Startseite » Forum » Schwangerschaft » Allgemeines » Die wollen am ET-Termin die Geburt einleiten

Die wollen am ET-Termin die Geburt einleiten

UniqueLuck
Guten Morgen an alle :)
Ich war am Dienstag im Krankenhaus zum Doppler
die hat dann vermessen und mein kleiner soll nun schon 3400gramm wiegen und das wäre wohl für die Woche zuviel.. da bei mir nach dem 3.ten Zuckerbelastungstest Schwangerschaftsdiabetes festgestellt wurde, wollen die nun schon am Et-Termin einleiten, obwohl ich an sich die ganze Zeit trotz normaler Ernährung gute Werte habe ..
Ich hab aber irgendwie total Angst vorm Einleiten, weil man hier und da schon voll die Horrorgeschichten gehört hat .. bei wem wurde schon mal die Geburt eingeleitet und kann mir was positives berichten?
Danke schon mal für eure Antworten ;)

Lg
von UniqueLuck am 05.12.2008 10:15h
Mamiweb - das Babyforum

12 Antworten


9
Gelöschter Benutzer
also
bei mir hat die Einleitung am selben Tag noch eingeschlagen... kommt darauf an, wie sie einleiten: mit Cocktail, Zäpfchen 7 Stunden hatte ich wehen, nachts um halb zwei is die Fruchtblase geplatzt, dann musste man doch nen kaiserschnitt machen... naaaajaaa...
von Gelöschter Benutzer am 05.12.2008 10:40h

8
UniqueLuck
na das hört sich ja bis jetzt....
ganz gut an.... Mir hat Angst gemacht, weil die Ärztin meinte ich würde dann Kontraktionen bekommen, es kann aber bis zu 5 Tage dauern bis sich der Muttermund öffnet. Dann hab ich von anderen gehört, das die ewig in den Wehen lagen und am Ende hat sich nichts geöffnet und es wurde dann doch Kaiserschnitt gemacht. und wie haben die Wehen sich angefühlt, wie sonst auch? Weil ich hab auch gehört das diese künstlichen Wehen schlimmer sein sollen.....
von UniqueLuck am 05.12.2008 10:32h

7
Vio07
hallo
ich hatte zwar anfangs ne spontane geburt, da es bei mir aber nur sehr langsam voran ging würde nach 10 stunden eingeleitet, und ich fand es o.k. es war nicht so schlimm! 6 stunden später hatte ich schon meinen schatz auf dem arm. bei 2 freundinnen von mir wurde auch eingeleitet, bei der einen dauerte es 4stunden und bei der anderen nur zwei! und beide fanden es O.K. vor was hast du denn genau angast, es ist ja trotzdem eine normale geburt, mit denn selben schmerzen. würde mich da gar net verrückt machen. ach so bei meinem kleinen haben sie auch gesagt das er sehr groß und schwer wird 4.500g am ende waren es 3780g. naja ärzt sind auch nur menschen, und können sich auch mal verschätzten. liebe grüße
von Vio07 am 05.12.2008 10:28h

6
happymary1981
hallo
bei mir wurde auch eingeleitet ich war damals neun tage über den termin. ich musste früh ins krankenhaus und da haben sie mit gel eingeleitet. musste eine stunde liegen bleiben damit es auch wirken konnte. dann durfte ich rum laufen uund es ging auch ziemlich schnell los mit den wehen erst leicht und nach und nach mehr. nachmittags halb vier ist dann die fruchtblase geplatzt und 22.28 Uhr war mein kleiner dann da. er war auch ziemlich schwer 3800g und 52cm. aber jede frau empfindet die schmerzen halt anderst. ich wünsch dir auf jeden fall viel glück.
von happymary1981 am 05.12.2008 10:28h

5
stippy25
hallo
also bei meiner grossen wurde eingeleitet und bei meinen kleinen jetzt nicht und ich muss sagen ich fand die geburt von der grossen einfacher...mmmh kann aber auch daran liegen das meine grosse 1kilo leichter war als mein kleiner bei der geburt., ...
von stippy25 am 05.12.2008 10:22h

4
theresas_mama
bitte was???
Also es ist normal, dass am ET bei Gestationsdiabetes die Geburt eingeleitet wird, wenn es nicht von alleine kommt. Da halt nicht nur das Gewicht sondern auch die Gesundheit belastet werden kann... Ich hatte auch Gestationsdiabetes und meine kleine wurde eine Woche früher geholt. Allerdings musste ich über 200 IE am Tag spritzen. Die kleine hatte dann so schlechte Herztöne, dass man sie per Kaiserschnitt holte und dann hatte sie Unterzucker. Aber das ist was ganz anderes. meine kleine wog in der 38 Woche auch 3400g und is in der 39+2 mit 3700g auf die Welt gekommen. Da wogen andere, deren Mütter keinen Diabetes hatten schon mehr als 4000g Ich bin kein Fan von Einleitungen vielleicht kommt dein kleines ja von selbst ein paar Tage früher...
von theresas_mama am 05.12.2008 10:21h

3
Fabian22122007
ich habe immer insulinpflichtigen Diabetes
und zu Hause entbunden ;o) lass dich zu nichts übereden , das wird alles total übertrieben ;o)
von Fabian22122007 am 05.12.2008 10:21h

2
spirit84
hey....
bei mir wurde auch eingeleitet, weil ich nimmer konnte...hatte andauenrd wehen... tja bei mir haben sie mit einer tablette eingeleitet und dann nicht weiter gemacht...wehen waren stark, ging aber nix vorwärts :-( meine schwägerin hat mit rizinusöl...nach ein paar stunden waren die kinder da... wenn du einleiten lässt, würde ich drauf bestehen, dass sie z.b. bei tabletten weiter machen und nicht aufhören... hmm....aber entscheiden musst du....es läuft auch bei jedem anders...bei manchen dauert es ewig, bei anderen geht es ganz schnell... wird schon werden... lg...
von spirit84 am 05.12.2008 10:19h

1
BEYZA-NUR2008
HALLO
bei mir wurde eingeleitet und kann dir nichts gutes sagen es war schrecklich
von BEYZA-NUR2008 am 05.12.2008 10:18h


Ähnliche Fragen


Über termin
21.06.2012 | 4 Antworten

geburt einleiten lassen?
16.04.2012 | 27 Antworten

geburt einleiten *erfahrungen
03.02.2012 | 8 Antworten


Benutzername
Passwort


X

Mamiweb - das Portal für Mütter