieder nach 5 Tagen. Ich wünsch dir viel Glück, und eine schöne Babyzeit...
Sam112
Sam112 | 09.12.2008
5 Antwort
hi
Ich hatte einen KS mit PDA. Fand nur blöd das ich nach der Op in den Aufwachraum zur Überwachung musste und mein Baby erst 3 Std später gesehen habe
moniczka78
moniczka78 | 09.12.2008
4 Antwort
huhu
hatte zwar nen notkaiserschnitt mit vollnarkose aber glaub das egal, war danach zwar noch recht müde, war auch abend 21uhr, aber ich hatte meinen kleinen direkt im arm, meine hebamme hatte ihn zwar gefüttert und nachts kam auch die schwester um mir zu helfen, aber ich war doch sehr fit
skyxxx
skyxxx | 09.12.2008
3 Antwort
hallo
ich hatte zwei kaiserschnitte mit pda und es war super toll das baby gleich nach der geburt im arm zu halten! und keine angst vor der pda ist garnet so schlimm!ist nur ein leichter druck
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.12.2008
2 Antwort
Hallo
du wirst mit Sicherheit keine Vollnarkose bekommen, das ist nicht gut fürs Baby. Sowas macht man nur wenn es ganz schnell gehen muss. Aber mach dir keinen Kopf, die PDA ist wirklich nix Schlimmes. Ich hab wirklich nur den Einstich von der Betäubungsspitze gemerkt. Das wars. Alles Gute!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.12.2008
1 Antwort
Hallo...
Ich hatte einen Kaiserschnitt mit Vollnarkose und konnte nach dem Wachwerden sofort meine Babys in den Arm nehmen und auch anlegen.... Bin nachmittags schon wieder rumgelaufen, hatte also echt wenig Probleme...
Barbara1977
Barbara1977 | 09.12.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

3 Wochen eher per Kaiserschnitt?
17.12.2007 | 11 Antworten
Kaiserschnitt
09.12.2007 | 8 Antworten
Kaiserschnitt oder Wehen einleiten
06.12.2007 | 12 Antworten
Rasieren nach dem Kaiserschnitt!
29.11.2007 | 7 Antworten

In den Fragen suchen


uploading