FA mit 3D in und um Leverkusen? Recht lang, entschuldigt

annierica
annierica
15.02.2008 | 8 Antworten
Ich habe große Angst, daß mit meinem Baby (15+4 SSW) irgend etwas nicht in Ordnung ist.

Im Februar 2007 hatte ich eine missed abortion mit Ausschabung, im November bin ich wieder schwanger geworden. Genau an Heiligabend habe ich gedacht, daß das Kind abgegangen ist, weil ich auf der Toilette (okay, hört sich jetzt nicht so schön an .. ) einen riesigen blutigen Schleimklumpen verloren habe .. Direkt ins Klinikum, dort wurde ein Hämathom in der Gebärmutter festgestellt. Ich habe Utrogest bekommen, muß das jetzt allerdings nicht mehr nehmen.

Zwischen Weihnachten und Silvester wurde dann auch noch ein Diabetes festgestellt und ich mußte direkt anfangen, mir zu jeder Mahlzeit Insulin zu drücken.

Nun sagte mir die Frauenärztin beim letzten Termin, daß ich Bakterien in der Scheide hätte. Also bekam ich Clont-Tabletten. Jetzt habe ich auch noch eine Blasenentzündung und bekomme dagegen Cefuroxim. Das kann doch alles nicht gesund sein oder?

Ständig sagt die Frauenärztin mir, daß ich diese ganzen zusätzlichen Untersuchungen machen soll; aber das, was ich zu diesen Untersuchungen im Internet gelesen habe, verunsichert mich nur noch mehr.

Ich möchte doch nur so schwanger sein, wie ich es bei meiner Tochter auch war. Da gab es keinerlei Probleme.

Jetzt denke ich, daß man mit diesem 3D-Ultraschall doch auch mehr erkennen müßte (was eventuelle Anomalien betrifft).

Kennt jemand einen Arzt in Leverkusen oder der näheren Umgebung, der so ein Gerät hat?
Mamiweb - das Mütterforum

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
3D Ultraschall
Hi, wenn es nur um 3D Ultraschall geht, dann empfehle ich Dir Frau Dr. Rode in Wiesdorf. Tel. 0214-47721 Wenn ich es richtig in Erinnerung habe: bis zur 27 SSW kostet Dich ein Bild + CD EUR 30, 00 danach wirds teuer EUR 80, 00.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.01.2009
7 Antwort
Feindiagnostik
ist aber meines Erachtens kein erhöhtes Risiko. Und es bringt auf jeden Fall eine Beruhigung - denn in den allermeisten Fällen ist ja alles in Ordnung und alle Aufregung umsonst. Ich würde an deiner Stelle ruhig zu der FÄ fahren, die dich versteht. Das ist doch unheimlich wichtig das Vertrauen - dann lieber etwas weiter fahren. Frag die doch auch gleich, wer die Feindiagnostik in der Nähe macht!
MamiSteffi
MamiSteffi | 15.02.2008
6 Antwort
angst vor untersuchung , wahrheit
Hallo , es tut mir einfach leid das du solchen kummer hast ich wünsche dir von ganzem herzen das alles gut geht , und du weißt du mußt stark sein für dein Baby tu alles was was du kannst damit du sicherheit bekommst, und deine Schwangerschaft endlich genießen kannst, denn dein Baby bekommt deine unuhe und deine angst mit , ja es leidet dann auch.Wir drücken dir ganz fest die Daumen das alles in Ordnung ist, aber wenn u nichts unternimmst wirst du weiter nicht erfahren vieleicht ist ja alles in bester Ordung ich wünsche es dir
renata_esser
renata_esser | 15.02.2008
5 Antwort
.......
Nackenfalte messen hat nur was mit Feststellung auf Down-Syndrom zu tun und nicht mit irgendwelchen anderen Fehlbildungen. Ich würde Dir einen Doppler-Ultraschall empfehlen! Da kann geschaut werden, ob die Plazenta richtig funktioniert und das Kind ordentlich versorgt wird. Und einen _Fein_ultraschall. Kann beides zusammen gemacht werden, und Dein normaler FA kennt mit Sicherheit Praxen, wo das durchgeführt wird. Beim Feinultraschall wird geschaut, ob die Organe funktionieren, ob das Kind eine Gaumenspalte hat usw, also die körperlichen Merkmale werden gecheckt. Ich hatte ganz ähnliche Probleme, mußte sogar 4 Wochen komplett regungslos liegen. Jetzt bin ich 36+3 und das Kind hat sich normal entwickelt. Aber auch ich habe 2x einen Doppler bekommen und 2x Feinultraschall. Klar hat man trotzdem Sorgen...
shipchen
shipchen | 15.02.2008
4 Antwort
@ steffi
Nein, hab ich noch nicht. Mit dieser Nackenfaltenmessung kam sie mir auch schon... Aber wenn sich da etwas herausstellt?! Ich habe Angst vor jedem Termin, Angst vor allem, was sie mir sagen könnte... Am liebsten würde ich jedesmal ins Pränatalzentrum im Klinikum fahren, das war die einzige Ärztin die mich verstanden hat. Wir wollen doch nur dieses eine Baby und es MUSS gesund sein. Es wär doch dann schon das dritte, das nicht kommen würde. Montag früh um 8 ist wieder so ein Frauenarzttermin, diesmal kommt mein Mann mit. Und ich werd wieder im Auto sitzen und vor Angst weinen, weil ich so Angst hab... Ich kann nicht mehr. Danke für Eure Antworten. Verdammt, hier versteht man mich wenigstens.
annierica
annierica | 15.02.2008
3 Antwort
Feindiagnostik
Deine FA müsste jemanden wissen der so ein Gerät hat. Ich würde diese zusätzlichen Tests nicht machen. Wie ich die ganzen Risiken gelesen habe wurde es mir ganz anders. Und das man deswegen auch ne Fehlgeburt haben kann....mir wäre das Risiko viel zu hoch gewesen. Ich drücke Dir die Daumen das alles in Ordnung ist.
Allen
Allen | 15.02.2008
2 Antwort
-----------
hast du denn die Feindiagnostik gemacht? Mit dem 3D-Ultraschall hat das meines Erachtens weniger zu tun. Wichtig wäre halt Nackenfalte messen und so ne Sachen. Eventuell auch ne Fruchtwasseruntersuchung - die aber nur, wenn die Feindiagnostik irgendeinen Verdacht ergeben hat.
MamiSteffi
MamiSteffi | 15.02.2008
1 Antwort
hallo
hört sich nicht grad toll an, hmm ich würde entweder mal googlen oder alle frauenärzte in Leverkusen anrufen und nach fragen wäre am leichtesten für dich. lg
mami07
mami07 | 15.02.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Hat ihr Mann recht?
27.07.2012 | 13 Antworten
HAT MEIN MANN RECHT??
21.07.2012 | 7 Antworten
Ist mein mann im recht?
21.07.2012 | 2 Antworten

Fragen durchsuchen